Nero d’Avola

      Nero d’Avola ist eine rote Rebsorte aus Italien und aktuell die meist kultivierte Sorte der Mittelmeerinsel Sizilien – gegenwärtig wächst Nero d’Avola hier auf etwas mehr als 14.000 Hektar Rebfläche. Im DOCG-Wein Cerasuolo di Vittoria wird Nero d’Avola typischerweise mit der regionalen Sorte Frappato kombiniert; seltener gibt es Cuvées mit den einheimischen Sorten Nerello Mascalese oder Perricone. Deutlich zugenommen haben hingegen Weine, die aus Nero d’Avola sowie den international bekannten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot oder Syrah bestehen und oft im Barrique ausgebaut werden.

      Während die spät reifende Rebsorte früher nur selten reinsortig ausgebaut und eher als Farbverstärker für hellere Weine verwendet wurde, wird Nero d’Avola seit den 1990er-Jahren höchst erfolgreich auch sortenrein vinifiziert und erfreut sich großer Beliebtheit. Aus Nero d’Avola können dunkle, extrakt- und körperreiche Rotweine mit gutem Gerbstoffgehalt und vitaler Säure gekeltert werden, die ausgeprägte Aromen von Brombeeren, Pflaumen, Kirsche und Cassis sowie oft auch eine pfeffrige Würze besitzen.

      Junge, fruchtbetonte Weine aus Nero d’Avola passen hervorragend zu Antipasti aller Art, zu Pasta mit würzigem Sugo oder aber zu kräftigen Fischgerichten. Die besten Exemplare stammen oft von alten Reben in besten Lagen und werden meist im Holzfass ausgebaut – diese Weine können einige Jahre gut reifen und eignen sich hervorragend als kulinarische Begleiter zu Gulasch, geschmorter Kalbshaxe oder Lammfleisch vom Grill.

      Entdecken Sie jetzt unser Nero d’Avola-Rotweinsortiment.