Online Exklusiv

      2019 Santa Cristina Toscana IGT Marchesi Antinori

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 8,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 11,33 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Toskanischer Charmeur

      Eine kraftvolle und zugleich sehr runde Rotwein-Cuvée von der berühmten Winzerfamilie Antinori. Äußerst gekonnt werden die vielfältigen Fruchtaromen der Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah und Sangiovese miteinander kombiniert, bevor ein kurzer Ausbau im Holzfass für feine Würze und angenehme Tiefe im Geschmack sorgt.

      Produktbeschreibung

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 1055419075C6100
      Alkoholgehalt 13.0% vol.
      Rebsorte(n) Sangiovese, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot
      Herkunftsland Italien
      Region Toskana
      Subregion Diverse Toskana
      Produzent Antinori
      Servier-Empfehlung Leicht gekühlt bei 14-16 Grad servieren
      Ausbau in Stahltank
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Allergene Enthält Sulfite
      Kategorie Fruchtbetonte Rotweine

      Antinori

      Alle Produkte von Antinori ›
      Antinori
      Das Weingut Marchesi Antinori ist seit nunmehr über 600 Jahren Eigentum der Familie Antinori. Gründer war der italienische Unternehmer und Winzer Giovanni di Piero Antinori, der das Weingut in der traumhaften Weinbauregion Chianti eröffnete. In den darauffolgenden Jahrhunderten haben die Nachfahren des leidenschaftlichen Winzers das Weingut in ein Erfolgsunternehmen verwandelt, dessen Weine internationale Anerkennung genießen. Die Familie Antinori hat sich seit jeher dem Weinbau verschrieben. Als Giovanni di Piero Antinori im 14. Jahrhundert das Unternehmen eröffnete, konnte er noch nicht ahnen, dass das Familienunternehmen 26 Generationen übersteht. 600 Jahre lang wurde das Weingut stets von der Familie Antinori geleitet, die heute einige der besten Rotweine Italiens produziert. Gegründet wurde das Unternehmen im Herzen der Toskana, in der wundervollen Weinbauregion Chianti Classico, die sich zwischen Siena und Florenz erstreckt. Der Wohnsitz der Familie, ein prachtvoller Palast, befindet sich in Florenz, am Ufer des Flusses Arno.
      Chianti Classico ist eine der besten Weinbauregionen Italiens. Hier werden in erster Linie Rotweine angebaut, die zu 80 Prozent aus der Rebsorte Sangiovese bestehen. Üblicherweise wird Sangiovese entweder mit Merlot oder Cabernet Sauvignon oder mit den beiden einheimischen Rebsorten Colorino oder Canaiolo verschnitten. Die kalkreichen Böden und das mediterrane Klima der Region sind für den Anbau von erlesenen Rotweinsorten ideal. Zum Vorschein kommen unverwechselbare Rotweine, die als „Tignanello“, „Solaia“, „Marchese Antinori“, „Pèppoli“ und „Badia A Passignano“ in den Handel kommen. Je nach Wetterlage kann die Ernte der Trauben variieren, sodass äußerst facettenreiche Rotweine entstehen, die sowohl rund als auch körperreich sind. Für die alkoholische Gärung, die in hochwertigen Edelstahltanks stattfindet, werden ausschließlich die besten Trauben verwendet. Abgeschlossen wird der Reifeprozess in französischen Barriques, in denen die fertigen Rotweine mehrere Monate gelagert werden. Die rubinrote Farbe der Weine, die sich im Glas mit violetten Reflexen vermischt, erscheint äußerst intensiv. Der Geschmack erinnert an Himbeeren, Kirschen und Johannisbeeren, die mitunter von Vanille, feinster Schokolade oder Lakritz begleitet werden. Aufgrund der weichen Tannine können die Weine des Weingutes Marchesi Antinori recht jung getrunken werden.
      Antinori
      Piazza Antinori 3
      50123 Firenze
      Italien
      Tel. +39 055 23 595

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität
      Dieses Produkt ist momentan nicht in einer Filiale erhältlich.

      Sangiovese

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Sangiovese - Supertoskaner

      Wer sich ein wenig mit Wein auskennt wird bei der Sangiovese sofort an die wunderschönen Hügel der Toskana denken. In der Toskana liegt auch der Ursprung dieser ungefähr 2500 Jahre alten Rotweinrebsorte. Ihr Name – Sangiovese – stammt vom lateinischen „Sanguis lovis“ ab, was übersetzt Blut Jupiters bedeutet.

      ...
      mehr lesen

      Syrah

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Syrah - weltweit begehrt

      Die Rebsorte dessen Anbau Mitte des letztens Jahrhunderts beinahe zum Erliegen gekommen wäre gehört heute – zum Glück – zu den meist angebautesten und edelsten Sorten weltweit. Entstanden ist die Syrah wahrscheinlich vor über 6.000 Jahren in Persien aus einer Kreuzung der Rebsorten Mondeuse Blanche und Dureza. Die Vinifizierung von Rotwein aus Syrahs wurde allerdings das erste Mal im Mittelalter im französischen Rhônetal urkundlich erwähnt.

      Mittlerweile ist das Rhônetal auch das Hauptanbaugebiet der Syrah. In den 50er Jahren lag die Anbaufläche der Rebsorte in ihrem Heimatland allerdings nur noch bei 2000 Hektar. Heute ist die Syrah weltweit zuhause und wird auf über 180.000 Hektar Rebfläche kultiviert. Sie gehört zu den Cépages Nobles und ist vor allem auch in der neuen Welt – wo sie Shiraz genannt wird – eine beliebte Rotwein-Rebsorte.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - außer in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen