Luca Maroni

      Luca Maroni ist einer der anerkanntesten Weinexperten Italiens – beinahe 350.000 Weine hat er seit 1988 verkostet und bewertet. Insbesondere mit seinem Weinführer “Guida dei Vini Italiani”, der im Jahr 1996 zum ersten Mal erschienen ist und seitdem jährlich aktualisiert veröffentlicht wird, ist Maroni national und international bekannt geworden.

      Maronis “Pleasantness Index”

      Die Weinbewertungen von Luca Maroni orientieren sich am weltweit bekannten 100-Punkte-Schema, so wie es beispielsweise auch von Robert Parkers Wine Advocate oder James Suckling verwendet wird. Demnach ist ein Wein, der ein Rating zwischen 70 und 79 Punkten erhält, von annehmbarer Qualität. Ein sehr guter Wein wird mit 80-89 Punkten bewertet, während ein hervorragender Wein mit 90-99 Punkten ausgezeichnet wird.

      Im Unterschied zu vielen anderen Weinkritikern legt Luca Maroni bei der Verkostung eines Weines primär Wert auf den Charakter der Frucht. Deshalb besitzt Maroni seinen eigenen Degustations-Stil auf der Grundlage des von ihm so benannten “Pleasantness Index”, nach dem ein Wein als angenehm gilt, wenn sein Aroma an den Wohlgeschmack reifer Trauben erinnert. Auf der Basis dieses “Pleasantness Index” bewertet Luca Maroni jeden Wein dann nochmals anhand von drei Kriterien – Konsistenz, Ausgewogenheit und Integrität.

      Während Maroni mit dem Begriff Konsistenz die Dichte sowie den Reichtum an Farbe und Aromen beschreibt, umfasst die Ausgewogenheit das geschmackliche Gleichgewicht eines Weines – ausgewogen ist ein Wein dann, wenn sich Säure, Fruchtsüße und Bitternoten harmonisch im Einklang befinden. Die Integrität eines Weines spiegelt sich für Maroni in der Frische und Klarheit wider, mit der die Charakteristika der verwendeten Rebsorten sortentypisch zum Ausdruck kommen.

      Ein echter Tausendsassa

      Die Verkostung und die Bewertung von Wein sind ohne jeden Zweifel das Herzstück im Repertoire von Luca Maroni und doch ist die Tätigkeit als Weinkritiker nur ein Aspekt seines ungemein vielfältigen Schaffens – Luca Maroni ist ein echter Tausendsassa. Nachdem er im Jahr 1986 sein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, arbeitete Maroni zwischen 1987 und 1989 zunächst mit dem bekannten Weinkritiker Luigi Veronelli zusammen und schrieb für das Magazin „L'Etichetta“, bevor er Italiens ersten Wein-Newsletter “Ex Vinis” ins Leben rief. Seit diesem Beginn seiner Karriere als Weinautor hat er unzählige Magazinausgaben und Weinbücher verfasst sowie Artikel und Kolumnen in Tageszeitungen und Fachzeitschriften veröffentlicht. Daneben war Maroni auch schon als Weinfachmann bei Radiosendungen und als Experte sowie Moderator bei verschiedenen TV-Shows tätig. Außerdem führt Luca Maroni bereits seit 1990 Lehrtätigkeiten zur sensorischen Analyse durch und hat bis heute mehr als 10.000 Menschen weitergebildet – beispielsweise arbeitet er als Dozent für sensorische Analyse und Kommunikation für den Master in Food & Beverage Management an der University Luiss Business School in Rom. Desweiteren unterstützt er als Verkostungsberater zahlreiche Önologen bekannter italienischer Weingüter, um durch seine sensorische Analysemethode, die Qualität der Weine zu optimieren. Bereits seit dem Jahr 2000 stellt Luca Maroni seine ganze Erfahrung bei der Organisation der wichtigsten italienischen Weinmesse Vinitaly zur Verfügung und unterstützt zudem seit einiger Zeit viele italienische Weinbaubetriebe bei ihrem Auftritt auf der deutschen Weinmesse Prowein.