Biniagual

      Biniagual

      Das Weingut Biniagual ist ein Familienbetrieb mit langer Tradition. Die Finca liegt in der bekanntesten Weingegend Mallorcas – Binissalem im Herzen der Insel. Hier wurden die ersten Rebstöcke bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts angepflanzt, weswegen Binissalem auch als traditionelle Weinhauptstadt Mallorcas gilt. Die Weine dieser Region – auch die von Biniagual – dürfen zudem die Bezeichnung D.O. tragen. Verantwortlicher Önologe ist der Franzose Matthieu Pichenot. Er legt viel Wert darauf, die Weine stetig zu verbessern, ohne dabei deren Charakter zu verändern.

      mehr

      Zur Zeit der Mauren war die Finca Biniagual noch ein mallorquinisches Landgut, das hauptsächlich Feldfrüchte anbaute. Mit den Jahren wichen diese dem Weinanbau, der allerdings Mitte des 20. Jahrhunderts eingestellt wurde, nachdem die Reblaus Mallorca befallen hatte. Erst im Jahr 1999 wurde der Weinbetrieb im Herzen von Mallorca erneut aufgenommen und seit 2002 kellert das Weingut Biniagual wieder seine eigenen Weine – und das mit beachtlichem Erfolg.

      Heute umfasst die Anbaufläche 33,7 Hektar mit insgesamt 148.000 Reben. Die steinigen Böden Mallorcas bilden die perfekte Grundlage für die Kultivierung der einheimischen Rebsorten Manto Negro und Prensal. Die Manto Negro ist nicht nur die wichtigste Rebsorte Mallorcas, sie bildet auch die Basis aller Biniagual-Rotweine. Neben den einheimischen Rebsorten kultiviert die sie auch Cabernet Sauvignon, Shiraz, Chardonnay und Muscat d´Alexandrie.

      Natürlichkeit, Leidenschaft und Zeit

      Bei der Pflege und dem Schutz seiner Weinfelder setzt das Weingut auf natürliche Methoden. So sorgen die hauseigenen Schafe beispielsweise für den Dünger und fressen gleichzeitig das Unkraut. Um Krankheiten frühzeitig zu erkennen, stehen am Ende der Rebreihen Rosenstöcke. Zusätzlich läuft das Team des Weinguts zur heißen Jahreszeit Mallorcas mindestens dreimal pro Woche alle Weinfelder ab, um den Zustand der Reben zu kontrollieren. In die Arbeit auf den Weinfeldern fließt enorm viel Zeit und Leidenschaft. Während der grünen Lese lässt Biniagual nur die besten Trauben an den Rebstöcken, der Rest wird abgeschnitten, wodurch sich die Gesamtproduktion knapp halbiert. Auch während des restlichen Jahres ist die Handlese und eine genau Selektion der Trauben das oberste Gebot – denn die Finca Biniagual setzt bedingungslos auf Qualität statt Quantität.

      Die Kunst des guten Weines

      Und genau diese Qualität spiegelt sich auch in den großartigen Weinen von Biniagual wider. Der streng limitierte „Mantonegro“ beispielsweise – wird als reinrassiger Manto Negro gekeltert und ist eine echte Mallorca-Rarität für unvergessliche Momente. Und mit dem „Can Catorra Negre“ hat man die Sonne Mallorcas im Glas. Während seiner Reife entwickelt dieser Wein eine einzigartige Balance zwischen der für Mallorca typischen Manto Negro-Frucht, der Syrah-Würze und der charaktervollen Cabernet Sauvignon. Alle Rotweine reifen während 12 bis 18 Monaten in Fässern, größtenteils aus französischer Eiche. Nachdem die Weine in Flaschen abgefüllt werden, reifen sie weitere vier bis sechs Monate, bevor sie das Weingut verlassen.

      Biniagual Explotaciones Agricolas SL
      Llogaret de Biniagual
      07350 Binissalem
      Spanien
      Tel. +34 689 183 954

      6 Ergebnis

                                6 Artikel