2019 Rosé VDP.Gutswein St.Antony Weingut (Biodynamisch) 750.00
      DE-ÖKO-039
      DE-ÖKO-039

      Bio

      2019 Rosé VDP.Gutswein St.Antony Weingut (Biodynamisch)

      € 7,90
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 10,53 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      So muss Rosé schmecken!

      Das angesehene Weingut St. Antony liegt im berühmten Weinort Nierstein am Rhein und besitzt etwa 26 Hektar Weinberge, größtenteils in den besten Lagen des Roten Hangs. Die Pinot-Noir-Trauben wurden eigens für diesen fruchtig-frischen Rosé angebaut, selektiv gelesen, anschließend schonend gepresst und spontan – ohne die Zugabe künstlicher Hefen – vergoren. Ein perfekter Begleiter zu einem leichten Abendessen mit Freunden auf der Terrasse. Aber auch solo ein Genuss.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Edler Roséton, feinwürzig-frischer Duft nach Kirschen, Erdbeeren und Wiesenkräutern, am Gaumen herrlich saftig, animierend, mit viel Fruchtdruck und Länge. Dieser feine Bio-Rosé (Demeter zertifiziert) zeigt sich aromatisch verspielt, harmonisch und rundum köstlich, man kann den nächsten Schluck kaum erwarten. Aus der noblen Rebsorte Pinot Noir wie in der Champagne gekeltert. Charaktervoller Wein mit tollem Mundgefühl und guter Länge.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0926319075C6100
      Alkoholgehalt 11.5% vol.
      Rebsorte(n) 100% Pinot Noir
      Trinkreife Jetzt bis 2022
      Herkunftsland Deutschland
      Region Rheinhessen
      Produzent St. Antony Weingut GmbH & Co.KG
      Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Martener Str. 525, 44379 Dortmund, Deutschland
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 9-12 Grad servieren
      Ausbau in Stahltank
      Weinbau Biodynamisch. Bio-Zertifizierung: DE-ÖKO-039
      Vegan Ja
      Kategorie Roséweine
      Allergene Enthält Sulfite

      St. Antony Weingut GmbH & Co.KG

      Alle Produkte von St. Antony Weingut GmbH & Co.KG ›
      St. Antony Weingut GmbH & Co.KG

      in den weltberühmten Lagen Rheinhessens kultiviert der Kellermeister des Weinguts St. Antony, Dirk Würtz, eindrucksvolle und vom Boden geprägte Weine, die ihre Herkunft und spezifische Mineralität par excellence widerspiegeln.

      Karg, aber weltbekannt

       Das rheinhessische Weingut St. Antony liegt in Nierstein am Rhein im Landkreis Mainz in Rheinland-Pfalz. Rheinhessen ist das größte deutsche Weinanbaugebiet und fast 70 Prozent der rheinhessischen Rebfläche sind mit weißen Rebsorten bestockt. Riesling hat hier mit circa 17 Prozent den höchsten Stellenwert. In den Weinbergen des Weinguts St. Antony dominiert Riesling sogar mit 65 Prozent. Zahlreiche der besten Lagen Rheinhessens liegen am ‘Roten Hang’, der eine der bedeutendsten geologischen Schatzkammern des deutschen Weinbaus darstellt. Die rote Farbe der mindestens 770 Meter dicken Serie aus Ton- und Sandsteinen ist auf Eisenverbindungen zurückzuführen, die sich unter subtropischen Klimaverhältnissen gebildet haben. Durch den Druck der Überlagerung entstand vor circa 280 Millionen Jahren aus Tonschlamm Tonstein und aus lockerem Sand fester Sandstein. Die Lagen am ‘Roten Hang’ sind sehr steil und jeder Weinberg hat neben seiner besonderen Bodenbeschaffenheit auch sein spezielles Mikroklima. Zudem sind die Böden sehr karg, so dass die Rebe hart arbeiten muss, um an Wasser und wertvolle Nährstoffe tief im Erdreich zu gelangen.

      Ein Großteil der 34 Hektar Weinberge von St. Antony liegt in diesen weltberühmten Terroirs: In den Lagen ‘Orbel’, ‘Pettenthal’, ‘Hipping’ und ‘Ölberg’ kultiviert der neue Kellermeister Dirk Würtz eindrucksvolle und vom Boden geprägte Weine, die ihre Herkunft und spezifische Mineralität par excellence widerspiegeln. Die Weinberge werden mit viel aufwändiger Handarbeit bewirtschaftet, die Trauben selektiv von Hand gelesen, schonend gepresst und spontan vergoren. Durch rigorose Mengenbeschränkung sowie die konsequente Umstellung auf ökologischen Weinbau ist es St. Antony in den letzten Jahren gelungen, die Einzigartigkeit der Spitzenlagen am ‘Roten Hang in den Weinen noch deutlicher erkennbar werden zu lassen. Wie große Burgunder reifen einige der besten Rieslinge, beispielsweise die ‘Reserve’, in kleinen Eichenfässern, um “den typischen steinigen Aromen des Pettenthal den passenden Rahmen” zu geben und den Wein vollmundiger, geschmeidiger und langlebiger zu machen.

      Die Sensation der Region

       Aber nicht nur die Weißweine gelingen der Kellercrew um Dirk Würtz hervorragend, auch die Spätburgunder und Blaufränkisch von St. Antony sorgen immer wieder für Aufsehen. War es damals noch eine Sensation, als das Weingut Blaufränkisch-Reben am roten Hang pflanzte, gehören diese Weine mittlerweile fest zum rheinhessischen Establishment und stets zu den besten Rotweinen der Region. Der Gault Millau rühmt die aktuellen Weine von St. Antony “als Aushängeschilder am Roten Hang" und auch die international renommierte Weinkritikerin Jancis Robinson zählt das Weingut zu ihren absoluten Empfehlungen in Rheinhessen. Man kann also ohne Zweifel konstatieren, dass sich St. Antony seit dem Neustart im Jahr 2006 fest in der Spitzengruppe der besten Weingüter Deutschlands etabliert hat.

      St. Antony Weingut GmbH & Co.KG
      Wilhelmstrasse 4
      55283 Nierstein
      Deutschland
      Tel. +49 61 33 50 911 0

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Karton)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Wiesbaden
      0611-60910642

      Pinot Noir

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Pinot Noir - Diva unter den Rebsorten

      Wer die Nebbiolo schon als anspruchsvoll bezeichnet hat die Pinot Noir noch nicht kennen gelernt. Sie wird als Diva unter den Rebsorten bezeichnet und das nicht ohne Grund. Die Pinot Noir ist vor allem in Bezug auf ihre Lage sehr wählerisch. Diese Rotweinrebsorte bevorzugt kühles, aber nicht zu kaltes Klima und Kalksteinböden. Der Boden auf dem die Pinot Noir wächst darf gerne mit Mergel und Ton durchzogen sein. Zudem ist die Pinot Noir auch überdurchschnittlich anfällig für sämtliche Rebsortenkrankheiten sowie Frost und Fäulnis. „Trotzdem“ wird die Pinot Noir weltweit auf knapp 80.000 Hektar Rebfläche kultiviert und zu Rotwein vinifiziert. 12.000 Hektar davon befinden sich in Deutschland. Kleinere Bestände dieser Rebsorte sind noch in der Schweiz, Österreich und Italien vorzufinden. Die Hauptweinregion der Pinot Noir ist allerdings Frankreich.

      ...
      mehr lesen