-26%

2019 Six Eight Nine White Napa Valley 689 Cellars

  • Wählen Sie eine Option…
  • Wählen Sie eine Option…
Sonderangebot € 13,90 Normalpreis € 18,90
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(€ 18,53 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›
Zur Merkliste hinzufügen

Beliebter Chardonnay-Blend aus dem Napa Valley

In der chinesischen Kultur steht die Zahl Sechs für das Glück, die Zahl Acht für Reichtum und die Neun gilt als Symbol für ein langes Leben. Kein Wunder, dass der weisse Six Eight Nine den Status Lieblingswein unserer Kunden erreicht hat. Ehe er den Weg in die Flasche findet, reift er acht Monate in Barriquen, die dieser harmonischen Cuveé die besondere Note verleihen. Der Six Eight Nine passt wunderbar zum Apéro und zu Fisch.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Helles gelb mit aufhellendem Rand. Intensives Bouquet nach reifen Melonen, Mirabellengelee und duftigen gelben Rosen, dahinter Zitronenmelisse, Agrumen und Grüntee-Extrakt. Am saftigen Gaumen mit herrlicher Extraktsüsse, perfekt stützender Rasse und zarten mineralischen Noten. Im aromatischen Finale Schlüsselblumen, ein gelber Früchtekorb und getrocknete Kamillenblüten.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0849619075C7107
Alkoholgehalt 13.0% vol.
Rebsorte(n) 56% Chardonnay, 38% Sauvignon Blanc, 6% Sémillon
Trinkreife Jetzt bis 2025
Passt zu Wir empfehlen diesen Wein zu Hummer, Jakobsmuscheln, gebackenen Scampi und gebratenem Fisch. Geniessen Sie ihn auch zu hellem Fleisch wie Kalbsmedaillons.
Herkunftsland USA
Region Kalifornien
Subregion North Coast
Produzent Six Eight Nine Cellars
Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Meinhardstr. 3, 44379 Dortmund, Deutschland
Servier-Empfehlung Gekühlt bei 9-12 Grad servieren
Ausbau 8 Monate im Stahltank
Weinbau Traditionell
Vegan Ja
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Komplexe und grosse Weissweine

Six Eight Nine Cellars

Alle Produkte von Six Eight Nine Cellars ›
Six Eight Nine Cellars

Glück, Reichtum und ein langes Leben – das ist die Bedeutung der Zahlen 6,8 und 9, die dem Weingut ‘689 Cellars’ ihren Namen geben. Sie gelten in der chinesischen Kultur allgemein als Glückszahlen, denen positive Kräfte innewohnen. Von dieser traditionellen Bedeutung der Zahlen hat sich der Besitzer Curtis McBride bei der Namensgebung des Six Eight Nine Cellars inspirieren lassen und für seine Weine attraktive Etiketten mit den ineinander verwobenen Zahlen 6, 8 und 9 gestaltet. Die positive Energie der magischen Zahlen soll als gutes Omen für seine Weine und deren Geniesser dienen!

Die Heimat der Six Eight Nine Cellars – das berühmte Napa Valley

Etwa 100 Kilometer nördlich von San Francisco sind die ‘689 Cellars’ im wohl berühmtesten Anbaugebiet der USA zu Hause – dem Napa Valley. Mitten in Kalifornien ist das Napa Valley mit den fruchtbaren Böden vulkanischen Ursprungs im Norden und den Sedimentböden im Süden sowie seinem milden Klima prädestiniert für die Produktion legendärer Gewächse. Die Weine des Six Eight Nine Cellars zählen bereits seit den 1960er-Jahren zu den besten der Welt. Klimatisch profitiert das parallel zur Küstenlinie laufende und im Süden zur San Pablo Bay hin offene Napa Valley über eine für den Weinbau sehr vorteilhafte, naturgegebene Klimatisierung, denn an heissen Sommertagen ziehen hier regelmässig dichte Nebelbänke vom Pazifik in die Region, sorgen für einen erfrischenden Ausgleich und bringen den Weinbergen des 689´s Abkühlung und Feuchtigkeit.

Die Weine des Six Eight Nine Cellars Cellars

Die Trauben der 689 Cellars stammen aus verschiedenen renommierten Lagen Kaliforniens und erbringen ausdrucksstarke Weine, die eine wunderbare Balance von intensiven Aromen, reichhaltiger Frucht und runder Struktur aufweisen. Dass die Rebsorten Chardonnay und Cabernet Sauvignon im Napa Valley auf Weltklasse-Niveau heranreifen, ist kein Geheimnis mehr. Dass hier aber noch viel mehr möglich ist, offenbaren die großartigen Cuvées der Six Eight Nine Cellars:

Der ‘689 White’ besteht aus den Rebsorten Chardonnay, Sauvignon Blanc, Muscat sowie Viognier und präsentiert sich mit einem fabelhaft fruchtigen Aroma von süßen Pfirsichen, Mangos und Zitrusfrüchten, kombiniert mit einem ganz leicht würzigen Röst-Touch, zartem Schmelz und guter Frische.

Für den ‘689 Red` werden die Rebsorten Zinfandel, Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah sowie Petit Verdot verwendet und schon der erste Schluck beeindruckt am Gaumen - mit ausladenden Fruchtnoten, die mit der samtigen Tanninstruktur bestens harmonieren. Die Six Eight Nine Cuvée ‘Killer Drop’ fällt nicht nur mit einem perfekt designten Hipster-Etikett auf, sondern liefert auch im Geschmack überzeugende Argumente und erhält vom ‘Wine Enthusiast’ starke 91 Punkte. Mit den ‘689 Cellars’ produziert Curtis McBride moderne Weine, die mit coolen Labels, üppiger Frucht sowie extrem viel Charme punkten können und das sonnige Klima des Golden State perfekt zum Ausdruck bringen. Runde und saftige ‘crowd pleaser’, die große Trinkfreude bereiten, pure Lebenslust ausstrahlen und fast jedem Weinliebhaber schmecken.

Mit ihrem Reichtum im Geschmack und ihrer Harmonie am Gaumen sind diese flüssigen Glücksbringer der Six Eight Nine Cellars ideal für das nächste Barbecue oder die Party mit guten Freunden geeignet!

 

Six Eight Nine Cellars
94558 Napa
Vereinigte Staaten

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (12er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Berlin
030-89726603
Mövenpick Wein Dortmund
0231-6185720
Mövenpick Wein Düsseldorf
0211-9944877
Mövenpick Wein Stuttgart
0711-6571585
Mövenpick Wein Wiesbaden
0611-60910642

Chardonnay

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Chardonnay – Weltbekanntes Multitalent

Die weiße Rebsorte Chardonnay ist weltweit verbreitet und besitzt große internationale Bedeutung. Dies ist nicht allein auf ihre geschmacklichen Qualitäten zurückzuführen, sondern auch auf die hohe Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedenste Standortgegebenheiten. Gute Chardonnays gehören zu den besten Weißweinen der Welt – ganz unabhängig davon, ob sie aus dem Burgund, Graubünden oder dem Napa Valley stammen. Besonders gut angepasst hat sich Chardonnay an die kalkreichen Böden im gemäßigten Klima des französischen Nordens, jedoch bringt die Rebsorte in vielen unterschiedlichen Terroirs der Welt sehr ansprechende Weinqualitäten hervor – Chardonnay wächst im Norden wie im Süden, in feuchten und trockenen, in kälteren und wärmeren Regionen. Als Ursprungsgebiet der Rebsorte Chardonnay gilt die Region Burgund, in der es eine gleichnamige Gemeinde gibt, der die Sorte wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Weißweine aus aus den burgundischen Appellationen Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne oder Chablis gelten schon seit langer Zeit als Inbegriff exzellenter Chardonnays und gehören zu berühmtesten Weinen dieser Rebsorte.

Mit etwa 200.000 Rebfläche gehört Chardonnay heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt und liegt in der Rangliste der populärsten Rebsorten auf Platz 5; hinter der spanischen Sorte Airén ist Chardonnay die Weißweinrebsorte mit der zweitgrößten Anbaufläche. Ausgehend von Europa hat sich Chardonnay bis nach Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile und Argentinien ausgebreitet, sodass die weiße Burgundersorte heute in fast jedem weinbaubetreibenden Land vertretenist; auch in Deutschland und der Schweiz sind zahlreiche Weinberge mit Chardonnay bepflanzt.

...
mehr lesen

Sauvignon Blanc

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Sauvignon Blanc – die aromatische Trendsorte

Sauvignon Blanc ist eine weiße Aroma-Rebsorte mit globaler Verbreitung und großer, internationaler Bedeutung – weltweit gehört Sauvignon Blanc zu den meist kultivierten Weißwein-Rebsorten. In den letzten Jahrzehnten hat Sauvignon Blanc die Gaumen unzähliger Weißweinfans mit seiner intensiven Aromatik geradezu im Sturm erobert; keine andere weiße Sorte verkörpert die weltweit wachsende Nachfrage nach aromatischen und frischen Weißweinen besser. Während im Jahr 1980 nur knapp 10.000 Hektar Rebfläche mit Sauvignon Blanc bestockt waren, wächst die Rebsorte weltweit mittlerweile auf fast 120.000 Hektar.

Heimat der Rebsorte ist das Loiretal, von wo auch die bekanntesten Weine aus Sauvignon Blanc stammen. Die französischen Weißwein-Klassiker Sancerre und Pouilly-Fumé gelten weltweit als Referenz für erstklassige, terroirgeprägte Sauvignon Blancs. Daneben verdeutlichen insbesondere die trockenen Weißweine aus Bordeaux, welches Potential Sauvignon Blanc auch für die Reifung im Barriquefass besitzt. Außerdem spielt Sauvignon Blanc in den bordelaiser Süßweinen aus Sauternes und Barsac eine wichtige Rolle als kongeniale Ergänzung zur Hauptsorte Sémillon.

Ausgehend von Frankreich hat die Rebsorte ihren Siegeszug quer durch Europa begonnen – in Deutschland macht Sauvignon Blanc mittlerweile rund 1500 Hektar aus und auch in der Schweiz sind kleinere Flächen bepflanzt. Ebenso erfolgreich hat sich die Rebsorte in vielen Ländern der Neuen Welt verbreitet, wobei speziell die Sauvignon Blancs aus dem Anbaugebiet Marlborough in Neuseeland in kürzester Zeit Kultstatus erlangt haben.

Reinsortig vinifiziert ergibt Sauvignon Blanc einen Weißwein mit guter Säurestruktur und intensiv aromatischem Charakter, mit typischen Noten von Johannis- und Stachelbeere, tropischen Früchten, frisch gemähtem Gras, würzigen Kräutern, grüner Paprika oder Spargel. Da die klimatischen Voraussetzungen aufgrund der weltweiten Verbreitung von Sauvignon Blanc sehr verschieden sind, die Art des Ausbaus erheblich variiert und die Sorte je nach Erntezeitpunkt sehr unterschiedliche Aromen entwickelt, ist die geschmackliche Vielfalt der Weine riesengroß. Die Bandbreite reicht von grasigen Weinen, mit frischem Charakter und ausgeprägt würzigen Noten, bis zu goldgelben Weinen, mit reifer, exotischer Frucht und vollmundigem Geschmack.

Aufgrund dieser großen stilistischen Vielfalt sind Weißweine aus Sauvignon Blanc nicht nur wundervolle Sommerweine, sondern auch als Essensbegleiter fast universell einsetzbar. Die aromatisch-frische Sorte passt mit ihrer Spannung aus intensiver Frucht, markanter Würze und lebendiger Säure sowohl hervorragend zu Fischgerichten und Meeresfrüchten, zu würziger Kräuterküche, frischen Pestos und gereiftem Ziegenkäse, wie auch zu pikant-exotischen Currys oder Sushi.

  • Sémillon

    Alle Weine dieser Traubensorte ›

    Sémillon – süße Exzellenz

    Sémillon ist eine weiße Rebsorte, die weltweit auf gut 22.000 Hektar kultiviert wird – mehr als 11.000 Hektar dieser Rebfläche befinden sich in Frankreich. Das Hauptverbreitungsgebiet der Sorte liegt im Anbaugebiet Bordeaux, wo die Sorte wahrscheinlich auch ihren Ursprung hat – bereits im 16. Jahrhundert wird Sémillon hier erwähnt. Weitere nennenswert große Rebflächen befinden sich vor allem außerhalb Europas in Chile, Argentinien, Südafrika oder Australien.

    Weltberühmt geworden ist Sémillon vor allem im Bordelais – hier definiert die weiße Rebsorte gemeinsam mit Sauvignon Blanc die langlebigsten, aufregendsten und berühmtesten Süßweine Frankreichs: Barsac und Sauternes. Für diese gehaltvollen Süßweine ist Sémillon essentiell wichtig, denn die Sorte verleiht den Weinen eine einzigartige Üppigkeit, mollige Süße und ölige Textur. Diese besondere Charakteristik ist deshalb möglich, weil die Sémillon-Trauben aufgrund ihrer dünnen Schale anfällig für die Ausbildung der Edelfäule sind, die durch den Pilz Botrytis Cinerea hervorgerufen wird, der sich im feucht-warmen Herbstklima der Region leicht auf der Beerenhaut ansiedeln kann. Durch diesen Prozess wird den Trauben Flüssigkeit entzogen, wodurch sich Süße und Säure in den Sémillon-Trauben enorm konzentrieren. Das Ergebnis ist eine einmalige Verdichtung der aromatischen Inhaltsstoffe und des Zuckergehalts, aufgrund derer diese süßen Weine auf Sémillon-Basis so reichhaltig und komplex schmecken sowie über Jahrzehnte exzellent reifen können. Es sind goldfarbene, körperreiche, fast likörartige Süßweine mit geringer Säure und einem Aromenspektrum, das an kandierte Aprikosen und Pfirsiche, an Blüten und Nüsse erinnert. Mit fortschreitender Reife nehmen diese edelsüßen Weine einen bräunlich-rötlichen Farbton an, entwickeln Noten von Honig, getrockneten Früchten und vielschichtige Gewürzaromen von Safran sowie anderen exotischen Gewürzen.

    Auch für die trockenen Weißweine aus den bordelaiser Appellationen Pessac-Leognan, Graves oder Entre-Deux-Mers wird Sémillon üblicherweise verwendet, stellt aber prozentual in der Regel nur einen geringen Anteil, da die Rebsorte – trocken ausgebaut – zwar körperreiche Weine hervorbringt, die aber relativ wenig Säure und ein eher neutrales Aroma besitzen. Deshalb stellt die intensiv aromatische Rebsorte Sauvignon Blanc bei den trockenen Weißweinen aus Bordeaux – oft auch in Kombination mit einer kleinen Partie der Rebsorte Muscadelle – meist den höheren Anteil und verleiht diesen Cuvées Aroma und Frische, und ergänzt auf diese Weise den fülligen Charakter der Sémillon-Trauben ganz hervorragend.

    Während trockene, weiße Bordeaux exzellente Begleiter zu Fisch oder Meeresfrüchten sind und sich mit ihren feinen Röstaromen sowie ihrer Frische auch wunderbar für sommerliche Grillevents eignen, harmonieren die edelsüßen Sémillon-Weine, allen voran Sauternes und Barsac, herrlich mit salzig-pikantem Roquefort, herzhafter Leberpastete oder süßen Desserts mit ausgeprägter Vanillenote, wie beispielsweise Creme Brûlée.

    ...
    mehr lesen