Arneis

      Arneis ist eine alte, italienische Weißweinsorte, die vermutlich schon im 15. Jahrhundert bekannt war. Noch in den 1980er Jahren war die weiße Rebsorte fast vom Aussterben bedroht, doch mittlerweile erfreut sich Arneis wieder großer Beliebtheit. Während Anfang der 1990er-Jahre nur noch etwa 50 Hektar mit Arneis bepflanzt waren, sind gegenwärtig allein in Italien wieder etwa 1.200 Hektar mit der spät reifenden Sorte bestockt.

      Arneis wird fast ausschließlich im Piemont angebaut, wo in der Provinz Cuneo der DOCG-Wein Roero Arneis und in der Provinz Alba der DOC-Wein Langhe Arneis hergestellt wird. Außerdem gibt es auch außerhalb Italiens kleinere Bestände der Rebsorte, beispielsweise in Australien, Neuseeland und in den USA.

      Arneis bringt Weißweine mit delikat fruchtigen Aromen hervor, die an Aprikose, Pfirsich, grünen Apfel, Birne oder Melone erinnern, und oft auch feine florale Noten sowie eine dezente Kräuterwürze besitzen. Am Gaumen ist Arneis durch eine schöne Fülle  sowie eine relativ milde Säure gekennzeichnet; ebenso charakteristisch sind zart herbe Akzente von Haselnuss oder Mandel im Abgang. In der Regel werden die Weine jung getrunken und sind ideale Begleiter zu cremigem Weichkäse, Antipasti oder Vitello Tonnato.

      Entdecken Sie jetzt unser Arneis-Sortiment.