2018 Esprit de Bourgeois Cabernet Franc VdP du Val de Loire Henri Bourgeois

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 9,90
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 13,20 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Cabernet Franc erobert die Loire im Sturm

      Die Cabernet Francs von der Loire sind eine wahre Entdeckung. Sie überraschen im Gegensatz zu den säure- und tanninreichen Cabernet Sauvignons mit viel Frucht. Die Familie Bourgeois, die mit ihrem weissen Esprit Erfolge feiert, hat sich endlich auch an die uralte Rebsorte herangewagt und das Beste aus ihr herausgeholt.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Dichtes Purpur mit violetten Reflexen. Zwetschgenkompott und Brombeeren in der beerig-würzigen Nase, dezente Bourbon-Vanille und Holundersaft dahinter. Saftiger Gaumen mit angenehmer Süsse, gute Frucht, Kirschen und Pflaumen in vielen Facetten, gute Balance zwischen Fülle und Frucht, herrlich süssliche Textur bis ins saftige Finale. Viel Frucht und Gaumenfreude aus dem Hause Bourgeois.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 1093118075C6100
      Alkoholgehalt 13.5% vol.
      Rebsorte(n) 100% Cabernet Franc
      Trinkreife Jetzt bis 2026
      Herkunftsland Frankreich
      Region Loire
      Produzent Henri Bourgeois
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
      Ausbau 11 Monate in Stahltank
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Kategorie Kräftige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Henri Bourgeois

      Alle Produkte von Henri Bourgeois ›
      Henri Bourgeois

      Rund 200 Kilometer von Paris entfernt liegt die Weinbauregion Loire, aus der weltbekannte Weißwein-Klassiker wie Sancerre oder Pouilly-Fumé stammen und in der die Familie Bourgeois bereits in der zehnten Generation passioniert Landwirtschaft betreibt.

      Die Sancerre-Pioniere

      Wein und Rebstöcke haben schon immer eine große Faszination auf die Familie ausgeübt, auch früher schon als noch Ackerbau und Ziegen-Aufzucht ihren Lebensmittelpunkt dargestellt hat. Den großen Wendepunkt in der Familiengeschichte markiert der Gründer und Namensgeber des heutigen Weingutes, Henri Bourgeois, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und in den 1950ern begann, auf zwei Hektar Rebland in den Hügeln von Chavignol Weinbau zu betreiben. Ab den 1960er-Jahren unterstützen ihn dann seine Söhne Jean-Marie und Rémi tatkräftig und wurden mit ihren Weinen zu Pionieren der Appellationen Sancerre und Pouilly-Fumé: Sie entdeckten neue Gebiete, erwarben zusätzliche gute Parzellen und vergrößerten zügig den Bekanntheitsgrad ihres Anbaugebietes, denn die aromatischen und rassigen Sauvignon Blancs von Henri Bourgeois fanden große Anerkennung – erst in Frankreich, dann auch im Ausland.

      Mittlerweile sind ihre Söhne Arnaud, Lionel und Jean-Christophe ebenfalls in den Familienbetrieb eingestiegen und kümmern sich penibel um die Pflege der Weinberge und die konsequente Weiterentwicklung der Weine; die Bewahrung von überliefertem Wissen spielt bei ihrer täglichen Arbeit eine ebenso große Rolle wie die Aufgeschlossenheit gegenüber sinnvollen Modernisierungen. Die hervorragende Qualität der Weine von Henri Bourgeois ist also alles andere als Zufall, sondern das Resultat von akribischer Arbeit, persönlicher Hingabe sowie vielen kleinen, aber ganz wesentlichen Details: Aus absoluter Überzeugung werden alle Arbeiten prinzipiell von Hand ausgeführt, zudem erfolgt die Bearbeitung der Weinberge umweltschonend und naturnah, weshalb auf chemische Dünger und Pestizide gänzlich verzichtet wird. Um den perfekten Zeitpunkt ihrer Reife zu bestimmen, werden die Trauben jeder Parzelle regelmäßig verkostet, bevor sie sorgsam von Hand geerntet werden; die Weinbereitung schließlich wird allein mittels Schwerkraft in einem Weinkeller vollzogen, der optimal temperiert tief in den Hügeln von Chavignol liegt und den Weinen beste Bedingungen bietet, ideal zu reifen.

      Enorme Vielfalt perfekt genutzt

      Die Reben verteilen sich auf 72 Hektar Weinberge und sind teilweise mehr als 80 Jahre alt – ein überaus wertvoller Schatz, denn auf den mineralreichen Böden der Region bringen diese alten Reben ganz besondere Trauben mit konzentrierter Aromatik und markanter Mineralität hervor. Die wichtigste weiße Rebsorte, Sauvignon Blanc, nimmt bei Henri Bourgeois rund 80 Prozent der Rebfläche ein und zeichnet sich – je nach Terroir oder Traubenreife – durch ihren enorm vielfältigen Charakter aus: Während der Basiswein ‘Esprit de Bourgeois’ einen jugendlichen und feinnervigen Sauvignon Blanc-Stil verkörpert und sich in brillantem Hellgelb mit Aromen präsentiert, die an frische Kräuter, Stachelbeere, Mirabelle, Pfirsich, Maracuja und Zitrone erinnern, zeigen sich die zum Teil im Holzfass gereiften Weine wie der Sancerre ‘D’Antan’ oder der Pouilly Fumé ‘La Chantereine’ mit strohgelber Farbe, reichem Duft und vielschichtigem Geschmack, ohne jedoch die sortentypische Frische zu verlieren; ungemein komplexe Sauvignon Blanc-Gewächse, mit großartiger Harmonie von Terroir, Rebsorte und feiner Eichenwürze, die überdies ein außerordentliches Entwicklungspotenzial besitzen.

      Alle Weine von Henri Bourgeois sind gleichermaßen intensiv wie auch lebendig und verfügen gleichzeitig über ein äußerst angenehmes Säurespiel sowie eine großartige Mineralität, sind subtil und fein, grazil und hoch elegant, mit klarer, präziser Frucht beim Sancerre und mit typischer, leicht rauchiger Note beim Pouilly-Fumé. Ob knackig-frisch oder ausladend-intensiv – beide Varianten eignen sich hervorragend als Essensbegleiter und bieten fast unendlichen Spielraum zur kulinarischen Kombination: Während junger Loire-Sauvignon ein perfekter Allrounder ist und bestens zu Ziegenkäse aus Chavignol, Austern, Meeresfrüchten, Fisch, Krustentieren, Geflügel, gegrilltem Gemüse, Croque Monsieur oder Sushi passt, harmonieren die kräftigeren Weine aus dem Barrique exzellent mit Kalbsfilet an Morchelrahm, gratinierten Jakobsmuscheln, gebratenem Fisch, Schinken im Brotteig oder auch Garnelen vom Grill.

      Wie kein zweites Weingut steht Henri Bourgeois für terroirbetonte und sortentypische Weine von der Loire und zählt zweifellos zu den renommiertesten Produzenten in ganz Frankreich, denn die Weine der Familie sind weit über die Landesgrenzen hinaus zum Synonym für erstklassige Sauvignon Blancs geworden sind und genießen bei Kritikern und Weinliebhabern in aller Welt höchste Wertschätzung.

      Henri Bourgeois
      BP 16
      18300 Sancerre
      Frankreich
      Tel. +33 248 78 53 20

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Karton)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Berlin
      030-89726603
      Mövenpick Wein Dortmund
      0231-6185720
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Frankfurt
      069-48981686
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
      040-60097122
      Mövenpick Wein Hannover
      0511-3971340

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen