Bodega Enate

Bodega Enate

Alle Produkte von Bodega Enate ›

Gegründet wurde die Bodega Enate 1991 in der damals noch relativ unbekannten Region Somontano am Fuße der Pyrenäen im Norden Spaniens. Die Berge im Rücken schützen die Reben vor kalten Winden, während das kontinental-mediterrane Klima optimale Reifebedingungen schafft und der hohe Temperaturunterschied zwischen warmen Tagen und kühlen Nächten aromatische Trauben mit guter Frische gedeihen lässt. Das Schmelzwasser aus den Pyrenäen liefert ausreichend Feuchtigkeit, die die Böden mit ihrer lehmig-sandigen Textur gut speichern können. Eine Fülle privilegierter, natürlicher Bedingungen, die beste Voraussetzungen für die Produktion erstklassiger Weine bieten.

mehr

Bei Enate dreht sich alles um Kunst
Im Keller folgt man bei Enate den Prinzipien einer wenig interventionistischen Önologie, die traditionsreiche Praktiken mit avantgardistischsten Techniken kombiniert. Natur, Fachwissen und Improvisation werden im Entstehungsprozess kunstvoll kombiniert und verleihen jedem Wein dadurch seine ganz eigene Identität. Gestalterisch wertvoll sind auch die Etiketten der Weine, die mit Bildern nationaler und internationaler Künstler geschmückt sind.
Dazu passt auch, dass das Weingut mit mehr als 400 Originalen, die vor Ort bewundert werden können, zu den wichtigsten Kunstgalerien für zeitgenössische Kunst in Spanien zählt. Der kreative Ansatz setzt sich bei Enate auch im Weingutsgebäude fort, das vom renommierten Madrider Architekten Jesús Manzanares entworfen wurde und eine physische Brücke zwischen der Kunst des Weinbergs und der Kunst des Menschen symbolisieren soll.

Bodega Enate
Avenida de las Artes, 1
22314 Salas Bajas
Spanien
Tel. +34 974 30 25 80

1 Artikel

Gegründet wurde die Bodega Enate 1991 in der damals noch relativ unbekannten Region Somontano am Fuße der Pyrenäen im Norden Spaniens. Die Berge im Rücken schützen die Reben vor kalten Winden, während das kontinental-mediterrane Klima optimale Reifebedingungen schafft und der hohe Temperaturunterschied zwischen warmen Tagen und kühlen Nächten aromatische Trauben mit guter Frische gedeihen lässt. Das Schmelzwasser aus den Pyrenäen liefert ausreichend Feuchtigkeit, die die Böden mit ihrer lehmig-sandigen Textur gut speichern können. Eine Fülle privilegierter, natürlicher Bedingungen, die beste Voraussetzungen für die Produktion erstklassiger Weine bieten.