Online exklusiv

      Chardonnay California Barefoot Cellars

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 4,95
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 6,60 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Lieferzeit 1-3 Werktage

      Zur Merkliste hinzufügen

      International beliebter Chardonnay für´s ganze Jahr

      Seit 2005 ist Barefoot ein Teil der E. & J. Gallo Winery wodurch Sie neben ihren farbenfrohen auch einen globalen Fußabdruck hinterlassen. Auf insgesamt 6 Kontinenten können die über 30 Weine mittlerweile erworben werden. Der Barefoot Chardonnay ist ein eindrucksvoller, fruchtiger Teil dieser international beliebten Weinmarke.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Der Barefoot Chardonnay von Gallo ist eindrucksvoll, mit mittlerem Körper und einem ausbalancierten Finale. Sein Bouquet erinnert an saftige Pfirsiche, süße Äpfel und Honig mit einem Touch zarter Vanille. Ein Chardonnay der das ganze Jahr über schmeckt!

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 09479--075C6100
      Alkoholgehalt 13.5% vol.
      Rebsorte(n) Chardonnay
      Trinkreife Jung zu geniessen. Je nach Jahrgang 3-5 Jahre haltbar.
      Herkunftsland USA
      Region Kalifornien
      Produzent Barefoot Cellars
      Importeur Barefoot Cellars Europe, Harman House, Uxbridge UB81QQ U.K., by W1743 AT CH24LF, U.K.
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 8-10 Grad servieren
      Kategorie Frische, fruchtige Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Barefoot Cellars

      Alle Produkte von Barefoot Cellars ›
      Barefoot Cellars

      "Weine schmecken im T-Shirt besser als im Smoking"

      Durch unkonventionelles Fußstampfen des freigeistlichen Gründers entstand 1965 in einer kalifornischen Garage der erste Barefoot Wein. Daher auch der ungewöhnliche Name Barefoot - Barfuß. 1986 führten die Visionäre M. Houlihan und B. Harvey Barefoot Wine dann auf die Erfolgsschiene. Sie entwarfen das international bekannt Fußabdruck-Logo für die Barefoot Weine und verfestigten das Image von Barefoot Wine – unkonventionell, modern und außergewöhnlich.

      Der farbenfroher Fußabdruck

      Spätestens seit 1995 – mit dem Eintritt eines weiteren prägenden Charakters (J.Wall) hinterlässt Barefoot nicht nur einen unkonventionellen sondern auch einen farbenfrohen Fußabdruck. Ganz nach dem Motto „Niemand darf aufgrund der Farbe seines Lieblingsweins diskriminiert werden“, wurden aus den damals noch 4 einsamen Barefoot Weinen mit der Einstellung Walls schnell 30 verschiedene Weine.

      Der internationale Fußabdruck mit Gallo

      Den internationalen Fußabdruck hinterlassen Barefoot Weine mittlerweile auf 6 verschiedenen Kontinenten. Seit 2005 ist Barefoot Wine Teil der Gallo Winery wodurch Barefoot den letzten Schritt zu einer weltbekannten Marke gemacht hat.

      Heute gilt Barefoot Wine weltweit als beliebte Weinmarke, die sich selbst nicht zu ernst nimmt und doch stets ehrgeizig in die Zukunft schaut. Barefoot Weine spiegeln die Überzeugung und das Herz der kompletten Marke wieder.

       Barefoot hat nicht nur eine brennende Leidenschaft für Wein sondern auch für soziales Engagement. Seit 1990 unterstützt Barefoot Wine mit seinen Botschaftern (Barefooter) Wohltätigkeitsveranstaltungen, lokale Events und Non-Profit-Partnerschaften. So will Barefoot Wine „etwas zurückgeben“. Mit „unseren“ Barefoot Weinen gönnen Sie sich also nicht nur selbst was Gutes, sondern auch anderen! Besonders beliebt sind der Barefoot Merlot und der Barefoot Chardonnay.

