Ein passendes Genusserlebnis

        Von Johanna Butzke - Mövenpick Wein im schokoladigen Interview mit Volker Gmeiner von Gmeiner Confiserie und Kaffeehausunternehmen zum Thema Wein und Schokolade.
        Volker Gmeiner, Confiserie und Kaffeehausunternehmen Gmeiner

        Volker Gmeiner, 46, betreibt zusammen mit seiner Frau Christine die GMEINER Confiserie & Kaffeehausunternehmen. Ein Familienunternehmen, welches nun schon in der 4. Generation, seit 1898 ist, und mit 240 Mitarbeitern und Standorten in Baden-Baden, Stuttgart, Frankfurt, Freiburg, Offenburg, Oberkirch und Tokyo (Japan) zu den Großen in seiner Branche zählt. Außerdem betreibt die Confiserie Gmeiner auch einen Onlineshop.

        Was genau macht eine Chocolatier?

        Schokoladenspezialitäten aller Art entwickeln – Pralinen, Tafelschokoladen, Macarons, usw.

        Eigentlich trinkt man Wein ja zu den Hauptmahlzeiten, als Apéro, oder reicht Käse oder kleinere Häppchen dazu. Was finden Sie an der Kombination Schokolade und Wein so außergewöhnlich und gut?

        Schokoladen- und Weinqualitäten werden zum einen durch die Qualität der Rohstoffe, der Ausbaustufen der Böden und der Verarbeitung qualitativ beeinflusst. Die eigentlichen Grundgeschmacksrichtungen der Schokolade wie des Weines kann man durch die Kombination, so dieses passen sollte, potenzieren.

        Die Kombination von Wein und Schokolade kling im ersten Moment  für unseren Kulturkreis exotisch. Ist ein nachhaltiger Trend zu entdecken und woher kommt dieser?

        Als Trend würde ich das nicht bezeichnen, es ist eher als Spielwiese zu verstehen. Normalerweise benötigt guter Wein keine Schoki und gute Schoki keinen Wein. Wenn es jedoch zueinander passt erhöht sich das Genusserlebnis exorbintant.

        Was denken Sie warum das Food- and Wine-Pairing „Schokolade und Wein“ nicht viel öfter thematisiert wird?

        Es ist sehr schwierig passende Kombinationen zu erhalten – es gibt auch keine Faustformel an welcher man sich orientieren kann. Man kann das nur durch probieren sich erschließen.

        Zartbitterschokolade mit Nüssen, Mandeln, Pistazien und 70% Kakao
        Weiße Schokolade mit Himbeer-Knallbrause
        Champagne Truffes

        Die Gourmet- und Spezialitätenproduktion bei Schokolade boomt. Merken Sie diese Veränderung hin zu Schokoladenspezialitäten? Welche neuen Innovationen können wir bald in den Läden sehen?

        Die Wertschätzung guter Schokolade hat einen enormen Zuspruch in den vergangenen 10 Jahren erhalten. Was früher industriell hergestellte Nervennahrung oder Frustbewältiger war mutierte zum Gourmetartikel welcher handwerklich und mit besonders hochwertiger Rohware hergestellt wird. Aktuell haben wir eine exclusive Amazonas-Wildkakaoschokolade zusammen mit dem Regenwaldinstitut entwickelt.

        Viel Schokolade wird ins Ausland exportiert. Das Exportgeschäft steht mit als wichtigster Wachstumsmotor der heimischen Schokoladenindustrie. Merken Sie diesen Umbruch?

        Auch bei uns klopfen immer mehr Retailkunden aus dem Ausland an. Schokolade ist weltweit im Premiumsegment auf dem Vormarsch.

        Die Gourmet- und Spezialitätenproduktion bei Schokolade boomt. Merken Sie diese Veränderung hin zu Schokoladenspezialitäten? Welche neuen Innovationen können wir bald in den Läden sehen?

        Die Wertschätzung guter Schokolade hat einen enormen Zuspruch in den vergangenen 10 Jahren erhalten. Was früher industriell hergestellte Nervennahrung oder Frustbewältiger war mutierte zum Gourmetartikel welcher handwerklich und mit besonders hochwertiger Rohware hergestellt wird. Aktuell haben wir eine exclusive Amazonas-Wildkakaoschokolade zusammen mit dem Regenwaldinstitut entwickelt.

        Viel Schokolade wird ins Ausland exportiert. Das Exportgeschäft steht mit als wichtigster Wachstumsmotor der heimischen Schokoladenindustrie. Merken Sie diesen Umbruch?

        Auch bei uns klopfen immer mehr Retailkunden aus dem Ausland an. Schokolade ist weltweit im Premiumsegment auf dem Vormarsch.

        In welchen Ländern isst man wahrscheinlich öfter mal Schokolade zu einem guten Wein?

        Ganz klar in Ländern wo der Wein angebaut wird.

        Welche Weine passen gut zu welcher Schokolade? Gibt es eine Art Faustregel?

        Keine Faustregel – einfach probieren. Überraschungen gibt es immer wieder – so hatten wir eine der besten Kombinationen im Weißweinbereich mit einer Orangenschokolade in Vollmilch. Hätte ich so nie erwartet.

        Gibt es auch Weine, die Ihrer Meinung nach nicht mit Schokolade harmonieren?

        Oh pauschal kann man das nicht beantworten, weder was passt, noch was nicht passt.

        Zum Schluss noch eine ganz persönliche Frage: Ihre Lieblingsschokolade?

        Im Winter: Waldbeerenauslese

        Im Sommer: Caramel & Cranberries

        Hier finden Sie noch ein paar passende Wein-Inspirationen von uns:

        2003 Château Doisy-Védrines 2e Cru Classé Sauternes AOC
        2015 Malbec Catena Viñas Valle de Uco Mendoza Bodegas y Viñedos Catena Zapata
        2016 Moncalvina Canelli Moscato d'Asti DOCG Coppo
        Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren