gratis Hotline
0800 72 33 974

Das kleine Lokal von Sebastian Werning ist eines der besten Restaurants in Stuttgart ohne Stern. Unprätentiös, charmant und vor allen Dingen mit einem Essen, das mit beiden Händen lautstark an die Tür zur Michelin-Auszeichnung trommelt. Seit 2007 ist Sebastian Werning in der Bo’teca anzutreffen, erst als Küchenchef, jetzt als Inhaber und Inspirator der Küche. Das Handwerk hat er Sterne-Köchen abgeschaut: In der Lehre bei Dieter Müller, danach bei Joachim Wissler, Martin Öxle und als Küchenchef bei Vincent Klink. Zutaten (für 4 Personen) 2 l Gemüsebrühe4 Schalotten200 g Risotto Reis0,2 l Noilly Prat100-200 g Butter200 g Parmesan1 Bund grüner Spargel200 g gebeizter schottischer Lachs1 Bund Brunnenkresse geputztDehydrierte Orangenfilets Zubereitung Schalotten werden klein gewürfelt mit etwas Olivenöl im großen Topf angeschwitzt. Den Reis dann zugeben und “mitschwitzen” lassen und danach mit dem Noilly Prat ablöschen.Die Orangenchips dazugeben und “trocken” kochen, danach gleich Gemüsebrühe dazugeben. Jetzt erstmal den Reis gar kochen lassen und immer wieder umrühren und Brühe dazugeben. Ist der Reis kurz davor gar zu sein, gibt man den kleingeschnittenen grünen Spargel dazu und
Leckeres Carnaroli-Risotto
Spargel zählt zu unseren absoluten Lieblingen
Dieses Rezept stammt vom Zunfthaus zur Haue am Limmatquai. Das Zunfthaus zur Haue ist das Versammlungshaus (Zunfthaus) der Zunft zum Kämbel und gehört zu den historisch wertvollen Gebäuden im Quartier Rathaus in Zürich. Wo das Wirtepaar Schellenberg per 1. März das Zepter des Zunfthauses zur Haue unter Obhut nehmen durfte. Als Gastgeber zusammen mit dem ganzen Team, setzen sie alles daran die Leidenschaft zur Gastronomie mit einem Hauch von Lebensfreude und Wärme auf die Gäste zu übertragen. Lebensfroh u
Feine geschmorte Kalbshaxe
Das Zunfthaus gehört zu den historisch wertvollen Gebäuden im Quartier Rathaus in Zürich
Wer heute Kaliforniens Vorzeige-Weingebiet Napa Valley besucht, findet ein Weltklasse-Weingut neben dem anderen. Vor einem halben Jahrhundert war das noch ganz anders, es gab nur eine Handvoll Erzeuger und von High-End-Weinen war noch nichts zu sehen. „Guten Wein zu machen ist ein Handwerk –einen großen Wein zu kreieren hingegeneine Kunst.“ („Making good wine is a skill, but fine wine is an art.“) Robert Mondavi Bis ein Mann in Oakville 1966 eine Winery gründete, der zur Napa-Valley-Legende werden sollte: Robert Mondav
Robert Gerald Mondavi war ein Pionier des amerikanischen Weinbaus.
Robert Mondavi Winery
Im beschaulichen Windesheim nördlich von Bad Kreuznach betreibt Familie Marx seit mehr als 300 Jahren Weinbau. 2005 hat Rainer Marx das kleine Gut im Anbaugebiet Nahe von seinen Eltern übernommen und kontinuierlich an der Qualität der Weine gefeilt,
Rainer und Silke Marx
„Es war einmal ein furchteinflößendes Ungeheuer, das in mondlosen Nächten durch die einsamen Landstriche und Dörfer der östlichen Pyrenäen gewandert ist. In diesen dunklen Nächten verschwanden unzählige Weinflaschen auf mysteriöse Weise. Es wird gem
Ein Biest mit einer besonderes Vorliebe
Anna Spinato, was ist die Idee hinter dem VIP Norway Prosecco? Anna Spinato: Meine Familie ist schon seit drei Generationen im Weinbau tätig und ich wurde direkt nach meinem Abitur von meinem Vater in die Winzergeheimnisse eingeweiht. Das ist unterdessen schon über 40 Jahre her und mittlerweile ist auch mein Sohn Roberto mit viel Leidenschaft in den Familienbetrieb eingestiegen. Wir konnten in den letzten Jahren auch verschiedene internationale Preise wie den Decanter World Wine Awards oder den Mundus Vini gewinnen. Für den VIP Norway Prosecco habe ich mit der innovativen, norwegischen Unternehmerin Dr. Constance Oterkiil zusammengespannt. Diese hat sich als Ernährungswissenschaftlerin entschlossen ihre Leidenschaft für Ernährung, Wein und Design auszuleben und den VIP Norway Prosecco auf den Markt zu bringen. Für den Prosecco verwenden Sie die wilde Moltebeere. Wie kamen Sie zu dieser geheimnisvollen Zutat? Anna Spinato: Constance pflückt leidenschaftlich gerne Beeren in den idyllisc
Die Winzerin Anna Spinato mit ihrem Sohn Roberto
VIP Norway Prosecco
Wilde Moltebeere
Der Bordeaux-Jahrgang 2016 wird mit großer Freude erwartet. Hervorragende klimatische Bedingungen und die einzigartige Gabe der bordelaiser Winzer, einmalige Weine zu vinifizieren, lassen einen legendären Jahrgang erwarten. Mövenpick Wein Head Wine Buyer Ben Lohrer und Bordeaux-Spezialist Tjark Witzgall sind dieses Jahr wieder zur Primeurverkostung in die Region gereist und haben sich auf die Suche nach den Schätzen des Jahrgangs gemacht. Dabei haben sie eine Vielzahl besonderer Feinheiten ausfindig machen können. Die
Tjark Witzgall und Ben Lohrer (Bild. v.l.n.r.) von Mövenpick Wein
Château Smith Haut Lafitte
Die Geschichte von Orin Swift Cellars geht zurück ins Jahr 1995 als David Phinney im Rahmen eines Austauschsemesters in Florenz seine Leidenschaft für den Wein und die Winzerei entdeckte. Zurück in Kalifornien gründete er das Weingut Orin Swift Cellars, dessen Name sich aus dem mittleren Namen seines Vaters Orin und dem Mädchennamen seiner Mutter Swift zusammensetzt. Der Önologe entwickelte das Weingut gemeinsam mit Familie und Freunden zu einer Qualitätsadresse im Napa Valley, welche die Welt regelmässig mit Top-Weine
David Phinney, Winzer aus Napa Valley
Orin Swift Weine
Unter den vier Jahreszeiten ist der Frühling wohl die am sehnlichsten herbei gesehnte. Nach den kalten Temperaturen des Winters freuen sich die meisten doch sehr auf die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher und zarte Blüten. Irgendwann kommt immer der Tag, an dem man zum ersten Mal eine lauere Luft spürt, einen feinen Hauch von lieblicher Frische und verlockenden Düften wahrnimmt. Wein als Naturprodukt bietet für jede Zeit des Jahres etwas, und so auch für den verheißungsvollen Frühling: lei
Tradition und Innovation sind im toskanischen Adelshaus Marchesi de’ Frescobaldi seit 700 Jahren die zentralen Werte. Zum erfolgreichen Familienbetrieb gehören fünf Weingüter mit verschiedensten Stilistiken, von Höhenlagen in 700 Metern über Meer bis in die Maremma auf Meereshöhe. Eines verbindet sie alle: die kompromisslos hohe Qualität. Die fünf berühmten Frescobaldi-Weingüter in der Toskana sind: Nipozzano, Pomino, Castelgiocondo, Castiglioni und Ammiraglia. Vor ein paar Jahren hat der ausgebildete Ön
Castelgiocondo zählt zu den bedeutendsten und ältesten Weingütern des Montalcino.
Die Weingüter von Frescobaldi
Lamberto Frescobaldi