2020 San Vincenzo Cuvée Lisa Bianco Veneto IGP Anselmi

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 12,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 16,67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Vom Weißwein-Meister Venetiens

      Roberto Anselmi ist eine der grossen Weinpersönlichkeiten in Venetien und einer der entschlossenen Qualitätsvorreiter der Region. Zu Recht finden sich seine Weine auf den Karten der besten Restaurants rund um den Globus. Diesen Wein von vulkanischen und kalkreichen Hügellagen im Soave-Anbaugebiet hat er seiner Tochter Lisa gewidmet, sie repräsentiert die neue Generation auf dem Weingut.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Strahlendes Goldgelb. Ein ausschweifendes Bouquet, das an Grapefruit, Limetten und eine Spur Litschi erinnert, perfekt aufeinander abgestimmt. Die frische Aromatik setzt sich am Gaumen fort, wiederum viele zitrische Noten, nun auch Limetten und Ananas, weisser Pfeffer, ergänzt durch eine passende Frischenote und viel Crèmigkeit; immer wieder neue Spannung aufbauend, langanhaltender, vibrierender Abgang.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0494620075C6100
      Alkoholgehalt 12.5% vol.
      Rebsorte(n) 60% Garganega, 15% Chardonnay, 15% Sauvignon Blanc
      Trinkreife Jetzt bis 2024
      Passt zu Wir empfehlen diesen Wein zu weissem Fleisch sowie Fisch und Krustentieren. Geniessen Sie ihn auch zu Focaccia, Käsegebäck, Antipasti, Spaghetti vongole und Gnocchi mit Salbeibutter.
      Herkunftsland Italien
      Region Venetien
      Subregion Diverses Venetien
      Produzent Anselmi
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 8-10 Grad servieren
      Kategorie Frische, fruchtige Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Anselmi

      Alle Produkte von Anselmi ›
      Anselmi
      Roberto Anselmi ist ein leidenschaftlicher Winzer und Unternehmer, der einen der besten Weißweine Italiens zum Vorschein bringt. Basis seiner edlen Weine ist die Weißweinrebe Garganega, die gewöhnlich in den italienischen Regionen Venezien, Umbrien und Lombardei beheimatet ist. Die Rebsorte, die vielfach mit Chardonnay und Sauvignon Blanc verschnitten wird, zeichnet sich durch einen herrlichen Duft und ein herausragendes Zitronen- und Mandelaroma aus. Die Weinberge des Weingutes Anselmi messen rund 50 Hektar. Die Lese erfolgt äußerst spät und in mehreren Durchgängen, um stets die besten Trauben zu ernten. Ein Paradebeispiel seiner Weinbaukunst ist der Weißwein „San Vincenzo“, der aus den Rebsorten Garganega, Chardonnay und Sauvignon Blanc erzeugt wird. Dieser Weißwein zeigt eine unverwechselbare Frische, die von hocharomatischen Früchten getragen wird.
      Roberto Anselmi ist der Inhaber des Weingutes Anselmi, das sich in der Weinbauregion Soave befindet. Die Weinberge erstrecken sich in der italienischen Region Venetien, östlich der Stadt Verona, deren Zentrum als Weltkulturerbe der UNESCO gilt. Die Soave-Region bietet eine 7.000 Hektar große Weinlandschaft, die hauptsächlich mit der Rebsorte Garganega bestockt ist. Die Weißweine der Region sind selten sortenrein. Vielmehr wird die Rebsorte Garganega mit Chardonnay, Pinot Bianco oder Trebbiano verschnitten. Roberto Anselmi ist gewissermaßen ein Winzer, der der hiesigen Massenproduktion schon seit vielen Jahren den Rücken kehrt. Von Beginn an wollte der leidenschaftliche Unternehmer Weine kreieren, die sich von den gewöhnlichen Soave-Produkten deutlich abheben. Schon früher versuchte Anselmi sich gegen seinen Vater durchzusetzen, der den jährlichen Ertrag stetig steigern wollte. Heute sind die Erträge des Weingutes, das 1948 gegründet wurde, klar begrenzt, um die Qualität der Weine zu verbessern. Die Lagenweine des Hauses, die für echte Weinliebhaber gedacht sind, tragen die Namen „Capitel Foscarino“ und „Capitel Croce“. Foscarino-Weine werden aus Garganega- und Trebbiano-Trauben gekeltert, während ein Capitel Croce zu 100 Prozent aus der dominanten Rebsorte Garganega besteht. Beide Weine sind äußerst vollmundig und körperreich. Ein Capitel Foscarino beeindruckt mit Zitrusfrüchten, Pfirsichen, Äpfeln und Kräutern, die einen nahezu cremigen Geschmack hinterlassen. Ebenso vielfältig tritt die Weißweinsorte Capitel Croce in Erscheinung, die von einer prägnanten Eichenholznote dominiert wird.
      Anselmi
      Via San Carlo 46
      37032 Monteforte d'Alpone
      Italien
      Tel. +39 0457 611 488

