ONLINE EXKLUSIV

2020 Governo Rosso Toscana IGT Cantine Francesco Minini

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
10,80 €
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(14,40 € / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Toskana im Glas - hergestellt nach traditionellen Methoden

Das Governo Verfahren ist ein traditionelles Verfahren, bei dem ein Teil der Beeren zunächst getrocknet wird und erst später aus diesen Beeren ein sehr konzentriertet Most hergestellt wird. Dieser wird dann dem restlichen Wein nach der ersten Gärung hinzugefügt was eine zweite Gärung anstösst. So entsteht ein Wein von grosser Typizität und unvergleichlichem Geschmack, der besonders durch seine weichen Tannine und dunkle Beerentöne auffällt.
100% Sangiovese ›

Das könnte Ihnen auch gefallen

Produktbeschreibung

Tiefdunkles, nahezu schwarzes Violett, geschmacklich dominieren Zwetschgen, Sultaninen, Dörrfrüchte, dazu Sandelholz, Röstaromen und eine Vielzahl mediterraner Gewürze. Die getrockneten Beeren („Governo“) verleihen dem Wein einen reichen Körper, Kraft, Struktur und Substanz. Weiche Tanninstruktur bei niedriger Säure, langer Nachhall.
Alkoholgehalt 13.5% vol.
Ausbau im Stahltank
Passt zu Vorspeisen wie Hauspastete oder Wildterrinen, dunklen Pilzsaucen, Schmorgerichten, dunklem Geflügel wie Ente oder Perlhuhn, Steakvarianten, grilliertem Fleisch, Halbhart- und Hartkäsen wie Sbrinz oder Bergkäse.
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Weinbau Traditionell
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Artikelnummer 1192020075C6100

Corte dei Mori

Alle Produkte von Corte dei Mori ›
Corte dei Mori
Einfach irre, dieser Francesco Minini sitzt im Schützengraben und träumt von einer Zukunft im Weinhandel. Der Landwirt aus Brescia zog als Soldat in den 1.Weltkrieg, sein einziger Trost war damals der Plan mit dem Wein. Heimgekehrt in die Lombardei, verwirklichte er ihn und gründete erfolgreich eine kleine Weinhandelsfirma. Dann begann der 2.Weltkrieg. Der Neuaufbau war, unterstützt von seinen Söhnen, wieder erfolgreich. Bald konnte die Familie sogar eine eigene Kellerei eröffnen.

Vom Schützengraben in den Weinkeller
Das war in den 1960er-Jahren. Mittlerweile führt Mario Minini in dritter Generation die Geschäfte. Es war seine Idee, das Programm zu erweitern, mit Winzern aus den klassischen Weinregionen Italiens – sein Beitrag, die heimische Weinvielfalt bekannter zu machen. Wichtig war ihm: Die Weingüter sollten die für ihre Provinz typischen Weine erzeugen und dabei die hohen Qualitätsansprüche der Cantina erfüllen.

Das Beste aus drei Welten
Aus der Toskana beispielsweise lässt man sich einen „Governo“ liefern; ein nach lokalen Traditionen hergestellter Wein voller Frucht und Eleganz. Ähnlich ist es mit dem „Mea Culpa“, der nach dem „Appassimento-Verfahren“ aus Trauben verschiedener Regionen erzeugt wird – sozusagen das Beste aus drei Welten. In Apulien hat Mario dort mit seinem alten Freund Vincenzo ein Projekt gegründet, dass sich mit Hingabe um den Klassiker Primitivo bemüht. Corte dei Mori heißt sein Projekt auf der Sonneninsel Sizilien. Das bei Marsala im Westen gelegene Weingut widmet sich vorrangig der sizilianischen Paraderebsorte Nero D’Avola und verbindet mit seinen Weinen die fruchtige Fülle und den sonnigen Reichtum des Südens mit der Perfektion und Eleganz des Nordens. Im Programm der Cantine Francesco Minini finden sich viele solcher Perlen lokaler Weinkultur. Ihr lombardischer Unternehmergeist hat sie entdeckt, über ihre Handelsbeziehungen gelangen sie in die Weinwelt, wo sie von vielen Genießern die verdiente Anerkennung bekommen.

Corte dei Mori
Viale Europa 6
25028 Verolanuova
Italien
Tel. +390 309 361 761

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität