Der Pinot mit Power und Finesse –Marion's Vineyard 2016

        Diese Woche hat uns ein Rotwein aus Neuseeland zum wiederholten Mal total begeistert. Der Pinot Noir Marion's Vineyard ist ein großartiger Repräsentant seines Terroirs und fasziniert mit einer einzigartigen Stilistik, denn er verbindet die Finesse und Komplexität der Alten Welt mit der ausgeprägten Fruchtigkeit der Neuen Welt. Gerade mal 5000 Flaschen werden durchschnittlich von diesem Lagenwein produziert – mindestens eine davon sollten auch Sie probieren!

        Das Weingut

        Nach ihrem Abschluss an der Deutschen Universität für Weinbau und Önologie in Geisenheim bereisten Kai Schubert und Marion Dehling die ganze Welt auf der Suche nach dem perfekten Terroir – ein Terroir, das insbesondere für ihre Lieblingssorte Pinot Noir geeignet sein sollte. Ihre Suche führte die beiden kreuz und quer durch die Weinregionen Frankreichs, Deutschlands, Nord- und Südamerikas sowie Australiens.

        Das glückliche Ende fand die große Suche schließlich in Neuseeland – im wunderschönen Wairarapa Valley. Im Frühjahr 1998 erwarben sie einen kleinen, etablierten Weinberg in East Taratahi nördlich der Stadt Martinborough, und dazu noch 40 Hektar kahles Land, von denen in den folgenden Jahren weitere 14 Hektar im traditionell europäischen Stil bepflanzt wurden. 

        Bei ihrer Arbeit spielen der Respekt vor der Natur und die Pflege des Terroir eine ganz wesentliche Rolle für Marion und Kai, weshalb alle Weinberge umweltfreundlich bewirtschaftet werden. Bei der Ernte werden alle Früchte sorgfältig von Hand ausgewählt und in kleinen Körben gesammelt – durch maximal 2 Schichten Trauben pro Korb vermeidet man jegliche Beschädigung und sorgt dafür, dass die Trauben in ausgezeichnetem Zustand zur weiteren Verarbeitung im Weingut ankommen.

        Das Anbaugebiet

        Das Anbaugebiet Wairarapa Valley liegt in der Region Wellington auf der Nordinsel von Neuseeland. Wairarapa bietet ideale Voraussetzungen für die Sorte Pinot Noir, denn zum einen bestehen die Böden aus alten, sehr mineralreichen  Flusssedimenten, zum anderen ist die Region sehr trocken und besitzt auch deshalb ein einzigartiges Mikroklima, weil die Berge Rimutaka und Tararua sie gegen Niederschläge abschirmen. Starke Wind halten die Trauben gesund und die raue Witterung bringt auf natürliche Weise niedrige Erträge hervor. Dadurch wachsen im Wairarapa-Tal sehr kleine Beeren mit dicken Schalen, was sich positiv auf die Geschmackstiefe der Früchte auswirkt. 

        Das verhältnismäßig frische Klima im Wairarapa-Tal ist den kühleren Weinanbaugebieten Europas sehr ähnlich, verbunden mit einem zusätzlichen Vorteil: einem langen, trockenen Herbst! Während die Temperaturen an warmen Tagen 30 Grad erreichen, sinken diese nachts auf 3 Grad ab – ganz spezielle äußere Bedingungen, die sich exzellent auf die Konzentration der Aromen und die Entwicklung der Säure auswirken. Das besondere Cool-Climate-Klima der neuseeländischen Inseln sorgt somit nicht nur für perfekt ausgereifte Trauben, sondern führt auch zu ungemein eleganten, ausgewogenen Weine, die gleichermaßen intensiv wie anmutig sind und eine faszinierende Lebendigkeit besitzen.

        Der Wein  

        Die Philosophie von Marion und Kai ist es, Terroir-Weine von kompromissloser Qualität herzustellen. Weine, die zu den besten der Welt gehören, stilistisch aber ihre eigene Handschrift besitzen – und so sind die Schubert-Pinots ein faszinierender Cross zwischen neuseeländischer Typologie und burgundischem Old Word-Spin. Anders ausgedrückt: Im Vergleich zu vielen anderen Weinen aus Neuseeland sind die Weine des Winzerehepaares etwas weniger primärfruchtig, besitzen dafür aber eine komplexere, eher würzige und verspielte Aromatik. 

        Nach der sorgfältigen Selektion der besten Trauben werden die Früchte zu 100% entrappt, in Edelstahltanks kalt mazeriert, fermentiert und 3 Wochen auf der Schale belassen. Anschließend reift der Pinot Noir Marions Vineyard 2016 für 18 Monate in 35% neuen und 65% gebrauchten französischen Eichenfässern. Danach präsentiert sich dieser Vorzeige-Burgunder schon farblich absolut Pinot-typisch – in transparentem, aber trotzdem dichten Rubinrot funkelt Marion's Vineyard einladend aus dem Glas. Das komplexe Bouquet ist geprägt von üppigen, tieffruchtigen Aromen, die vor allem an rote Kirschen und süße Himbeeren erinnern. Dieser herrliche Duft reifer Früchte wird durch würzige Komponenten von schwarzem Tee, Anis und Lavendel sowie erdigen Noten ergänzt, in denen Herbstlaub, Waldboden und Baumrinde anklingen. Der Ansatz am Gaumen ist äußerst vital – schon beim ersten Schluck füllt sich der Mund mit dem intensiven Geschmack von saftiger Beerenfrucht und feinster Kräuterwürze. Die Textur von Marions Vineyard 2016 besitzt Raffinesse und Eleganz, ist samtig weich, üppig und erfrischend zugleich. Ein faszinierender Pinot aus Neuseeland mit beeindruckender Länge, der ebenso viel attraktive Frucht wie sublime Finesse mitbringt.

        2016 Pinot Noir Marion's Vineyard Wairarapa Schubert Wines
        Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren: