2019 M de Mas Igneus Priorat DOCa Mas Igneus (Bio) 750.00
DE-ÖKO-006
DE-ÖKO-006

Bio

2019 M de Mas Igneus Priorat DOCa Mas Igneus (Bio)

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
€ 29,90
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(€ 39,87 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Edler Priorat aus Gratallops

Es ist eine authentische Frucht der Natur, die ihm seinen Namen und seine Bedeutung geben. M de Mas Igneus wurde sorgfältig aus den Weinbergen der verschiedenen Parzellen ausgewählt und besteht grösstenteils aus verschiedenen französischen Sorten und einer Minderheit lokaler Sorten.

Produktbeschreibung

Brillantes Purpur-Granat mit rubinroten Reflexen. Rote Kirschen, Waldbeeren und Himbeeren in der ausdrucksstarken Nase. Auch Steinfrüchte wie Pfirsich und Pflaume, Johannisbeergelee und ein Hauch von feinem Kakaopulver. Fülliger Gaumenfluss mit grossartigem Fruchtdruck und unverkennbarer Priorat-Wärme. Warme Gewürze, Kirschtorte und etwas Korinthe auch in der saftigen Mitte. Angenehme Balance zwischen verführerischer Primärfrucht und regionentypischer, schiefriger Mineralität. Saftige Extraksüsse und viel Schmelz bis ins lange nachklingende Finale.
Artikelnummer 1139819075C6100
Alkoholgehalt 15.0% vol.
Rebsorte(n) 40% Cabernet Franc, 28% Grenache, 25% Merlot, 7% Carignan
Trinkreife Jetzt bis 2030
Herkunftsland Spanien
Region Priorat
Produzent Mas Igneus s.l.
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 10 Monate im Barrique
Weinbau Bio. Bio-Zertifizierung: DE-ÖKO-006
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Mas Igneus s.l.

Alle Produkte von Mas Igneus s.l. ›
Mas Igneus s.l.
Mas Igneus ist im Jahr 1997 von einer Gruppe engagierter Winzer gegründet worden, die ihre gemeinsame Vision von biologischem Weinbau im Priorat verwirklichen wollten. Seitdem hat sich die erste bio-zertifizierte Bodega des traditionsreichen Anbaugebietes Schritt für Schritt weiterentwickelt und in der qualitativen Spitzengruppe der Region etabliert. Insbesondere seit die neuen Eigentümer Ornella Stocchi und Jérôme Valcke, unterstützt vom jungen Önologen Daniel Cuesta Cantera bei Mas Igneus Regie führen, geht es mit dem Weingut steil bergauf. Heute entstehen hier absolute Top-Priorats voller Kraft und Eleganz.

Extreme Weinberge und alte Rebstöcke

Bis vor noch nicht allzu langer Zeit war das Priorat eine ziemlich verlassene Bergregion, denn jahrzehntelang hatte der Weinbau hier nur noch wenig Geld für harte Arbeit eingebracht, sodass die herrlichen Weingärten zusehends verwilderten. Ab den 1980er-Jahren wurden jedoch einige, alte Rebberge rekultiviert und brachten spektakuläre Weine hervor, die weltweit für Furore sorgten.

Diese Weinberge erstrecken sich inmitten einer felsigen Landschaft auf bis zu 700 Meter Höhe über dem Meeresspiegel. Während in der Talsohle dieses canyonartigen Bergpanoramas am Gebirgszug Sierra de Montsant die Trauben für einfachere Weine reifen, profitieren die Rebstöcke in den terrassierten Hanglagen und erst recht in den extremen Steilhängen von einer optimalen Ausrichtung zum Sonnenlicht – mehr als 2500 Sonnenstunden gibt es hier jedes Jahr.

Die Parzellen von Mas Igneus befinden sich ausschließlich in den steilen, schwer zu bearbeitenden Top-Terroirs mit kargen Böden. Diese erfordern zwar eine aufwändige Pflege, bringen aber Trauben mit außergewöhnlich intensivem Geschmack hervor. Aufgrund des starken Gefälles ist eine maschinelle Bearbeitung dieser Weinberge nicht möglich, sodass jeder Rebstock im Laufe eines Jahres mehrfach individuell von Hand gepflegt werden muss und auch die Ernte manuell erfolgt.

Mikro-Vinifikation jeder Parzelle

Das Weingut befindet sich in Gratallops, gleich unterhalb der Einsiedelei La Consolació, einem geschichtsträchtigen Ort, der einen traumhaften Panoramablick über die Landschaft mit einem Meer von Weinreben bietet. Hier befindet sich auch die legendäre Einzellage L’Ermita, in der die Trauben für den Top-Wein von Mas Igneus gedeihen: Der sortenreine Carignan Coster de l’Ermita repräsentiert die ganze Faszination der Priorat Weine – tiefgründig, konzentriert und mit spannender Mineralität der Schieferböden ausgestattet.

