2019 Barbera Passito Appassimento Piemonte DOC Cantine San Silvestro

€ 11,90
75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(€ 15,87 / l )
Preis inkl. Mwst.,
zzgl. Versand ›

Betörende Neuinterpretation des Barberas

Mit ihrem Appassimento ist der Familie Sartirano eine faszinierende Interpretation der Rebsorte Barbera gelungen. Um eine intensive Aromatik und hohe Konzentration zu erreichen, werden die Trauben spät gelesen und teilweise angetrocknet. Sechs Monate Reife in besten französischen Barriques sorgen für den perfekten Schliff dieses fruchtiggeschmeidigen Piemontesen.

Produktbeschreibung

Degustationsnotiz

Rubinfarben, aufgehellter Rand. Eine verführerische Nase, die an Pflaumen und Erdbeergelee erinnert, auch eine Spur Nougat und eine sanfte Würze. Weicher Auftakt, abgelöst von einer reifen, roten Frucht und einigen gerösteten Haselnüssen, sehr samtig; zur angenehmen Fruchtsüsse gesellt sich eine passende Frische, aromatisch nicht nachlassend; piemontesisches Finale voller Intensität.

Zusatzinformationen

Artikelnummer 0886219075C6100
Alkoholgehalt 14.5% vol.
Rebsorte(n) 100% Barbera
Trinkreife Jetzt bis 2026
Herkunftsland Italien
Region Piemont
Produzent Cantine San Silvestro Srl
Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
Ausbau 9 Monate im Barrique
Weinbau Traditionell
Allergene Enthält Sulfite
Kategorie Kräftige Rotweine

Cantine San Silvestro Srl

Alle Produkte von Cantine San Silvestro Srl ›
Cantine San Silvestro Srl
Wörtlich übersetzt bedeutet Piemont „am Fuß der Berge“; gemeint sind mit diesen Bergen die Alpen, in deren hügeligen Ausläufern das Weinanbaugebiet Piemont in Norditalien liegt; Heimat zwei der berühmtesten und besten Rotweine Italiens - Barolo und Barbaresco. Knapp 70 Kilometer von der regionalen Hauptstadt Turin entfernt, inmitten des Barolo-Anbaugebietes liegt die Cantine San Silvestro in der Gemeinde Novello. Bereits seit 1871 ist die Familie Sartirano im Weingeschäft und führt in mittlerweile fünfter Generation die Geschäfte. Highlight der Cantine ist ein neuer Weinkeller mit modernster Ausstattung, der zum Teil unterirdisch unter einem Weinberg verläuft. Die Cantine San Silvestro verfügt über sieben Hektar eigene Weinberge in den für Weinbau besonders geeigneten und bis 500 Meter hohen Hügeln des Monferrato und der Langhe. Hier sind die Wachstums- und Reifbedingungen ideal, um aromatische und harmonische Weine entstehen zu lassen.
Angetrieben von der Erkenntnis, dass jede Rebsorte besondere Anforderungen an die Beschaffenheit der Böden stellt und bestimmte klimatischen Voraussetzungen benötigt, und deshalb nicht alle typischen Traubensorten des Piemont in den eigenen Weinbergen erfolgreich kultiviert werden können, war es der Cantine San Silvestro ein großes Anliegen, Top-Trauben aus den jeweils am besten dafür geeigneten Anbaugebieten im eigenen Keller verarbeiten zu können. Auf der Basis dieser Idee ist die Besonderheit der Cantine San Silvestro entstanden, das sogenannte „Modello piemontese“: Ein auf lange Laufzeit angelegtes Kooperationsprojekt mit neun Winzerkollegen aus dem Piemont, deren Trauben ebenfalls in der Cantine verarbeitet werden. Dadurch ist das Weingut in der Lage, eine vielfältige Palette der typischen Weiß- und Rotweine des Piemont von Gavi und Arneis bis Barbera und Barolo anzubieten.
Cantine San Silvestro Srl
Via Ciocchini 7
12060 Novello
Italien
Tel. +39 0173 731136

Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

Qualität

75 cl Flasche (6er-Karton)

Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Menge reservieren zu lassen.
Mövenpick Wein Dortmund
0231-6185720
Mövenpick Wein Düsseldorf
0211-9944877
Mövenpick Wein Frankfurt
069-48981686
Mövenpick Wein München-Neuhausen
089-3163422
Mövenpick Wein Wiesbaden
0611-60910642

Barbera

Alle Weine dieser Traubensorte ›

Barbera - süffig und säurebetont

Die damals als „zu gewöhnlich“ geltende Rebsorte Barbera gehört heute zu den wichtigsten Rebsorten des Piemonts, in dessen Weingebiet über 50.000 Hektar mit der Barbera bepflanzt sind. Aber auch im Rest Italiens sowie in Argentinien, Australien, Griechenland und Südafrika ist sie zu einer beliebten Rebsorte geworden. Die aus der Barbera vinifizierten Rotweine unterscheiden sich ebenso, wie die Anbaugebiete dieser Rebsorte. So kann ein „Barbera- Rotwein“ sowohl trocken als auch lieblich sein und sowohl perlend als auch still.

Hinsichtlich des Ursprungs der Barbera gibt es Unstimmigkeiten ob die Rebsorte zuerst im Monferrato angebaut wurde oder doch aus dem Oltrepo Pavese stammt. Die ältesten Quellen weisen allerdings darauf hin, dass die Barbera schon im 13. Jahrhundert im Monferrato zu Rotwein vinifiziert  wurde.

...
mehr lesen