2018 Riesling trocken Forster Pfalz Weingut Heinrich Spindler (Bio) 750.00
      DE-ÖKO-039
      DE-ÖKO-039

      Bio

      2018 Riesling trocken Forster Pfalz Weingut Heinrich Spindler (Bio)

      € 11,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 15,33 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Produktbeschreibung

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0925418075C6100
      Alkoholgehalt 12.5% vol.
      Rebsorte(n) 100% Riesling
      Trinkreife Jung zu geniessen. Je nach Jahrgang 3-5 Jahre haltbar.
      Herkunftsland Deutschland
      Region Pfalz
      Produzent Weinmanufaktur Spindler
      Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Martener Str. 525, 44379 Dortmund, Deutschland
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 8-10 Grad servieren
      Ausbau 9 Monate in Grossholz
      Weinbau Bio. Bio-Zertifizierung: DE-ÖKO-039
      Kategorie Frische, fruchtige Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Weinmanufaktur Spindler

      Alle Produkte von Weinmanufaktur Spindler ›
      Weinmanufaktur Spindler

      „Spitzenweine entstehen durch eine Vielzahl optimaler Kleinigkeiten"

      Die durch ihre Spitzenlagen ‘Pechstein’, ‘Kirchenstück’, ‘Jesuitengarten’ oder ‘Ungeheuer’ weltbekannte Weinbaugemeinde Forst an der Weinstrasse ist die Heimat des Weinguts Heinrich Spindler. Der Ort liegt bestens geschützt im Regen- und Windschatten des Pfälzer Waldes am hügeligen Westrand der Oberrheinischen Tiefebene.

      Mitten im Ort an der alten gepflasterten Dorfstrasse liegt das im Jahr 1620 gegründete Weingut Heinrich Spindler. Hans und Markus Spindler bewirtschaften heute 20 ha Rebfläche. Seitdem Markus aktiv im Weingut mitwirkt, ist hier zusätzliche jugendliche Dynamik entstanden und die Weine des Weinguts Heinrich Spindler haben qualitativ ereneut zugelegt. Das Herz der Spindlers schlägt eindeutig für Riesling, der auf über 85 Prozent der Weinberge kultiviert und in allen seinen Spielarten sortenrein ausgebaut wird.

      Die Prämissen des Weinguts Heinrich Spindler – individuell, ökologisch und fürsorglich

      Das Prinzip für die tägliche Arbeit im Weingut lautet „Spitzenweine entstehen durch eine Vielzahl optimaler Kleinigkeiten" und verdeutlicht, welchen Stellenwert die Spindlers allen notwendigen Arbeitsschritten beimessen:

      Durch individuelle Rebstockpflege und selektive Handlese stellen sie sicher, dass nur die reifen und gesunden Trauben für ihre Weine verwendet werden. Damit die Trauben des Weinguts naturgesund und die Böden auch in Zukunft in hohem Maß mineralstoffhaltig sind, hält sich das Weingut Heinrich Spindler konsequent an die Richtlinien des ökologischen Landbaus. Seit dem Jahrgang 2015 werden die Weinberge daher natürlich begrünt, organisch mit Kompost aus eigener Produktion gedüngt. Darüber hinaus wird auf Herbizide und Insektizide verzichtet.

      Abwechslungsreiche Riesling-Vielfalt mit mineralischen Charakter

      Durch schonende Pressung und einen streng getrennten, sortenreinen Ausbau, erhält das Weingut Heinrich Spindler ein Höchstmaß an Typizität bezüglich Sorten und Lagen. Die Forster Spitzenlagen weisen eine Vielzahl unterschiedlicher Gesteinsarten auf; je nach Parzelle besteht der Boden vermehrt aus Muschelkalk, Basalt oder Buntsandstein. Diese geologische Vielfalt ermöglicht dem Weingut Heinrich Spindler gänzlich unterschiedliche Rieslinge mit jeweils eigenem mineralischen Charakter. Die tiefen Wurzeln der Rebe nehmen die verschiedenen Nährstoffe auf und lagern sie in der Traube ein. Dies prägt die Identität der Spindler Weine und verleiht ihnen ihre charakteristische Note; es entstehen fruchtige und reintönige Weine mit ausgeprägter Kräuternote und feiner Mineralität.