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Karton)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Berlin
      030-89726603
      Mövenpick Wein Dortmund
      0231-6185720
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Frankfurt
      069-48981686
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
      040-60097122
      Mövenpick Wein Hannover
      0511-3971340
      Mövenpick Wein München-Neuhausen
      089-3163422

      Garganega

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Garganega

      Garganega ist eine der ältesten Weißweinrebsorten Italiens – die erste Erwähnung der Sorte stammt aus dem 13. Jahrhundert. Rebsorten-Wissenschaftlern gilt Garganega im europäischen Genpool als wichtige Leitsorte, von der viele andere Traubensorten abstammen.

      Zuhause ist die Rebsorte Garganega in der Region Venetien, wo sie für verschiedene, regionale Weine verwendet wird. Der bekannteste Wein, der aus Garganega gekeltert wird, heißt Soave und ist ein italienischer Weißwein-Klassiker. Außerhalb Venetiens ist die Sorte auch im Friaul, in der Lombardei, in Umbrien, auf Sizilien und in Südtirol zu finden; insgesamt wächst Garganega in Italien auf einer Fläche von etwa 8.500 Hektar. Außerhalb Italiens ist die spät reifende Rebsorte kaum zu finden – lediglich in Argentinien, Australien, Chile und der Schweiz gibt es winzige Bestände.

      Garganega bringt Weißweine mit intensivem Duft von Zitronen und Bittermandeln hervor, die eine gute Dichte sowie einen moderaten Säuregehalt besitzen. Ebenso können aus getrockneten Garganega-Trauben hervorragende, lagerfähige Süßweine gekeltert werden – bekanntestes Beispiel ist vor der Recioto di Soave.

      In der Regel werden trockene Garganega-Weine jung getrunken und eignen sich sehr gut zu leichten Vorspeisen, milden Eintöpfen, Süßwasserfisch oder weißem Fleisch. Süßweine aus Garganega passen hervorragend zu Blauschimmelkäse und frischem Gebäck.

      Entdecken Sie jetzt unser Garganega-Sortiment.

      ...
      mehr lesen

      Chardonnay

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Chardonnay – Weltbekanntes Multitalent

      Die weiße Rebsorte Chardonnay ist weltweit verbreitet und besitzt große internationale Bedeutung. Dies ist nicht allein auf ihre geschmacklichen Qualitäten zurückzuführen, sondern auch auf die hohe Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedenste Standortgegebenheiten. Gute Chardonnays gehören zu den besten Weißweinen der Welt – ganz unabhängig davon, ob sie aus dem Burgund, Graubünden oder dem Napa Valley stammen. Besonders gut angepasst hat sich Chardonnay an die kalkreichen Böden im gemäßigten Klima des französischen Nordens, jedoch bringt die Rebsorte in vielen unterschiedlichen Terroirs der Welt sehr ansprechende Weinqualitäten hervor – Chardonnay wächst im Norden wie im Süden, in feuchten und trockenen, in kälteren und wärmeren Regionen. Als Ursprungsgebiet der Rebsorte Chardonnay gilt die Region Burgund, in der es eine gleichnamige Gemeinde gibt, der die Sorte wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Weißweine aus aus den burgundischen Appellationen Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne oder Chablis gelten schon seit langer Zeit als Inbegriff exzellenter Chardonnays und gehören zu berühmtesten Weinen dieser Rebsorte.

      Mit etwa 200.000 Rebfläche gehört Chardonnay heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt und liegt in der Rangliste der populärsten Rebsorten auf Platz 5; hinter der spanischen Sorte Airén ist Chardonnay die Weißweinrebsorte mit der zweitgrößten Anbaufläche. Ausgehend von Europa hat sich Chardonnay bis nach Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile und Argentinien ausgebreitet, sodass die weiße Burgundersorte heute in fast jedem weinbaubetreibenden Land vertretenist; auch in Deutschland und der Schweiz sind zahlreiche Weinberge mit Chardonnay bepflanzt.

      Die geschmackliche Vielseitigkeit des Chardonnay wird von Weinliebhabern sehr geschätzt, denn die Sorte zeichnet sich ihre Mineralität und Frische ebenso aus wie durch ihren Körperreichtum und ihren hohen Extraktgehalt. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers und wird daher häufig als eher neutral bezeichnet. Aus diesem Grund kann Chardonnay häufig vom Ausbau in kleinen Eichenfässern profitieren, da die Aromatik des Holzes sowie dessen Röstnoten den Charakter der Sorte ergänzen und wesentlich zur Komplexität des Weines beitragen. Während ein Ausbau im Stahltank die Säure und die Mineralität stärker betont, sorgt der Ausbau im Holzfass für einen volleren Körper sowie eine feine Würze von Vanille und Rauch. Während bis etwa Mitte der 1990er-Jahre üppige, eichenwürzige Weine groß in Mode waren, die oft sehr deutlich vom Holzfass geprägt waren, setzt man heute auf schlankere Weine mit weniger Holzaromen aufgrund kürzerer Reifedauer in den Barriques beziehungsweise geringeren Toastings des Holzes oder eines höheren Anteil bereits gebrauchter Fässer.

      Je nach Anbaugebiet und Ausbau zeichnen sich Chardonnays durch das Aroma von Zitrusfrüchten, Äpfeln und Pfirsich, Noten frischer Kräuter, Nuancen von Butter, Vanille oder Walnüssen sowie eine feine rauchige Würze aus. Sehr mineralische Vertreter der Rebsorte besitzen häufig einen zart bis ausgeprägt salzigen Geschmack am Gaumen.

      Mit seinen facettenreichen, geschmacklichen Attributen passt die Rebsorte zu einer Vielzahl von Speisen – Chardonnay ist ein kulinarischer Allrounder, der besonders in der Kombination mit weißem Fleisch, Fisch oder Krustentieren glänzen kann; aber auch zu Focaccia, Antipasti oder Gnocchi in Salbeibutter sind gute Chardonnays ein wahrer Genuss.

      ...
      mehr lesen

      Sauvignon Blanc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Sauvignon Blanc – die aromatische Trendsorte

      Sauvignon Blanc ist eine weiße Aroma-Rebsorte mit globaler Verbreitung und großer, internationaler Bedeutung – weltweit gehört Sauvignon Blanc zu den meist kultivierten Weißwein-Rebsorten. In den letzten Jahrzehnten hat Sauvignon Blanc die Gaumen unzähliger Weißweinfans mit seiner intensiven Aromatik geradezu im Sturm erobert; keine andere weiße Sorte verkörpert die weltweit wachsende Nachfrage nach aromatischen und frischen Weißweinen besser. Während im Jahr 1980 nur knapp 10.000 Hektar Rebfläche mit Sauvignon Blanc bestockt waren, wächst die Rebsorte weltweit mittlerweile auf fast 120.000 Hektar.

      Heimat der Rebsorte ist das Loiretal, von wo auch die bekanntesten Weine aus Sauvignon Blanc stammen. Die französischen Weißwein-Klassiker Sancerre und Pouilly-Fumé gelten weltweit als Referenz für erstklassige, terroirgeprägte Sauvignon Blancs. Daneben verdeutlichen insbesondere die trockenen Weißweine aus Bordeaux, welches Potential Sauvignon Blanc auch für die Reifung im Barriquefass besitzt. Außerdem spielt Sauvignon Blanc in den bordelaiser Süßweinen aus Sauternes und Barsac eine wichtige Rolle als kongeniale Ergänzung zur Hauptsorte Sémillon.

      Ausgehend von Frankreich hat die Rebsorte ihren Siegeszug quer durch Europa begonnen – in Deutschland macht Sauvignon Blanc mittlerweile rund 1500 Hektar aus und auch in der Schweiz sind kleinere Flächen bepflanzt. Ebenso erfolgreich hat sich die Rebsorte in vielen Ländern der Neuen Welt verbreitet, wobei speziell die Sauvignon Blancs aus dem Anbaugebiet Marlborough in Neuseeland in kürzester Zeit Kultstatus erlangt haben.

      Reinsortig vinifiziert ergibt Sauvignon Blanc einen Weißwein mit guter Säurestruktur und intensiv aromatischem Charakter, mit typischen Noten von Johannis- und Stachelbeere, tropischen Früchten, frisch gemähtem Gras, würzigen Kräutern, grüner Paprika oder Spargel. Da die klimatischen Voraussetzungen aufgrund der weltweiten Verbreitung von Sauvignon Blanc sehr verschieden sind, die Art des Ausbaus erheblich variiert und die Sorte je nach Erntezeitpunkt sehr unterschiedliche Aromen entwickelt, ist die geschmackliche Vielfalt der Weine riesengroß. Die Bandbreite reicht von grasigen Weinen, mit frischem Charakter und ausgeprägt würzigen Noten, bis zu goldgelben Weinen, mit reifer, exotischer Frucht und vollmundigem Geschmack.

      Aufgrund dieser großen stilistischen Vielfalt sind Weißweine aus Sauvignon Blanc nicht nur wundervolle Sommerweine, sondern auch als Essensbegleiter fast universell einsetzbar. Die aromatisch-frische Sorte passt mit ihrer Spannung aus intensiver Frucht, markanter Würze und lebendiger Säure sowohl hervorragend zu Fischgerichten und Meeresfrüchten, zu würziger Kräuterküche, frischen Pestos und gereiftem Ziegenkäse, wie auch zu pikant-exotischen Currys oder Sushi.

      ...
      mehr lesen