2017 Almaviva Viña Almaviva Ph.de Rothschild-Concha y Toro

      € 155,00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 206,67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Bestnote von James Suckling

      Das Zusammenspiel aus den klassischen Bordelaiser Rebsorten und Chiles perfekt geeigneten Böden und ausgeglichenem Klima ermöglichen die Vinifikation dieses Spitzenweines. Der Almaviva zeigt Eleganz und Komplexität gleichermaßen und ist Jahrgang für Jahrgang eine sichere Bank. James Suckling ist begeistert und krönt den Jahrgang 2017 mit der Maximalpunktzahl von 100 Punkten.

      Produktbeschreibung

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0111717075B6000
      Alkoholgehalt 14.5% vol.
      Rebsorte(n) 65% Cabernet Sauvignon, 23% Carmenère, 5% Cabernet Franc, 5% Petit Verdot, 2% Merlot
      Passt zu Hervorragender Begleiter zu edlen Stücken vom Rind, Lamm in Kräuterkruste oder auch gegrillten Scampi und Fisch mit geröstetem Knoblauch. Probieren Sie diesen Wein auch zu reifem Weichkäse und Wild.
      Herkunftsland Chile
      Region Central Valley
      Produzent Almaviva
      Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Martener Str. 525, 44379 Dortmund, Deutschland
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau 9 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Almaviva

      Alle Produkte von Almaviva ›
      Almaviva
      Die Almaviva Winery ist eines der besten Weingüter in Chile, das 1997 von der Baronin Philippine de Rothschild gegründet wurde. Unentwegt verfolgte sie das Ziel, einen außergewöhnlichen und unverwechselbaren Spitzenwein zu produzieren, der chilenische und europäische Aspekte vereint. Aufgrund ihrer qualitätsbewussten Arbeit war es der Baronin möglich, einen exzellenten ersten Jahrgang herzustellen, der schnell großes Ansehen erlangte. Dieser Jahrgang konnte bereits 1998 unter dem Namen Almaviva vermarktet werden – ein Erfolg, der nur wenigen Weingütern vorbehalten ist. Der Rotwein Almaviva, das Aushängeschild des chilenischen Weingutes, scheint südamerikanische und französische Aromen zu vereinen. Der Wein vermag die qualitativen und geschmacklichen Aspekte eines Bordeaux widerzuspiegeln, der zu den edelsten Rotweinen Frankreichs gehört.
      Die Weinberge des Weingutes Almaviva Winery, die sich auf insgesamt 41 Hektar erstrecken, befinden sich in Puente Alto, im Zentrum der berühmten chilenischen Weinbauregion Maipo Valley. Maipo Valley gehört zu den ältesten und ertragreichsten Anbaugebieten Chiles, das schon im 16. Jahrhundert unter Reben stand. Ausschlaggebend für den Ertrag sind nicht nur die sandigen Böden, sondern auch das mediterrane Klima, das sich durch trockene Sommer und regenreiche Wintermonate auszeichnet. Durch den Schutz der Andenketten sind die Rebflächen auch vor kühlen Winden weitestgehend geschützt. er Qualitätswein zeichnet sich durch einen außerordentlich eleganten und komplexen Geschmack aus, der durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Rebsorten zustande kommt. Da die Rotweine des renommierten Weingutes Almaviva in französischen Eichenholzfässern gelagert werden, wird das Aroma der Weine von einer feinen Holznote begleitet.
      Almaviva
      . Puente Alto
      Chile

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Frankfurt
      069-48981686
      Mövenpick Wein Hannover
      0511-3971340

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - außer in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen