ONLINE EXKLUSIV

2019 La Court Nizza DOCG Riserva Michele Chiarlo

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
42,90 €
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(57,20 € / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Michele Chiarlos Einzellagen-Barbera

Rubinrot, granatfarbene Reflexe. Ein komplexes, rotfruchiges Bouquet mit einem subtilen Ausdruck, dahinter einige würzige Noten, geprägt von einer schönen Wärme. Am Gaumen eine Fruchtaromatik, die sich nach und nach aufbaut: Kirschen, Waldhimbeeren und elegantes Vanille, schliesslich auch ein Hauch Minze und etwas Zimt; die Säure wirkt wunderbar unterstützend und verleiht diesem Cru eine passende Saftigkeit; sehr ausgedehnter Finish.
100% Barbera

Das könnte Ihnen auch gefallen

Produktbeschreibung

Alkoholgehalt 14.0% vol.
Passt zu Vorspeisen wie Hauspastete oder Wildterrinen, dunklen Pilzsaucen, Schmorgerichten, dunklem Geflügel wie Ente oder Perlhuhn, Steakvarianten, grilliertem Fleisch, Halbhart- und Hartkäsen wie Sbrinz oder Bergkäse.
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Weinbau Traditionell
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Artikelnummer 0603519075B6100

Michele Chiarlo

Alle Produkte von Michele Chiarlo ›
Michele Chiarlo

Im Piemont ist die Wein- und Genusswelt eine Besondere – in allen sieben Provinzen wird Wein erzeugt, die Winzer pflegen hingebungsvoll ihren Schatz an Traditionsrebsorten wie Nebbiolo, Barbera oder Dolcetto. Besonders sind auch die einzigartigen kulinarischen Schätze: Trüffel im Herbst, die Eiernudeln ‚Tajarin‘, die schokoladigen ‚Gianduja‘ aus Turin oder Haselnüsse aus der Alta Langa. Gekrönt wird das alles von der spektakulären Landschaft rund um Barolo und Barbaresco, 2014 als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet. Mit einem piemontesischen Wein holen Sie sich Momente dieses Lebensgefühls ins Haus, beispielsweise mit einer Flasche vom Traditionshaus Michele Chiarlo.

Talent mit Weitblick
Die allererste Flasche verließ im Jahr 1958 das Weingut. Michele, Sohn von Gründer Pietro und Namensgeber, war da ganze 21 Jahre jung, hatte Talent als Winzer – und als Unternehmer. Die Zukunft des Piemont liegt im Weinanbau, davon war er überzeugt. Er sicherte sich für den Barbera die besten Lagen der Region Astigiana. Dass dieser dort die höchste Qualitätseinstufung DOCG erklomm, war auch sein Verdienst. Nun fehlte ihm noch der Nebbiolo in seiner Sammlung. Nur, gute Lagen für die Königsrebsorte des Piemont stehen nicht im Immobilienteil der ‚Gazetta d’Alba“. Mit dem Glück des Tüchtigen konnte er 1988 und 1989 Parzellen in den ‚Grand-Cru-Lagen‘ Cerequio und Cannubi unweit des Dörfchens Barolo kaufen.

Nebbiolo-Lagen im „Olymp“
Mittlerweile ist mit Stefano und Alberto die dritte Generation der Chiarlos aktiv. Das Wissen der Väter und Großväter ist das Gerüst ihrer täglichen Arbeit. Längst aber werden die Lagen nachhaltig bewirtschaftet, um resistenter für den Klimawandel zu werden. Frische und Eleganz der Trauben erhält man durch frühe schnelle Lese mit kleinen Teams; im Weinkeller gilt: weniger Holz, schonendste Verarbeitung, behutsame Reifung. Stillstand gibt es hier nicht – das letzte Projekt ist eine charmante Herberge in La Morra, im Herzen des Barolo. Braucht es noch mehr Gründe, um dort hinzufahren und bei einem Barolo oder Barbera von Chiarlo dem besonderen Charakter des Piemont zu erliegen?

Michele Chiarlo
Strada Nizza Canelli, 99
14042 Calamandrana (Asti)
Italien
Tel. +39 0141 76 90 30

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität