-20%

2018 Chardonnay Max Reserva Región de Aconcagua Viña Errázuriz

Sonderangebot € 10,80 Normalpreis € 13,50
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(€ 14,40 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Vibrierender Chardonnay aus der Küstenregion

Der Chefönologe von Errázuriz, Francisco Baettig, gilt als Kopf der Max-Reserva-Weine. Sein Chardonnay gedeiht in der Region Aconcagua Costa, unter dem Einfluss der kühlen Pazifikbrisen. Glasklare Frucht und lebendige, gelbfruchtige Aromen prägen den außergewöhnlichen Weißwein, der durch den Barriqueausbau seinen zarten Schmelz entwickelt.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Mittleres Gelb mit einem schönen Glanz. Williamsbirnen und Apfelnoten im schönen Zusammenspiel mit delikaten Röstaromen nach Brioche und gerösteten Haselnüssen. Sehr viel Frische offenbart das Gaumenspiel, nun auch Agrumen und Stachelbeeren, sehr passend mit der Crèmigkeit der Barriquenoten verbunden, viel Lebendigkeit und Ausdruckskraft ausdrückend; aromatisch anhaltender Finish.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 1785818075C6100
Alkoholgehalt 13.0% vol.
Rebsorte(n) 100% Chardonnay
Trinkreife Jetzt bis 2023
Passt zu Raffinierten Vorspeisen, Crevettencocktail, Vitello Tonnato, Pastagerichten wie Carbonara oder Lasagne, grilliertem Fisch, Geflügel, hellem Fleisch und fast allen Käsesorten
Herkunftsland Chile
Region Aconcagua
Subregion Casablanca Valley
Produzent Errázuriz
Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Meinhardstr. 3, 44379 Dortmund, Deutschland
Servier-Empfehlung Gekühlt bei 9-12 Grad servieren
Weinbau Traditionell
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Komplexe und grosse Weissweine

Errázuriz

Alle Produkte von Errázuriz ›
Errázuriz

Mit großen Zukunftsvisionen und viel Pioniergeist gegründet

Bereits im Jahr 1870 erbaute Don Maximiano Errázuriz sein Weingut im Aconcagua Valley. Das Aconcagua Valley liegt in Chile, einem Land bestehend aus einem Mosaik an Klimazonen und Terroirs. Das Weinbaugebiet ‘Aconcagua’ – die Heimat des Viña Errázuriz – liegt nahe der Hafenstadt Valparaiso. Hohe Berge, tief eingeschnittene Täler sowie die Nähe zum Meer machen die Besonderheit und den Reiz dieser Landschaft aus. Während im hügeligen und ausgesprochen kühlen Küstengebiet ‘Aconcagua Costa’ weisse Sorten wie Sauvignon Blanc, Chardonnay oder auch feingliedrige Pinot Noirs besonders gut gedeihen, dominieren im deutlich wärmeren Aconcagua-Tal, das im bergigen Landesinneren Chiles liegt, kraftvolle und intensive Weine aus den roten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Carmenere, Merlot und Syrah.

Das Aconcagua Tal – der Ursprung des Viña Errázuriz

Lange Zeit dachte niemand auch nur im Entferntesten daran, dass das Aconcagua-Tal für Weinbau geeignet sein könnte. Viel zu heiss und trocken wären die Sommer hier in der Mitte Chiles. Weitsichtig erkannte Don Maximiano Errázuriz aber schon früh, dass die gute Verfügbarkeit von Schmelzwasser aus den Anden und die Böden vulkanischen Ursprungs mit Schwemmland-Sedimenten das Tal in Chile zu einem echten Weinparadies machen; sein Weingut Viña Errázuriz ist der Wegbereiter für die ganze Region des Aconcagua Tal.

Eduardo Chadwick – heutiger Eigentümer des Viña Errázuriz

Der heutige Inhaber des Viña Errázuriz - Eduardo Chadwick - steht Don Maximiano bezüglich seines Unternehmergeistes und seines Charisma in Nichts nach. Inspiriert von seiner Lehrzeit in der Weinbauregion Bordeaux hat er das Weingut permanent weiterentwickelt, führte neue Praktiken in den Weinbergen ein und modernisierte die technologische Ausrüstung. Durch Eduardo Chadwick sind die heutigen Weine des Viña Errázuriz alle ‘state of the art’.

Eduardo Chadwick und Francisco Baettig – das unschlagbare Team des Viña Errázuriz

Seit vielen Jahren steht ihm dabei Star-Önologe Francisco Baettig, der von Weinkritiker Tim Atkin gerade mit dem Titel ‘Kellermeister des Jahres 2018’ ausgezeichnet wurde, mit viel Erfahrung und grosser Inspiration verlässlich zur Seite. Um die Trauben für seine besten Weine noch besser verarbeiten zu können, veranlasste Eduardo Chadwick im Jahr 2009 den Bau einer neuen Kellerei (‘Icon Winery’). Dabei wurden nicht nur modernste Erkenntnisse für die Weinbereitung einbezogen, sondern auch Aspekte des Umweltschutzes berücksichtigt. Die neue Viña Errázuriz Bodega ‘Don Maximiano’ ist grösstenteils unterirdisch konzipiert und ermöglicht durch die spiralförmige Form des Bauwerks, alle Bewegungen der Trauben und der Weine allein durch Schwerkraft. Die Energieversorgung ist absolut nachhaltig; Temperaturregelung und Beleuchtung werden durch umweltfreundliche Erdwärme und Sonnenenergie gespeist.

