Château Angélus

      Château Angélus

      Château Angélus
      Château Angélus ist eines der berühmtesten Weingüter der Weinbauregion Bordeaux. Die Weinflächen, die sich am Fuße einer malerischen Anhöhe erstrecken, liegen in der Appellation Saint-Émilion. Seit 2012 trägt das Weingut die Klassifikation „Premier Grand Cru Classé A“, weshalb viele Weine zu den besten der Welt gehören. Das Château Angélus ist nur wenige Kilometer von dem ebenso renommierten Château Beauséjour Duffau-Lagarrosse entfernt, das sich hoch oben auf einem Plateau befindet. Beide Weingüter liegen in Saint-Émilion, in einer der schönsten Weinbauregionen Frankreichs. 1909 war Maurice de Boüard de Laforest, der das Anwesen von seiner Tante erbte, stolzer Besitzer des Weingutes. 1924 konnte er von der Familie Gurchy eine drei Hektar große Rebfläche erstehen, die vorerst unter dem Namen Clos de l’Angélus bekannt war. Nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges erhielt das Weingut den Namen Château Angélus, der auch heute noch Bestand hat.
      mehr
      Heute ist das Château Angélus etwa 23 Hektar groß, wobei 50 Prozent der Rebflächen mit der Rebsorte Merlot bestockt sind. 47 Prozent des Anwesens entfallen auf die Rebsorte Cabernet Franc, während der Rotwein Cabernet Sauvignon rund drei Prozent des Weingutes einnimmt. Da die Rebstöcke bereits über 30 Jahre alt sind, liegt die durchschnittliche Jahresproduktion bei 125.000 Flaschen. Da das Weingut von drei Kapellen umringt ist, die nahezu zeitgleich läuten, ist auf dem Etikett der Weine eine Glocke abgebildet. Deshalb wird der Wein von den Schweizern auch gerne als „Glöckchenwein“ bezeichnet. Ein Château Angélus ist äußerst angenehm im Geschmack. Am Gaumen erscheinen die Weine samtweich und äußerst geschmeidig. Kraftvolle und prägnante Tannine vermögen sich mit reifen Früchten zu paaren, die sowohl in der Nase als auch am Gaumen verweilen. Nicht ganz unbegründet wurden die besten Jahrgänge des Hauses, darunter die Jahrgänge 2000, 1998, 1995, 1990 und 1989 mit 95 und 96 Parker-Punkten prämiert. Die Hanglagen des Weingutes sind für den Anbau von gehaltvollen Rotweinsorten wie geschaffen. Die Weinberge liegen in der Nähe des Flusses Dordogne, der das Klima der Region maßgeblich beeinflusst. Während die Wintermonate nahezu frostfrei sind, profitieren die Reben in den Sommermonaten von viel Wärme und Sonne. Der nahegelegene Atlantik sorgt für einen kühlenden Effekt, sodass die Temperaturen im Sommer nicht allzu stark ansteigen. Die Rebflächen und die Architektur der Region bilden eine fantastische Komposition, die längst Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist.
      Château Angélus
      Tel. +33 557 24 71 39
      1 Ergebnisse

                    1 Artikel