ONLINE EXKLUSIV

2019 Small Hill Blend Burgenland Weingut Leo Hillinger

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
€ 8,90
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(€ 11,87 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Leo Hillingers rote Visitenkarte

Eine wunderbar weiche und geschmeidige Cuvée aus Merlot, Pinot Noir und St. Laurent. Das Aroma erinnert an dunkle Beeren und Schokolade, am Gaumen präsentiert der Small Hill sich vollmundig und harmonisch. Ein Rotwein-Allrounder – ob mit oder ohne Essen.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Kraftvolles Purpur, am Gaumen mit wunderbar weicher und geschmeidiger Textur und Samtigkeit. Viel dunkle Beerenfrucht, orientalische Gewürze und dunkle Edelschokolade. Präsentiert sich bis in den Abgang vollmundig und harmonisch.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0622219075C6100
Alkoholgehalt 13.0% vol.
Rebsorte(n) 50% Merlot, 25% Pinot Noir, 25% St. Laurent
Trinkreife Jetzt bis 2024
Passt zu Servieren Sie diesen Wein zu Schweinsfilet, Kalbskotelett, Hackbraten, Gulasch, Ragout oder Schmorgerichten. Ebenso hervorragend zu Perlhuhn, Ente, Seelachs oder Rotbarsch sowie zu fettem Rohmilch-Weichkäse.
Herkunftsland Österreich
Region Burgenland
Subregion Burgenland
Produzent Leo Hillinger GmbH
Servier-Empfehlung Leicht gekühlt bei 14-16 Grad servieren
Ausbau im Stahltank
Weinbau Traditionell
Vegan Nein
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Fruchtbetonte Rotweine

Leo Hillinger GmbH

Alle Produkte von Leo Hillinger GmbH ›
Leo Hillinger GmbH
Leo Hillinger gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Weingütern Österreichs, weshalb der Besitzer und Unternehmer Leo Hillinger bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Leo Hillinger trat 1990 in die Fußstapfen seines gleichnamigen Vaters, der das Weingut einst gründete und mit großem Erfolg führte. Nachdem Leo Hillinger das Weingut, das sich in dem kleinen Ort Jois, im österreichischen Burgenland, befindet, übernommen hatte, investierte er viel Geld und Zeit, um sowohl die Rebflächen als auch das Anwesen zu vergrößern. Im Jahre 2004 wurde ein neuer Weinkeller fertiggestellt, der sich außerhalb der Gemeinde Jois befindet. Mittlerweile werden die Weine nicht nur in Österreich, sondern auch außerhalb österreichischer Landegrenzen vermarktet, weshalb das Weingut Leo Hillinger international bekannt ist.
Das Anbaugebiet des Weingutes umfasst etwa 100 Hektar. Die Hälfte der Rebflächen verwaltet Leo Hillinger selbst, während Vertragswinzer die restlichen 50 Prozent bewirtschaften. Angebaut werden viele Rotweinsorten, darunter Blaufränkisch, Pinot Noir, St. Laurent, Cabernet Sauvignon und Zweigelt, wobei die Rebflächen auch mit weißen Rebsorten, zu denen Grüner Veltliner, Chardonnay, Pinot Grigio und Sauvignon Blanc zählen, bestockt sind. Ein 20 Hektar großes Anbaugebiet, das die Regionen Oberer Wald, Pandkräften und Gmärk einschließt, zählt übrigens zu den „besten Lagen“ der Weinbauregion. Leo Hillinger und sein Team arbeiten mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail. Die Kombination von traditionellen und neuzeitlichen Anbau- und Verarbeitungsmethoden hat gezeigt, dass Ausnahmeweine entstehen können, die mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Besonders hervorzuheben ist der Hillinger Secco, ein äußerst schmackhafter Rosé-Schaumwein, der zu 100 Prozent aus der roten Rebsorte Pinot Noir besteht. Zu den Premiumweinen zählen der Rotwein Hill 1 und der Weißwein Hill 2, die mehrere Rebsorten vereinen. Für die ausgezeichnete Qualität der Weine sind in erster Linie das sonnenreiche und warme Klima sowie die nährstoffreichen Schwarzerde- und Lössböden des Burgenlandes verantwortlich. Modernste Kellertechnik und die sorgfältige Pflege, Lese und Verarbeitung der Trauben sorgen dafür, dass unverwechselbare Premiumweine entstehen können, die den Namen des Weingutes eindrucksvoll repräsentieren.
Leo Hillinger GmbH
Hill 1
7093 Jois
Österreich
Tel. +43 21608317

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität
Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

Merlot

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Merlot - samtig und geschmeidig

Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und die Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft der Merlot ist wie bei vielen anderen Rebsorten auch unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux-Region zurückverfolgen, wo die Merlot-Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

...
mehr lesen

Pinot Noir

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Pinot Noir - Diva unter den Rebsorten

Wer die Nebbiolo schon als anspruchsvoll bezeichnet hat die Pinot Noir noch nicht kennen gelernt. Sie wird als Diva unter den Rebsorten bezeichnet und das nicht ohne Grund. Die Pinot Noir ist vor allem in Bezug auf ihre Lage sehr wählerisch. Diese Rotweinrebsorte bevorzugt kühles, aber nicht zu kaltes Klima und Kalksteinböden. Der Boden auf dem die Pinot Noir wächst darf gerne mit Mergel und Ton durchzogen sein. Zudem ist die Pinot Noir auch überdurchschnittlich anfällig für sämtliche Rebsortenkrankheiten sowie Frost und Fäulnis. „Trotzdem“ wird die Pinot Noir weltweit auf knapp 80.000 Hektar Rebfläche kultiviert und zu Rotwein vinifiziert. 12.000 Hektar davon befinden sich in Deutschland. Kleinere Bestände dieser Rebsorte sind noch in der Schweiz, Österreich und Italien vorzufinden. Die Hauptweinregion der Pinot Noir ist allerdings Frankreich.

...
mehr lesen