Die Meilensteine des Viña Errázuriz

Eduardo Chadwick wird insbesondere von dem Ziel, chilenische Weine in der Weltspitze zu etablieren, angetrieben. Einen Meilenstein hinsichtlich dieses Ziels und auch in der Geschichte des chilenischen Weinbaus markiert das ‘Berlin Tasting’ im Jahr 2004. Damals landeten zwei von Chadwicks ‘Icon-Wines’ bei einer Blindverkostung mit 36 namhaften europäischen Weinexperten sensationell vor den etabliertesten europäischen Gewächsen. Damit rückten die Weine von Viña Errázuriz schlagartig ins Bewusstsein der gesamten Weinwelt.

Auch die aktuellen Bewertungen für die ausdrucksstarken und eigenständigen Weine von Viña Errázuriz verdeutlichen, dass hier Weine auf absolutem Weltklasseniveau erzeugt werden. Tim Atkin bewertete die ‘Founder’s Reserve Don Maximiano 2015’ mit hervorragenden 96 Punkten, James Suckling vergab das perfekte Rating von 100 Punkten für Jahrgang 2014 des ‘Vinedo Chadwick’ und Robert Parkers Wine Advocate zeichnete Viña Errázuriz im Jahr 2017 als bestes chilenisches Weingut aus.

Errázuriz
Avda Nueva Tajamar 481
. Santiago
Chile
Tel. +562 203 66 88

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Düsseldorf
0211-9944877
Mövenpick Wein Wiesbaden
0611-60910642

Chardonnay

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Chardonnay – Weltbekanntes Multitalent

Die weiße Rebsorte Chardonnay ist weltweit verbreitet und besitzt große internationale Bedeutung. Dies ist nicht allein auf ihre geschmacklichen Qualitäten zurückzuführen, sondern auch auf die hohe Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedenste Standortgegebenheiten. Gute Chardonnays gehören zu den besten Weißweinen der Welt – ganz unabhängig davon, ob sie aus dem Burgund, Graubünden oder dem Napa Valley stammen. Besonders gut angepasst hat sich Chardonnay an die kalkreichen Böden im gemäßigten Klima des französischen Nordens, jedoch bringt die Rebsorte in vielen unterschiedlichen Terroirs der Welt sehr ansprechende Weinqualitäten hervor – Chardonnay wächst im Norden wie im Süden, in feuchten und trockenen, in kälteren und wärmeren Regionen. Als Ursprungsgebiet der Rebsorte Chardonnay gilt die Region Burgund, in der es eine gleichnamige Gemeinde gibt, der die Sorte wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Weißweine aus aus den burgundischen Appellationen Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne oder Chablis gelten schon seit langer Zeit als Inbegriff exzellenter Chardonnays und gehören zu berühmtesten Weinen dieser Rebsorte.

Mit etwa 200.000 Rebfläche gehört Chardonnay heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt und liegt in der Rangliste der populärsten Rebsorten auf Platz 5; hinter der spanischen Sorte Airén ist Chardonnay die Weißweinrebsorte mit der zweitgrößten Anbaufläche. Ausgehend von Europa hat sich Chardonnay bis nach Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile und Argentinien ausgebreitet, sodass die weiße Burgundersorte heute in fast jedem weinbaubetreibenden Land vertretenist; auch in Deutschland und der Schweiz sind zahlreiche Weinberge mit Chardonnay bepflanzt.

Die geschmackliche Vielseitigkeit des Chardonnay wird von Weinliebhabern sehr geschätzt, denn die Sorte zeichnet sich ihre Mineralität und Frische ebenso aus wie durch ihren Körperreichtum und ihren hohen Extraktgehalt. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers und wird daher häufig als eher neutral bezeichnet. Aus diesem Grund kann Chardonnay häufig vom Ausbau in kleinen Eichenfässern profitieren, da die Aromatik des Holzes sowie dessen Röstnoten den Charakter der Sorte ergänzen und wesentlich zur Komplexität des Weines beitragen. Während ein Ausbau im Stahltank die Säure und die Mineralität stärker betont, sorgt der Ausbau im Holzfass für einen volleren Körper sowie eine feine Würze von Vanille und Rauch. Während bis etwa Mitte der 1990er-Jahre üppige, eichenwürzige Weine groß in Mode waren, die oft sehr deutlich vom Holzfass geprägt waren, setzt man heute auf schlankere Weine mit weniger Holzaromen aufgrund kürzerer Reifedauer in den Barriques beziehungsweise geringeren Toastings des Holzes oder eines höheren Anteil bereits gebrauchter Fässer.

Je nach Anbaugebiet und Ausbau zeichnen sich Chardonnays durch das Aroma von Zitrusfrüchten, Äpfeln und Pfirsich, Noten frischer Kräuter, Nuancen von Butter, Vanille oder Walnüssen sowie eine feine rauchige Würze aus. Sehr mineralische Vertreter der Rebsorte besitzen häufig einen zart bis ausgeprägt salzigen Geschmack am Gaumen.

Mit seinen facettenreichen, geschmacklichen Attributen passt die Rebsorte zu einer Vielzahl von Speisen – Chardonnay ist ein kulinarischer Allrounder, der besonders in der Kombination mit weißem Fleisch, Fisch oder Krustentieren glänzen kann; aber auch zu Focaccia, Antipasti oder Gnocchi in Salbeibutter sind gute Chardonnays ein wahrer Genuss.

...
mehr lesen