Das Familienmotto lautet: Nur das Beste ist gut genug

        Von Sabine Hauptmann - Die Chardonnays und Zinfandel vom Weingut Rombauer haben seit 1993 einen festen Platz unter den Top-100-Weinen der Welt. Die Devise heißt bis heute «Klotzen und nicht kleckern» – typisch amerikanisch.
        Koerner Rombauer III., Inhaber.

        Das Familienweingut wurde 1980 von Koerner und Joan Rombauer gegründet. Man gab sich von Anfang an nur mit der besten Lage zufrieden und kaufte die ersten Parzellen am Silverado Trail im Napa Valley. Nach und nach eignete sich die Familie Parzellen an den besten Lagen des Napa Valley an und erweiterte so das familiengeführte Weinimperium. Bei der Selektion der Trauben wird akribisch mit optischen Sortiermaschinen gearbeitet, nur die besten Trauben werden weiterverarbeitet.

        Der Weinkeller von über einer Meile Länge ist für die Region eher untypisch und zeigt die Mentalität, sich nur mit dem Besten zufriedenzugeben. Vielleicht liegt es an den Genen: Irma Rombauer, die Großtante von Koerner Rombauer, war eine Einwanderin aus dem Rheingau und veröffentlichte im Eigenverlag das Buch «The Joy of Cooking». Das Familienmotto wird auch auf die Weine übertragen: Frucht, Crèmigkeit, Fülle, Kraft und viel Ausdruck. Charakteristisch ist auch die Lagerfähigkeit aller Weine von Rombauer. Von den etwas traditionellen oder gar altmodisch wirkenden Etiketten sollte sich kein Liebhaber abschrecken lassen, den Chardonnay mit der kalifornischen Opulenz und der atemberaubenden Balance zu einem scharfen asiatischen Gericht zu probieren – unvergesslich.

        2017 Zinfandel California Rombauer Vineyards
        2018 Chardonnay Carneros Rombauer Vineyards
        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: