Tannat

      Tannat ist eine rote Rebsorte aus Frankreich. Das Hauptanbaugebiet von Tannat liegt im Südwesten, wo die Sorte in verschiedenen Anbaugebieten zugelassen ist – die bekannteste Appellation, aus der auch die besten Weine aus dieser Rebsorte stammen, ist die Herkunftsbezeichnung AOC Madiran. Hier wird Tannat reinsortig oder als Cuvée gekeltert und bringt kräftige, farbintensive und sehr tanninreiche Rotwein hervor. Außerhalb Frankreichs wird Tannat auch in Uruguay und Argentinien auf größerer Fläche kultiviert – weltweit wächst Tannat gegenwärtig auf etwa 5600 Hektar

      Wie der Name der Rebsorte – Tannat – schon andeutet, besitzt die Rebsorte eine immense Konzentration an Tanninen, weswegen junger Wein aus Tannat stets eine starke Adstringenz aufweist, deren Abbau eine lange Flaschen- oder Holzfassreife erfordert.

      Tannat-Weine besitzen ein kontrastreiches Bouquet mit intensiven Noten dunkler Früchte und ausgeprägter Würze. Der Geschmack ist kraftvoll, geprägt von markanten Gerbstoffen und häufig auch von einer vitalen Säure. Trotz des Tannin-Reichtums können aus Tannat durchaus Weine hergestellt werden, die bereits jung großen Genuss bereiten – um die markanten Gerbstoffe der Sorte abzurunden, werden diese Weine häufig mit kleinen Anteilen anderer Sorten wie beispielsweise Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc oder der regionalen Spezialität Fer Servadou kombiniert. Vor allem aber eignet sich Tannat sehr gut für den Ausbau im Holzfass, wodurch äußerst lagerfähige Rotweine mit viel Entwicklungspotential entstehen, die grandios zu Entrecôte, Rumpsteak oder Schmorgerichten aller Art passen.

      Entdecken Sie jetzt unser Tannat-Rotweinsortiment.