2019 Chardonnay Blas Muñoz La Mancha DOC Viñedos y Bodegas Muñoz

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 19,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 26,00 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Das weiße Flaggschiff der Bodegas Muñoz

      Es ist kaum zu glauben, dass ein solcher Bilderbuch Kalifornier aus Europa stammt. Bienvenido Muñoz betreibt das Familiengut südlich von Madrid nach biologischen Grundsätzen. Dem verführerischen Vanilletoasting und dem intensiven Ananasaroma dieses Chardonnays kann niemand widerstehen.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Intensives, tiefes Goldgelb. Reife Zitrusfrucht, Pfirsich, Ananas und Vanille in der hinreissenden Nase. Auch karamellisierter Äpfel und Vanillegebäck. Bezaubernde Fülle im fruchtbetonten Gaumen. Cremig-weich und zugleich mit hervorragender Frische. Wiederum Steinfrucht, Apfelstreusel, geröstete Haselnüsse, Vanille und Weinbirnen.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0860219075C6000
      Alkoholgehalt 14.0% vol.
      Rebsorte(n) 100% Chardonnay
      Trinkreife Jetzt bis 2026
      Passt zu Wir empfehlen diesen Wein als Begleiter zu Tortillas, Tapas, Croquetas und frittiertem Fisch. Ebenso spannend zu Jakobsmuscheln, Scampi mit Knoblauch und gegrilltem Meeresfisch.
      Herkunftsland Spanien
      Region La Mancha
      Produzent Vinedos y Bodegas y Muñoz SL
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 9-12 Grad servieren
      Ausbau 8 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Vegan Nein
      Kategorie Komplexe und grosse Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Vinedos y Bodegas y Muñoz SL

      Alle Produkte von Vinedos y Bodegas y Muñoz SL ›
      Vinedos y Bodegas y Muñoz SL

      Das im Jahr 1940 gegründete Weingut Viñedos y Bodegas Muñoz liegt circa 60 Kilometer südlich der spanischen Hauptstadt Madrid in der größten Weinregion der Welt: Castilla-La Mancha.

      An der Spitze dieses Familien-Weingutes steht Bienvenido Muñoz. Er gehört zu den Wegbereitern für qualitativ hochwertige Gewächse aus Castilla-La Mancha. Es war Muñoz` Pionierleistung die zur treibenden Kraft für eine ganze Weinbauregion wurde. Mit der Orientierung weg von der Massenproduktion hin zur Herstellung echter Qualitätsweine ist die Bodega Muñoz ein mustergültiges Beispiel für den positiven Wandel, der sich in den letzten Jahrzehnten in ganz Spanien vollzogen hat.

      Viñedos y Bodegas Muñoz – die treibende Kraft in Castilla-La Mancha

      Das Weingut Muñoz setzte schon frühzeitig auf die besten Lagen, niedrige Erträge und viel Handarbeit. Zudem wird auf Monokulturen verzichtet und Muñoz lässt trotz eines erheblichen Mehraufwandes die Oliven- und Mandelbäume inmitten der alten Buschreben stehen. So besteht eine Vielfalt im Weinberg, die nicht nur für Flora und Fauna gut ist, sondern sich auch in der Komplexität der Weine widerspiegelt.

      Ein weiterer wichtiger Faktor für den einmaligen Charakter der Muñoz Weine ist das kontinentale Klima der Region mit langen, heißen und trockenen Sommern und 3000 Sonnenstunden bei nur 400 Milimeter Niederschlag pro Jahr. Zwar erbringen die Rebstöcke unter diesen Bedingungen nur geringe Erntemengen, aber dafür hoch konzentrierte und aromatische Trauben.

      Bei der Vinifikation und dem Ausbau ihrer Weine scheut die Bodega Muñoz keinen Aufwand: Die Trauben werden handverlesen und je nach Rebsorte und Weinstil separat vinifiziert – von der Vergärung im Stahltank oder im Holzfass bis zum langjährigen Ausbau im Barrique. Schon zu einer Zeit, als noch niemand in der La Mancha neue Holzfässer verwendete, wählte Bienvenido Muñoz mit großer Akribie für jeden Wein das, seinem Charakter perfekt entsprechende Barrique aus. Heute reifen im Weinkeller der Bodega mehr als 4500 der kostbaren Eichenfässer.

      Die Basis der Bodegas Muñoz

      Neben den Böden, dem Klima und dem Ausbau spielt vor allem das Alter der Rebstöcke eine wesentliche Rolle bei der Erzeugung der erstklassigen Weine des Weinguts Bodega Muñoz. Auf einer Anbaufläche von rund 400 Hektar gedeihen auf kalk- und lehmreichen Böden neben Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot sowie Chardonnay zum Teil mehr als hundert Jahre alte und tief verwurzelte Tempranillo-Rebstöcke. Diese sind ein seltener Schatz, der außerordentlich tiefgründige Gewächse hervorbringt, wie die reinsortigen Tempranillo-Selektionen Finca Muñoz, Sello del Rey und Colección Privada.

      Angesichts der beeindruckenden Qualität ist es kein Wunder, dass die Weine der Bodega Muñoz schon bei vielen internationalen Wettbewerben höchst erfolgreich abgeschnitten haben und zuletzt bei dem Decanter World Wine Awards mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert worden sind. Die Weine des Weinguts Viñedos y Bodegas Muñoz überzeugen durch und durch – auch mit ihrem sensationelles Genuss-Preis-Verhältnis.

      Vinedos y Bodegas y Muñoz SL
      Carretera de Villarrubia 11
      45350 Noblejas
      Spanien
      Tel. +34 925 140 070

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Karton)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Berlin
      030-89726603
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Frankfurt
      069-48981686
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
      040-60097122
      Mövenpick Wein Hannover
      0511-3971340
      Mövenpick Wein München-Neuhausen
      089-3163422
      Mövenpick Wein München-Süd
      089-78020775
      Mövenpick Wein Stuttgart
      0711-6571585

      Chardonnay

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Chardonnay – Weltbekanntes Multitalent

      Die weiße Rebsorte Chardonnay ist weltweit verbreitet und besitzt große internationale Bedeutung. Dies ist nicht allein auf ihre geschmacklichen Qualitäten zurückzuführen, sondern auch auf die hohe Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedenste Standortgegebenheiten. Gute Chardonnays gehören zu den besten Weißweinen der Welt – ganz unabhängig davon, ob sie aus dem Burgund, Graubünden oder dem Napa Valley stammen. Besonders gut angepasst hat sich Chardonnay an die kalkreichen Böden im gemäßigten Klima des französischen Nordens, jedoch bringt die Rebsorte in vielen unterschiedlichen Terroirs der Welt sehr ansprechende Weinqualitäten hervor – Chardonnay wächst im Norden wie im Süden, in feuchten und trockenen, in kälteren und wärmeren Regionen. Als Ursprungsgebiet der Rebsorte Chardonnay gilt die Region Burgund, in der es eine gleichnamige Gemeinde gibt, der die Sorte wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Weißweine aus aus den burgundischen Appellationen Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne oder Chablis gelten schon seit langer Zeit als Inbegriff exzellenter Chardonnays und gehören zu berühmtesten Weinen dieser Rebsorte.

      Mit etwa 200.000 Rebfläche gehört Chardonnay heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt und liegt in der Rangliste der populärsten Rebsorten auf Platz 5; hinter der spanischen Sorte Airén ist Chardonnay die Weißweinrebsorte mit der zweitgrößten Anbaufläche. Ausgehend von Europa hat sich Chardonnay bis nach Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile und Argentinien ausgebreitet, sodass die weiße Burgundersorte heute in fast jedem weinbaubetreibenden Land vertretenist; auch in Deutschland und der Schweiz sind zahlreiche Weinberge mit Chardonnay bepflanzt.

      Die geschmackliche Vielseitigkeit des Chardonnay wird von Weinliebhabern sehr geschätzt, denn die Sorte zeichnet sich ihre Mineralität und Frische ebenso aus wie durch ihren Körperreichtum und ihren hohen Extraktgehalt. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers und wird daher häufig als eher neutral bezeichnet. Aus diesem Grund kann Chardonnay häufig vom Ausbau in kleinen Eichenfässern profitieren, da die Aromatik des Holzes sowie dessen Röstnoten den Charakter der Sorte ergänzen und wesentlich zur Komplexität des Weines beitragen. Während ein Ausbau im Stahltank die Säure und die Mineralität stärker betont, sorgt der Ausbau im Holzfass für einen volleren Körper sowie eine feine Würze von Vanille und Rauch. Während bis etwa Mitte der 1990er-Jahre üppige, eichenwürzige Weine groß in Mode waren, die oft sehr deutlich vom Holzfass geprägt waren, setzt man heute auf schlankere Weine mit weniger Holzaromen aufgrund kürzerer Reifedauer in den Barriques beziehungsweise geringeren Toastings des Holzes oder eines höheren Anteil bereits gebrauchter Fässer.

      Je nach Anbaugebiet und Ausbau zeichnen sich Chardonnays durch das Aroma von Zitrusfrüchten, Äpfeln und Pfirsich, Noten frischer Kräuter, Nuancen von Butter, Vanille oder Walnüssen sowie eine feine rauchige Würze aus. Sehr mineralische Vertreter der Rebsorte besitzen häufig einen zart bis ausgeprägt salzigen Geschmack am Gaumen.

      Mit seinen facettenreichen, geschmacklichen Attributen passt die Rebsorte zu einer Vielzahl von Speisen – Chardonnay ist ein kulinarischer Allrounder, der besonders in der Kombination mit weißem Fleisch, Fisch oder Krustentieren glänzen kann; aber auch zu Focaccia, Antipasti oder Gnocchi in Salbeibutter sind gute Chardonnays ein wahrer Genuss.

      ...
      mehr lesen