      Barefoot Cellars
      95358 Modesto
      Vereinigte Staaten

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Chardonnay

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Chardonnay – Weltbekanntes Multitalent

      Die weiße Rebsorte Chardonnay ist weltweit verbreitet und besitzt große internationale Bedeutung. Dies ist nicht allein auf ihre geschmacklichen Qualitäten zurückzuführen, sondern auch auf die hohe Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedenste Standortgegebenheiten. Gute Chardonnays gehören zu den besten Weißweinen der Welt – ganz unabhängig davon, ob sie aus dem Burgund, Graubünden oder dem Napa Valley stammen. Besonders gut angepasst hat sich Chardonnay an die kalkreichen Böden im gemäßigten Klima des französischen Nordens, jedoch bringt die Rebsorte in vielen unterschiedlichen Terroirs der Welt sehr ansprechende Weinqualitäten hervor – Chardonnay wächst im Norden wie im Süden, in feuchten und trockenen, in kälteren und wärmeren Regionen. Als Ursprungsgebiet der Rebsorte Chardonnay gilt die Region Burgund, in der es eine gleichnamige Gemeinde gibt, der die Sorte wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Weißweine aus aus den burgundischen Appellationen Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne oder Chablis gelten schon seit langer Zeit als Inbegriff exzellenter Chardonnays und gehören zu berühmtesten Weinen dieser Rebsorte.

      Mit etwa 200.000 Rebfläche gehört Chardonnay heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt und liegt in der Rangliste der populärsten Rebsorten auf Platz 5; hinter der spanischen Sorte Airén ist Chardonnay die Weißweinrebsorte mit der zweitgrößten Anbaufläche. Ausgehend von Europa hat sich Chardonnay bis nach Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile und Argentinien ausgebreitet, sodass die weiße Burgundersorte heute in fast jedem weinbaubetreibenden Land vertretenist; auch in Deutschland und der Schweiz sind zahlreiche Weinberge mit Chardonnay bepflanzt.

      Die geschmackliche Vielseitigkeit des Chardonnay wird von Weinliebhabern sehr geschätzt, denn die Sorte zeichnet sich ihre Mineralität und Frische ebenso aus wie durch ihren Körperreichtum und ihren hohen Extraktgehalt. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers und wird daher häufig als eher neutral bezeichnet. Aus diesem Grund kann Chardonnay häufig vom Ausbau in kleinen Eichenfässern profitieren, da die Aromatik des Holzes sowie dessen Röstnoten den Charakter der Sorte ergänzen und wesentlich zur Komplexität des Weines beitragen. Während ein Ausbau im Stahltank die Säure und die Mineralität stärker betont, sorgt der Ausbau im Holzfass für einen volleren Körper sowie eine feine Würze von Vanille und Rauch. Während bis etwa Mitte der 1990er-Jahre üppige, eichenwürzige Weine groß in Mode waren, die oft sehr deutlich vom Holzfass geprägt waren, setzt man heute auf schlankere Weine mit weniger Holzaromen aufgrund kürzerer Reifedauer in den Barriques beziehungsweise geringeren Toastings des Holzes oder eines höheren Anteil bereits gebrauchter Fässer.

      Je nach Anbaugebiet und Ausbau zeichnen sich Chardonnays durch das Aroma von Zitrusfrüchten, Äpfeln und Pfirsich, Noten frischer Kräuter, Nuancen von Butter, Vanille oder Walnüssen sowie eine feine rauchige Würze aus. Sehr mineralische Vertreter der Rebsorte besitzen häufig einen zart bis ausgeprägt salzigen Geschmack am Gaumen.

      Mit seinen facettenreichen, geschmacklichen Attributen passt die Rebsorte zu einer Vielzahl von Speisen – Chardonnay ist ein kulinarischer Allrounder, der besonders in der Kombination mit weißem Fleisch, Fisch oder Krustentieren glänzen kann; aber auch zu Focaccia, Antipasti oder Gnocchi in Salbeibutter sind gute Chardonnays ein wahrer Genuss.

      ...
      mehr lesen