2019 Two Constantia WO Constantia Glen

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 18,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 24,67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Zwei Rebsorten, doppeltes Trinkvergnügen

      Für den Constantia Glen Two werden die Traubensorten Sauvignon Blanc und Sémillon auf 10 Hektar angebaut. Dem jungen Winemaker Justin van Wyk gelang mit dem Constantia Glen Two ein mineralischer Wein mit hoher Fruchtkonzentration, der das Terroir bestens widerspiegelt.

      Produktbeschreibung

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0938919075C6100
      Alkoholgehalt 13.5% vol.
      Rebsorte(n) 67% Sauvignon Blanc, 33% Sémillon
      Trinkreife Jetzt bis 2025
      Herkunftsland Südafrika
      Region Constantia
      Produzent Constantia Glen
      Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Martener Str. 525, 44379 Dortmund, Deutschland
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 8-10 Grad servieren
      Ausbau 8 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Allergene Enthält Sulfite
      Kategorie Frische, fruchtige Weissweine

      Constantia Glen

      Alle Produkte von Constantia Glen ›
      Constantia Glen
      Das Weinbaugebiet Constantia Valley ist das Älteste der neuen Welt, denn hier wurden schon im Jahr 1685 die ersten Rebstöcke gepflanzt. Obwohl Constantia mit 400 Hektar Fläche ein sehr kleines Anbaugebiet darstellt, das nur 9 Weingüter umfasst und dementsprechend auch nur 0,4 Prozent der südafrikanischen Weinanbaus repräsentiert, stammen einige der besten Weine des Landes von hier. Eine dieser raren Perlen aus Constantia ist das Boutique-Weingut Constantia Glen, das eingebettet in die malerisch schöne Landschaft zwischen dem Tafelberg und dem Constantia-Berg am westlichen Tal-Abschluss des Constantia Valley liegt – mitten in der herrlichen Natur und doch weniger als 20 Autominuten vom Zentrum der südafrikanischen Metropole Kapstadt entfernt.

      Vom Atlantik geprägt

      Schon Mitte des vorigen Jahrhunderts hat sich die Vorarlberger Familie Waibel in diesen paradiesischen Gefilden niedergelassen, Weinstöcke waren damals allerdings noch nicht gepflanzt. Das Weingut Constantia Glen wurde im Jahr 2000 gegründet, nachdem zahlreiche Bodenanalysen und klimatologische Untersuchungen der Universität Stellenbosch erwiesen hatten, dass die natürlichen Bedingungen für die Herstellung von charismatischen Spitzenweinen geradezu prädestiniert sind. Da das Constantia Valley an drei Seiten vom kühlen Atlantik umgeben ist, herrscht ein gemäßigtes Klima, das die Nachttemperaturen deutlich absinken lässt und für Frische und Saftigkeit der Früchte verantwortlich ist; zudem sorgt eine kühlende Brise vom Meer auch sonnig-warmen Tagen für eine regelmäßige Durchlüftung der Weinberge. Die privilegierte Lage des Weinguts am südlichen Ende des Tafelbergs sowie den Ost- und Nordosthängen des Constantia-Bergs bescheren den Weinbergen Sonnenschein bis in die frühen Abendstunden; perfekt ausgereifte Trauben mit intensiver Aromatik sind dadurch Jahr für Jahr garantiert. Ihren mineralischen Ausdruck erhalten die Weine von Constantia Glen durch die glimmerhaltigen, verwitterten Granit- und Sandsteinböden. Diese besondere Bodenbeschaffenheit und das milde Klima ermöglichen Gewächse mit hoher Authentizität und ausgeprägter Terroir-Note; die kühlen klimatischen Bedingungen führen zu langsamer Reifung, niedrigen Erträgen, außergewöhnlicher Traubenqualität und idealer Konzentration.

