Verdicchio

      Verdicchio ist eine sehr alte, autochthone Weißwein-Rebsorte aus Mittelitalien, die auf etwa 4.700 Hektar kultiviert wird. Der früheste Beleg für den Anbau von Verdicchio in der Region Marken stammt bereits aus dem 14. Jahrhundert.

      Außer in den Marken, wo Verdicchio seit langem eine besonders wichtige Rolle spielt und in den Appellationen Verdicchio dei Castelli di Jesi und Verdicchio di Matelica seine qualitativ hochwertigsten Resultate hervorbringt, wird die Rebsorte ebenfalls in Umbrien, den Abruzzen und auf der Insel Sardinien angebaut. Die Sorte eignet sich gleichermaßen zur Produktion von Stillweinen, die sich auch für Holzfassausbau eignen, sowie zur Schaumweinherstellung.

      Verdicchio besitzt ein charakteristisches Bouquet, das an Zitrusfrüchte, reife Pfirsiche und Äpfel, würzige Kräuter sowie oft auch an grüne Mandeln erinnert. Im Geschmack zeigen gute Verdicchios stets eine spritzige Säure und eine feinherbe, nussige Note im Abgang.  In der Regel werden Weine aus Verdejo jung getrunken und eignen sich exzellent zu mediterranen Vorspeisen, leichten Nudelgerichten oder hellem, gegrillten Fleisch.

      Entdecken Sie jetzt unser Weißwein-Sortiment.