Gelber Muskateller - Muscat Blanc à Petits Grains Ronds

      Die Rebsorte Muscat Blanc zählt zur großen Gruppe der Muskateller-Reben und wird häufig als deren edelste Vertreterin angesehen. Die vollständige Bezeichnung der Sorte lautet Muscat Blanc à Petits Grains Ronds – Gelber Muskateller und Moscatel sind zwei ihrer häufigsten Synonyme. Da die Früchte von Muscat Blanc kleiner als die der anderen Muskateller-Varianten sind, trägt die Sorte den Namenszusatz Petits Grains Ronds – kleine runde Beeren. Trotz des ähnlichen Namens darf die Rebsorte Muscat Blanc à Petits Grains Ronds nicht mit den Sorten Goldmuskateller, Muscadelle, Muscadet, Muscat d'Alexandrie oder Muskat-Ottonel verwechselt werden.

      Muscat Blanc ist eine der ältesten Rebsorten der Welt, deren Ursprung mit recht hoher Wahrscheinlichkeit in Griechenland oder Italien liegt. Vermutlich wurde die Rebsorte bereits durch die Griechen in deren südfranzösische Kolonien gebracht; spätestens aber mit den Römern gelangte sie nach Südfrankreich. Von dort verbreitete sie sich zunächst in die Länder rund ums Mittelmeer, später auch weiter in den Norden und schließlich bis nach Übersee.

      Weltweit liegt die Anbaufläche bei mehr als 33.000 Hektar – in bevorzugt warmen und luftigen Lagen wächst die Rebsorte heute in nahezu allen Weinbauländern der Welt. Die größte Rebfläche von Muscat Blanc à Petits Grains Ronds befindet sich gegenwärtig in Italien, wo sie Moscato Bianco genannt wird und mehr als 11.000 Hektar mit der Rebsorte bestockt sind. Vor allem im Piemont ist die Rebsorte für den leicht perlenden Süßwein Moscato d’Asti sehr beliebt. In Frankreich sind gut 7.500 Hektar mit Muscat Blanc bepflanzt, wovon der überwiegende Teil im Anbaugebiet Languedoc-Roussillon wächst.

      Da die Beeren der Rebsorte sehr anfällig für Botrytis sind, eignet sich Muscat besonders gut für hoch aromatische Dessertweine mit ausgeprägt fruchtigem Duft und intensiv traubigen Geschmack sowie dem typischen, würzigen Muskatton. Ebenso können aber auch trocken ausgebaute Varianten sehr gut gelingen, und auch für süße oder trockene Perl- und Schaumweine ist die Sorte bestens geeignet.

      Während trockene Muskateller wunderbare Aperitifweine sind, eignen sich fruchtsüße Moscato-Perlweine gut zu leichten Desserts. Edelsüße Weine aus Muscat Blanc sind monumentale Meditationsweine, die sich hervorragend zu würzigen Blauschimmelkäsen wie Gorgonzola und Roquefort oder aber süßem Gebäck eignen.

      Entdecken Sie jetzt unser Muscat-Blanc-Sortiment.