      1A Weinbau ohne Kompromisse

      Das Streben nach großartiger Qualität bestimmt ebenso wie nachhaltige Weinbau-Praktiken die tägliche Arbeit bei Constantia Glen: Neben der konsequenten Auslese der Trauben ist auch die Ernte von Hand, der Verzicht auf künstliche Bewässerung im Weinberg sowie die Bekämpfung der Schädlinge mit ausschließlich biologischen Methoden für die Familie Waibel selbstverständlich. Höchsten Stellenwert genießt die Trauben-Selektion bei Constantia Glen: mehr als 20 Mitarbeiter achten bei jeder Ernte an zwei Sortiertischen penibel darauf, dass ausschließlich makellose Beeren verarbeitet werden. Auch bei der technischen Ausstattung des Weinkellers ist die Familie keinerlei Kompromisse eingegangen und hat den Weinkeller so konzipiert, dass fast die gesamte Produktion ohne den Einsatz von Pumpen auskommt und der Wein nur mit Hilfe der Schwerkraft befördert wird. Auf etwa einem Drittel der knapp 30 Hektar Weinbergsfläche werden die Weißwein-Rebsorten Sauvignon Blanc und Semillon angebaut, während auf den übrigen 20 Hektar die Rotwein-Trauben Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot und Malbec kultiviert werden. Aus den optimal ausgereiften Trauben werden sowohl frisch-intensive Weißweine wie auch kraftvoll-elegante Rotweine gekeltert, die allesamt nach der Anzahl der vermählten Rebsorten benannt sind: Die weiße Cuvée “Two” besteht aus Sauvignon Blanc und Semillon, der rote Blend “Three” aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc sowie Merlot und der rote Topwein “Five” aus den beiden Cabernets und Merlot in Kombination mit Petit Verdot sowie Malbec. Die Verfeinerung dieser ungemein vielschichtigen und eleganten Rotweine von Constantia Glen dauert bis zu 18 Monate und findet in Barrique-Fässern aus französischer Eiche von verschiedenen der besten Küfereien statt.

      Tasting in atemberaubendem Ambiente

      Für Menschen, die das Gute und Schöne zu genießen wissen, ist der Constantia Glen Tasting Room ein unvergessliches Erlebnis: Der international renommierte südafrikanische Stararchitekt Graham Viney hat zu den hochwertigen Constantia Glen Weinen wahrhaft das passende Ambiente geschaffen. Von der zauberhaften Terrasse inmitten der Weinberge hat man einen atemberaubenden Panoramablick auf den südlichen Ausläufer des Tafelbergs, die False Bay und das Constantia Valley. Dass es den Waibels gelingt, die atemberaubend schöne Natur und die hervorragenden Voraussetzungen in exzellente Weine umzusetzen, beweisen die jüngsten Ratings der internationalen Weinkritik: Während die rote Cuvée “Five” großartige 94 Punkte erhielt, brachte es der Weißwein “Two” gar auf überragende 95 Punkte bei Tim Atkin.

      Constantia Glen
      Constantia Main Road
      7806 Constantia
      Südafrika
      Tel. +27 21 795 6100

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Sauvignon Blanc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Sauvignon Blanc – die aromatische Trendsorte

      Sauvignon Blanc ist eine weiße Aroma-Rebsorte mit globaler Verbreitung und großer, internationaler Bedeutung – weltweit gehört Sauvignon Blanc zu den meist kultivierten Weißwein-Rebsorten. In den letzten Jahrzehnten hat Sauvignon Blanc die Gaumen unzähliger Weißweinfans mit seiner intensiven Aromatik geradezu im Sturm erobert; keine andere weiße Sorte verkörpert die weltweit wachsende Nachfrage nach aromatischen und frischen Weißweinen besser. Während im Jahr 1980 nur knapp 10.000 Hektar Rebfläche mit Sauvignon Blanc bestockt waren, wächst die Rebsorte weltweit mittlerweile auf fast 120.000 Hektar.

      Heimat der Rebsorte ist das Loiretal, von wo auch die bekanntesten Weine aus Sauvignon Blanc stammen. Die französischen Weißwein-Klassiker Sancerre und Pouilly-Fumé gelten weltweit als Referenz für erstklassige, terroirgeprägte Sauvignon Blancs. Daneben verdeutlichen insbesondere die trockenen Weißweine aus Bordeaux, welches Potential Sauvignon Blanc auch für die Reifung im Barriquefass besitzt. Außerdem spielt Sauvignon Blanc in den bordelaiser Süßweinen aus Sauternes und Barsac eine wichtige Rolle als kongeniale Ergänzung zur Hauptsorte Sémillon.

      Ausgehend von Frankreich hat die Rebsorte ihren Siegeszug quer durch Europa begonnen – in Deutschland macht Sauvignon Blanc mittlerweile rund 1500 Hektar aus und auch in der Schweiz sind kleinere Flächen bepflanzt. Ebenso erfolgreich hat sich die Rebsorte in vielen Ländern der Neuen Welt verbreitet, wobei speziell die Sauvignon Blancs aus dem Anbaugebiet Marlborough in Neuseeland in kürzester Zeit Kultstatus erlangt haben.

      Reinsortig vinifiziert ergibt Sauvignon Blanc einen Weißwein mit guter Säurestruktur und intensiv aromatischem Charakter, mit typischen Noten von Johannis- und Stachelbeere, tropischen Früchten, frisch gemähtem Gras, würzigen Kräutern, grüner Paprika oder Spargel. Da die klimatischen Voraussetzungen aufgrund der weltweiten Verbreitung von Sauvignon Blanc sehr verschieden sind, die Art des Ausbaus erheblich variiert und die Sorte je nach Erntezeitpunkt sehr unterschiedliche Aromen entwickelt, ist die geschmackliche Vielfalt der Weine riesengroß. Die Bandbreite reicht von grasigen Weinen, mit frischem Charakter und ausgeprägt würzigen Noten, bis zu goldgelben Weinen, mit reifer, exotischer Frucht und vollmundigem Geschmack.

      Aufgrund dieser großen stilistischen Vielfalt sind Weißweine aus Sauvignon Blanc nicht nur wundervolle Sommerweine, sondern auch als Essensbegleiter fast universell einsetzbar. Die aromatisch-frische Sorte passt mit ihrer Spannung aus intensiver Frucht, markanter Würze und lebendiger Säure sowohl hervorragend zu Fischgerichten und Meeresfrüchten, zu würziger Kräuterküche, frischen Pestos und gereiftem Ziegenkäse, wie auch zu pikant-exotischen Currys oder Sushi.

      ...
      mehr lesen

      Sémillon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Sémillon – süße Exzellenz

      Sémillon ist eine weiße Rebsorte, die weltweit auf gut 22.000 Hektar kultiviert wird – mehr als 11.000 Hektar dieser Rebfläche befinden sich in Frankreich. Das Hauptverbreitungsgebiet der Sorte liegt im Anbaugebiet Bordeaux, wo die Sorte wahrscheinlich auch ihren Ursprung hat – bereits im 16. Jahrhundert wird Sémillon hier erwähnt. Weitere nennenswert große Rebflächen befinden sich vor allem außerhalb Europas in Chile, Argentinien, Südafrika oder Australien.

      Weltberühmt geworden ist Sémillon vor allem im Bordelais – hier definiert die weiße Rebsorte gemeinsam mit Sauvignon Blanc die langlebigsten, aufregendsten und berühmtesten Süßweine Frankreichs: Barsac und Sauternes. Für diese gehaltvollen Süßweine ist Sémillon essentiell wichtig, denn die Sorte verleiht den Weinen eine einzigartige Üppigkeit, mollige Süße und ölige Textur. Diese besondere Charakteristik ist deshalb möglich, weil die Sémillon-Trauben aufgrund ihrer dünnen Schale anfällig für die Ausbildung der Edelfäule sind, die durch den Pilz Botrytis Cinerea hervorgerufen wird, der sich im feucht-warmen Herbstklima der Region leicht auf der Beerenhaut ansiedeln kann. Durch diesen Prozess wird den Trauben Flüssigkeit entzogen, wodurch sich Süße und Säure in den Sémillon-Trauben enorm konzentrieren. Das Ergebnis ist eine einmalige Verdichtung der aromatischen Inhaltsstoffe und des Zuckergehalts, aufgrund derer diese süßen Weine auf Sémillon-Basis so reichhaltig und komplex schmecken sowie über Jahrzehnte exzellent reifen können. Es sind goldfarbene, körperreiche, fast likörartige Süßweine mit geringer Säure und einem Aromenspektrum, das an kandierte Aprikosen und Pfirsiche, an Blüten und Nüsse erinnert. Mit fortschreitender Reife nehmen diese edelsüßen Weine einen bräunlich-rötlichen Farbton an, entwickeln Noten von Honig, getrockneten Früchten und vielschichtige Gewürzaromen von Safran sowie anderen exotischen Gewürzen.

      Auch für die trockenen Weißweine aus den bordelaiser Appellationen Pessac-Leognan, Graves oder Entre-Deux-Mers wird Sémillon üblicherweise verwendet, stellt aber prozentual in der Regel nur einen geringen Anteil, da die Rebsorte – trocken ausgebaut – zwar körperreiche Weine hervorbringt, die aber relativ wenig Säure und ein eher neutrales Aroma besitzen. Deshalb stellt die intensiv aromatische Rebsorte Sauvignon Blanc bei den trockenen Weißweinen aus Bordeaux – oft auch in Kombination mit einer kleinen Partie der Rebsorte Muscadelle – meist den höheren Anteil und verleiht diesen Cuvées Aroma und Frische, und ergänzt auf diese Weise den fülligen Charakter der Sémillon-Trauben ganz hervorragend.

      Während trockene, weiße Bordeaux exzellente Begleiter zu Fisch oder Meeresfrüchten sind und sich mit ihren feinen Röstaromen sowie ihrer Frische auch wunderbar für sommerliche Grillevents eignen, harmonieren die edelsüßen Sémillon-Weine, allen voran Sauternes und Barsac, herrlich mit salzig-pikantem Roquefort, herzhafter Leberpastete oder süßen Desserts mit ausgeprägter Vanillenote, wie beispielsweise Creme Brûlée.

      ...
      mehr lesen