Moët & Chandon

      Moët & Chandon

      Moët & Chandon
      Zu den Marktführern in der Champagnerherstellung gehört die Weinkellerei Moët & Chandon, die sich im Nordosten Frankreichs, in der Stadt Épernay, befindet. Seit 1987 ist das Erfolgsunternehmen dem französischen Luxusgüterkonzern Moët Hennessy Louis Vuitton, auch LVMH genannt, zugehörig, der sowohl Wein und Spirituosen als auch Parfüm, Lederwaren, Mode, Schmuck und Kosmetika vermarktet. Moët & Chandon ist ein französisches Unternehmen, das an der Spitze der Champagnerherstellung steht. Die Kellerei liegt in Épernay, in der französischen Region Champagne-Ardenne, deren Name sowohl auf die Champagne als auch auf die Ardennen, die als westlicher Abschnitt des Rheinischen Schiefergebirges gelten, zurückzuführen ist. Die Weinkellerei Moët & Chandon wurde 1743 von dem französischen Weinhändler und Winzer Claude Moët, der sich der Herstellung vorzüglicher Schaumweine verschrieben hat, gegründet. In den darauffolgenden Jahren wurden die Weine in der Champagne produziert und nach der Abfüllung nach Paris transportiert. Selbst Napoleon Bonaparte, der das Unternehmen regelmäßig besuchte, war von der einzigartigen Qualität des Champagners begeistert.
      mehr
      Im 19. Jahrhundert übernahmen sein Sohn Victor Moët und sein Schwiegersohn Pierre-Gabriel Chandon de Briailles das Unternehmen, das von nun an unter dem Namen Moët & Chandon Schlagzeilen machte. Allein im Jahre 1880 wurden weitaus mehr als 2,5 Millionen Flaschen Champagner vermarktet – eine Bilanz, die in den kommenden Jahren übertroffen wurde. Im 20. Jahrhundert erwarb das Unternehmen das Traditionshaus Ruinart, bevor es mit dem berühmten Cognacproduzenten Hennessy fusionierte. Mit einer jährlichen Verkaufsmenge von über 62 Millionen Flaschen zählt das Unternehmen Moët & Chandon derzeit zu den führenden Champagnerproduzenten weltweit. Zum Unternehmen gehört eine 1.150 Hektar große Rebfläche, deren Parzellen sich in 200 Weinbaugemeinden erstrecken. Etwa die Hälfte des Anbaugebietes ist „Grand Cru“ zertifiziert, weshalb die Weine als ebenso erlesen gelten. Eine der besten Champagnermarken des Unternehmens ist der Dom Pérignon, der aus den beiden Rebsorten Spätburgunder und Chardonnay hergestellt wird. In guten Jahrgängen bietet die Weinkellerei Moët & Chandon nicht nur einen besonders hochwertigen Weißwein, sondern auch einen seltenen Roséwein an. Die erlesenen Champagnersorten des Hauses werden sowohl zu Speisen und Früchten getrunken als auch in Form eines Cocktails serviert. Geschmacklich erinnern die Qualitätsprodukte an exotische Früchte, die sich mit Pfirsichen, Brioche und Vanille verbinden.
      Champagne Moët & Chandon
      3 Ergebnisse

                      3 Artikel