2018 St-Martin Côtes du Roussillon Villages AOP Vallée des Aigles Serodes & Kovac

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
€ 21,80
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(€ 29,07 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Unter den wachsamen Blicken der Adler

Im Tal der Adler gedeihen die Trauben für diese syrahdominierte Cuvée. Nur der reichhaltige Saftabzug gelangt in den in französischen Barriques gereiften St-Martin. Eine Seltenheit in dieser Preisklasse. Winzer Boris Kovac hält sein Qualitätsversprechen und verwöhnt Sie mit unvergesslichen Südfrankreich-Momenten.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Undurchlässiges Purpur mit rubin-schwarzer Mitte. Tiefgründiges Fruchtbouquet mit feinem Nuss-Schoko-Toasting, Amarenakirschen, getrocknete Birnen und Speckpflaumen, bereits in der Nase ein Gedicht. Beeindruckender Gaumendruck mit wiederum viel schwarzer Frucht und desserthafter Schokosüße, nun auch Korinthen, Pflaumenkompott und Brombeergelee, typische Roussillon-Wärme perfekt vereint mit Syrah-Würze und Carignan-Frische, veloursartiger Fluss und kontinuierliches Barrique-Toasting bis ins lange nachklingende Finale.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0964018075C6100
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Rebsorte(n) 40% Syrah, 35% Grenache, 25% Carignan
Trinkreife Jetzt bis 2030
Herkunftsland Frankreich
Region Languedoc-Roussillon
Produzent Serodes & Kovac
Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
Ausbau 24 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Lagerfähige Rotweine

Serodes & Kovac

Alle Produkte von Serodes & Kovac ›
Serodes & Kovac

David Serodes und Boris Kovac haben sich schon während ihres Önologiestudiums kennengelernt und sind in dieser Zeit sehr enge Freunde geworden. Schon seit 1994 sind die beiden Vollblutwinzer neben der Bewirtschaftung ihres eigenen Weingutes auch als Winzerberater unterwegs und unterstützen zahlreiche Weingüter in ganz Frankreich dabei, individuelle Weine zu produzieren und erfolgreich auf den Markt zu bringen.

Beide sind der festen Überzeugung, dass gerade für kleinere Produzenten die einzige Überlebensmöglichkeit darin besteht, qualitativ außergewöhnliche Gewächse mit ausgeprägtem Terroircharakter herzustellen: Weine, die ihre spezifische Herkunft aromatisch und strukturell deutlich zum Ausdruck zu bringen – so wie es David Serodes und Boris Kovac es mit den großartigen Weinen ihrer Domaine de l’Agly vorleben.

Das eigene Vorzeigeweingut im Roussillon

Die 12 Hektar Rebfläche ihres eigenen Weingutes liegen in der südfranzösischen Appellation Côtes du Roussillon Villages, nahe an der Grenze zu Spanien. Die Weinberge besitzen karge Böden aus Glimmerschiefer und Granit, und befinden sich auf einer Höhe von rund 300 Metern über dem Meeresspiegel – von hier oben aus genießt man einen faszinierenden Blick auf das herrliche Tal des Flusses Agly zwischen dem Berg Canigou, den Pyrenäen und dem Mittelmeer. Die Trauben stammen überwiegend von alten Rebstöcken, die zwischen 1900 und 1919 gepflanzt wurden und nur sehr niedrige Erträge hervorbringen, dafür aber umso mehr Intensität im Geschmack besitzen. Neben den typischen Rotweinrebsorten Syrah, Grenache, Carignan und Mourvedre gedeihen im mediterranen Klima der Region auch die Weißweinvarietäten Chardonnay, Viognier und Vermentino exzellent. Alle charakteristischen Faktoren des Terroirs – Bodenstruktur, klimatische Einflüsse und Typizität der Rebsorte – in ihren Weinen authentisch widerzuspiegeln, genießt oberste Priorität für David Serodes und Boris Kovac. Deshalb gelten höchste Anforderungen an die Qualität der Trauben, die ausschließlich von Hand geerntet werden und dann im Weingut nochmal gründlich nachsortiert werden, damit nur die schönsten, absolut makellosen Früchte zur Verarbeitung kommen. Um eine optimale Entwicklung der Aromen sowie die maximale Geschmeidigkeit der Tannine zu erreichen, folgt anschließend an die schonende Vinifikation noch eine geduldige Veredelung in erstklassigen Fässern aus französischer Eiche, durch die sich alle Komponenten harmonisieren und die Weine ihren perfekten Schliff erhalten.

Serodes & Kovac
Rue Jean-Jacques Rousseau
66600 Rivesaltes
Frankreich
Tel. +33 467 98 49 10

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Berlin
030-89726603
Mövenpick Wein Dortmund
0231-6185720
Mövenpick Wein Düsseldorf
0211-9944877
Mövenpick Wein Frankfurt
069-48981686
Mövenpick Wein Hamburg
040-891204
Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
040-60097122
Mövenpick Wein Hannover
0511-3971340
Mövenpick Wein München-Neuhausen
089-3163422
Mövenpick Wein München-Süd
089-78020775
Mövenpick Wein Münster
0251-978209-0
Mövenpick Wein Stuttgart
0711-6571585
Mövenpick Wein Wiesbaden
0611-60910642

Syrah

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Syrah - weltweit begehrt

Die Rebsorte dessen Anbau Mitte des letztens Jahrhunderts beinahe zum Erliegen gekommen wäre gehört heute – zum Glück – zu den meist angebautesten und edelsten Sorten weltweit. Entstanden ist die Syrah wahrscheinlich vor über 6.000 Jahren in Persien aus einer Kreuzung der Rebsorten Mondeuse Blanche und Dureza. Die Vinifizierung von Rotwein aus Syrahs wurde allerdings das erste Mal im Mittelalter im französischen Rhônetal urkundlich erwähnt.

Mittlerweile ist das Rhônetal auch das Hauptanbaugebiet der Syrah. In den 50er Jahren lag die Anbaufläche der Rebsorte in ihrem Heimatland allerdings nur noch bei 2000 Hektar. Heute ist die Syrah weltweit zuhause und wird auf über 180.000 Hektar Rebfläche kultiviert. Sie gehört zu den Cépages Nobles und ist vor allem auch in der neuen Welt – wo sie Shiraz genannt wird – eine beliebte Rotwein-Rebsorte.

...
mehr lesen

Grenache

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Grenache - spanischer Weltenbummler

Die Grenache ist die am vierthäufigsten angebaute Rebsorte weltweit. Sie ist vor allem in Spanien und im französischen Midi weitverbreitet, wird aber in vielen Teilen der Welt angebaut. So werden unter anderem auch in Italien, Australien, Kalifornien, Südafrika und Chile Rotweine aus Grenache vinifiziert. Aufgrund dessen, dass diese Rebsorte in unterschiedlichen Rotwein - Regionen angebaut wird, hat die Grenache viele Namen. So wird sie in Frankreich beispielsweise Grenache Noire genannt, um sie von Ihrer weißen Variante – Grenache blanc – besser abzugrenzen. In Spanien hingegen wird die Rebsorte Garnacha genannt, in Sardinien trägt die Grenache den Namen Cannonau und in der Toskana ist von Alicante die Rede.

...
mehr lesen

Carignan

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Carignan

Carignan ist eine rote Rebsorte, die traditionell vor allem in den Rotweinen Südfrankreichs ein wichtige Rolle spielt. Lange Zeit handelte es sich bei Carignan sogar um die am häufigsten angebaute rote Rebsorte der Welt. Dementsprechend ist sie auch heute in vielen Weinbauländern unter zahlreichen Namen vertreten – in Spaniens wird Sorte beispielsweise Cariñena genannt, während sie auf Sardinien Carignano heißt. Außerdem wächst die Sorte in Algerien, Israel und den USA. Obwohl große Carignan-Bestände in den letzten Jahrzehnten durch andere Rebsorten ersetzt wurden, behauptet die Sorte noch immer Rang 12 der weltweit am meisten kultivierten Rotweinsorten; gegenwärtig liegt die Rebfläche von Carignan bei etwa 47.000 Hektar.

In Frankreich ist die Sorte vor allem im Languedoc-Roussillon sowie der Provence weit verbreitet und Bestandteil vieler Rosé- und Rotweine. In Spanien ist Carignan unter dem Synonym Mazuelo neben Garnacha eine der komplementären Sorten für Tempranillo bei der Herstellung klassischer Rioja-Weine. Reinsortig vinifiziert findet man Carignan in Frankreich oder Spanien eher selten – auf Sardinien jedoch wird die Rebsorte in der Appellation Carignano del Sulcis sortenrein zu einem Wein von hoher Qualität verarbeitet.

Wein aus Carignan ist dunkel, tannin- und säurereich, besitzt aber ein eher wenig ausgeprägtes Aroma. Deshalb wird die spät reifende Traube meist in Cuvées verwendet, denen sie Farbintensität und Rückgrat verleiht. Während junge Carignan-Weine herrlich zu Fleisch vom Grill oder regionalen Wurstwaren passen, eignen sich die besten Exemplare, die häufig im Holzfass ausgebaut werden und auch gut reifen können, mit ihrer dunklen Frucht und ihrer feinen Tanninstruktur hervorragend zu Rindsschmorbraten und Wildgerichten.

Entdecken Sie jetzt unser Carignan-Rotweinsortiment.

...
mehr lesen