Die im Jahr 2004 neu errichtete Kellerei, die von den Einheimischen aufgrund ihrer originellen Bauform gelegentlich scherzhaft als Walfisch bezeichnet wird, ist maßgeschneidert für die Weinbereitung der vielen einzelnen Parzellen – zahlreiche, kleine Tanks ermöglichen es, jedes Mikro-Terroir individuell zu vinifizieren und so die lagentypischen Charakteristika zu bewahren. Da sich die Weinberge in verschiedenen Höhenlagen mit unterschiedlichen Expositionen und spezifischen, klimatischen Einflüssen befinden, unterscheiden sich die optimalen Erntezeitpunkte der einzelnen Traubenchargen teilweise recht deutlich.

Insgesamt werden bei Mas Igneus gegenwärtig 25 Hektar Rebfläche zertifiziert biologisch bewirtschaftet. Dabei spielen die einheimischen Varietäten Garnacha und Carignan die wichtigste Rolle, ergänzt von den internationalen Sorten Syrah, Cabernet Sauvignon und Merlot. Auf den schwarzen Llicorella-Schieferböden der Region, genießen die Rebstöcke ideale, aber sehr anspruchsvolle Bedingungen: Denn der besonders feinblättrige Schiefer speichert zwar die Wärme sehr gut und unterstützt dadurch den Reifeverlauf der Früchte, gleichzeitig macht es der harte Untergrund den Wurzeln sehr schwer, auf der Suche nach Wasser und Nährstoffen weit ins Gestein vorzudringen. Doch sind die Pflanzen nach vielen Jahren fest im Untergrund verankert, verleiht der tiefgründige Boden den kraftvollen und intensiv fruchtigen Weinen eine faszinierende Mineralität als Rückgrat, die in Kombination mit dem Ausbau in edlen Barriques für die große Komplexität der Priorats von Mas Igneus sorgt.

Mas Igneus s.l.
Crta. T-710 km.11,1
43737 Gratallops
Spanien

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Berlin
030-89726603
Mövenpick Wein Dortmund
0231-6185720
Mövenpick Wein Düsseldorf
0211-9944877
Mövenpick Wein Frankfurt
069-48981686
Mövenpick Wein Hamburg
040-891204
Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
040-60097122
Mövenpick Wein Hannover
0511-3971340
Mövenpick Wein München-Neuhausen
089-3163422
Mövenpick Wein München-Süd
089-78020775
Mövenpick Wein Stuttgart
0711-6571585

Cabernet Franc

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Cabernet franc - Urvater des Cabernet

Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt - vor allem Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte, die heute vermutlich ausgestorben ist.

...
mehr lesen

Grenache

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Grenache - spanischer Weltenbummler

Die Grenache ist die am vierthäufigsten angebaute Rebsorte weltweit. Sie ist vor allem in Spanien und im französischen Midi weitverbreitet, wird aber in vielen Teilen der Welt angebaut. So werden unter anderem auch in Italien, Australien, Kalifornien, Südafrika und Chile Rotweine aus Grenache vinifiziert. Aufgrund dessen, dass diese Rebsorte in unterschiedlichen Rotwein - Regionen angebaut wird, hat die Grenache viele Namen. So wird sie in Frankreich beispielsweise Grenache Noire genannt, um sie von Ihrer weißen Variante – Grenache blanc – besser abzugrenzen. In Spanien hingegen wird die Rebsorte Garnacha genannt, in Sardinien trägt die Grenache den Namen Cannonau und in der Toskana ist von Alicante die Rede.

...
mehr lesen

Merlot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Merlot - samtig und geschmeidig

Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und die Cabernet Franc Die ursprüngliche Herkunft der Merlot ist wie bei vielen anderen Rebsorten auch unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux-Region zurückverfolgen, wo die Merlot-Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

...
mehr lesen

Carignan

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Carignan

Carignan ist eine rote Rebsorte, die traditionell vor allem in den Rotweinen Südfrankreichs ein wichtige Rolle spielt. Lange Zeit handelte es sich bei Carignan sogar um die am häufigsten angebaute rote Rebsorte der Welt. Dementsprechend ist sie auch heute in vielen Weinbauländern unter zahlreichen Namen vertreten – in Spaniens wird Sorte beispielsweise Cariñena genannt, während sie auf Sardinien Carignano heißt. Außerdem wächst die Sorte in Algerien, Israel und den USA. Obwohl große Carignan-Bestände in den letzten Jahrzehnten durch andere Rebsorten ersetzt wurden, behauptet die Sorte noch immer Rang 12 der weltweit am meisten kultivierten Rotweinsorten; gegenwärtig liegt die Rebfläche von Carignan bei etwa 47.000 Hektar.

In Frankreich ist die Sorte vor allem im Languedoc-Roussillon sowie der Provence weit verbreitet und Bestandteil vieler Rosé- und Rotweine. In Spanien ist Carignan unter dem Synonym Mazuelo neben Garnacha eine der komplementären Sorten für Tempranillo bei der Herstellung klassischer Rioja-Weine. Reinsortig vinifiziert findet man Carignan in Frankreich oder Spanien eher selten – auf Sardinien jedoch wird die Rebsorte in der Appellation Carignano del Sulcis sortenrein zu einem Wein von hoher Qualität verarbeitet.

...
mehr lesen