Bodegas Cenit

      Die Weinregion Zamora liegt im äußersten Westen Spaniens, nahe an der Grenze zu Portugal. Das Weingut Cenit verfügt über einen wertvollen Bestand uralter Buschreben, die kleinste Erträge hervorbringen. Aus diesem konzentrierten Lesegut wird ein tiefgründiger Rotwein gekeltert, der die Kraft und die Wärme des Toro-Gebietes mit der Finesse des Ribera del Duero vereint.

      mehr

      In der Weinregion Tierra del Vino de Zamora wird seit dem 11. Jahrhundert Weinbau betrieben. Diese Tradition spiegelt sich in der Landschaft wider, denn die Liebe der Bevölkerung zu ihren Weinbergen hat zur Bewahrung vieler historischer Parzellen geführt. Die Weinberge befinden sich in einer Höhe von 750 Meter über dem Meeresspiegel auf sandig-kieselhaltigen Schwemmlandböden am Flussufer des Duero und bieten den Rebstöcken einen tiefgründigen und nährstoffreichen Untergrund. Dank der Höhenlage der Weinberge liegen die Temperaturen im Sommer und während der Ernte relativ niedrig, wodurch die Trauben langsam und gleichmäßig ausreifen – dadurch können sich die Aromen in den Trauben optimal konzentrieren. Zudem wird das Gebiet kontinuierlich vom Wind durchlüftet, was die Trauben in warmen Perioden erfrischt und während der feuchten Jahreszeiten gut hält, weil Fäulnis verhindert wird.

      Die Bodegas Cenit wurden im Jahr 2004 am linken Ufer des Flusses Duero, im Herzen des historischen Anbaugebietes Tierra del Vino de Zamora gegründet. Diese traditionsreiche Region liegt östlich der beiden geschützten Ursprungsbezeichnungen Toro und Ribera del Duero, aus denen eine Reihe absoluter Weltklassweine stammen. Auf seiner Suche nach einzigartigen Terroirs hatte José Manuel Benéitez hier Weinberge mit weit über hundert Jahre alten Reben entdeckt, von denen viele sogar die Reblaus-Krise überlebt haben – uralte, buschig gewachsene Rebstöcke der autochthonen Tempranillo-Variante Tinta Madrid, aus denen hier höchst individuelle Weine entstehen. Die ältesten Weinberge der Bodegas Cenit sind bis zu 180 Jahre alt und bringen extrem niedrige Erträge hervor, die teilweise bei weniger als 1 Kilo Trauben pro Rebstock liegen. Dank der alten Reben und den besonderen klimatischen Voraussetzungen erzeugt José Manuel Benéitez stilistisch höchst eigenständige Tempranillos mit ausgeprägt regionalem Charakter. Die Weine sind verschwenderisch und üppig, gleichzeitig aber ausgewogen und bestens balanciert, denn sie sind mit einer guten Säure, einem großen Reichtum an Tanninen sowie einer ausgeprägten Mineralik ausgestattet. Drei wichtige Komponenten, die den Weinen – als Gegengewicht zu Kraft, Wärme und fruchtiger Reife – ihre Vitalität, viel Finesse sowie die Fähigkeit verleihen, sich jahrelang prächtig in der Flasche zu entwickeln.

      Bodega Viñas del Cénit
      49708 Villanueva de Campeán
      Spanien
      Tel. +34 980 56 93 46

      3 Ergebnis

                              3 Artikel