      Absolut empfehlenswert ist es, neben dem Weingut auch den Gutsausschank der Spindlers zu besuchen: Das Restaurant mit gemütlicher Weinlaube serviert in einer angenehm rustikalen Winzerstube saisonal abgestimmte Pfälzer Spezialitäten zu den eigenen, feinen Weinen.

      Weinmanufaktur Spindler
      Weinstrasse 46
      67147 Forst
      Deutschland
      Tel. +49 63 26 96 29 10

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Dortmund
      0231-6185720
      Mövenpick Wein Wiesbaden
      0611-60910642

      Riesling

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Riesling – der deutsche Klassiker

      Riesling zählt zu den exquisitesten, weißen Rebsorten weltweit. Rund um den Globus werden speziell deutsche Rieslinge für ihren einzigartigen Charakter sehr geschätzt – Weine aus den Anbaugebieten Mosel, Rheingau, Pfalz, Nahe und Rheinhessen sind großartige Repräsentanten deutscher Weinkultur und genießen einen geradezu legendären Ruf.  Neben den deutschen Rieslingen werden insbesondere auch die Gewächse aus dem Elsass und der Wachau ihre exzellente Qualität gerühmt.

      Mit großer Wahrscheinlichkeit hat die kulturprägende Aroma-Sorte Riesling in Deutschland ihren Ursprung; erste Belege verweisen bereits im 15. Jahrhundert auf die Existenz der Sorte. Insgesamt wird die Rebsorte in Deutschland heute auf etwa 24.000 Hektar angebaut, was rund 25 Prozent der gesamten, deutschen Rebfläche ausmacht und circa 45 Prozent der weltweiten Riesling-Anbaufläche von knapp 60.000 Hektar darstellt. Außer Spitzenreiter Deutschland besitzen auch Rumänien, die USA sowie Frankreich beträchtliche Riesling-Anbauflächen; in der Schweiz wächst Riesling auf etwas mehr als 20 Hektar.

      Riesling ist eine absolute Terroir-Rebsorte, die ausgeprägt die äußeren Bedingungen widerspiegelt, in denen die Rebstöcke gewachsen sind. Je nach Zusammensetzung der Weinbergsböden und den klimatischen Einflüssen bringt Riesling sehr unterschiedliche Weine hervor. Die besten Ergebnisse zeigt Riesling in Anbaugebieten mit kühlem Klima, stellt dann aber sehr hohe Ansprüche an die Lage, da die Rebsorte erst sehr spät ausreift. Kühle Klimata sind deshalb so geeignet, weil sie eine lange Vegetationsperiode zwischen dem Austrieb der Reben im Frühjahr und der oft erst spät im Herbst stattfindenden Ernte ermöglichen, was eine hervorragende Entwicklung der Aromen und der Säure bewirkt. In Deutschland werden die besten Rieslinge vor allem in den exponierten Spitzenterroirs der steinigen Steillagen entlang der Flusstäler erzeugt, wie sie beispielsweise am Rhein, der Mosel, der Saar oder der Nahe gegeben sind.

      Das ausgeprägt sortentypische Aroma von Riesling ist meist von fruchtigen Noten bestimmt, die an Pfirsich oder Aprikosen oder auch an tropische Früchte erinnern; häufig spiegelt sich auch die Mineralität der Böden im Bouquet des Weines deutlich wider. Am Gaumen besitzen die Weine stets eine pikante Säure als Gegengewicht zur intensiven Frucht der Rebsorte, sind knackig, temperamentvoll, frisch, stahlig und elegant im Geschmack. Gute Rieslinge verfügen über ein beachtliches Alterungspotential und entwickeln über die Jahre eine vielschichtige Komplexität mit Aromen von Mandeln, Honig sowie einen markanten Petrolton, während die Säure mit zunehmender Reife an Harmonie gewinnt.

      Ähnlich wie Chenin Blanc ist Riesling eine Rebsorte, die es erlaubt eine große Vielfalt von ganz verschiedenartigen Weinen zu produzieren – von schlank und trocken bis hin zu ausladend und reichhaltig süß. Neben erstklassigen, trockenen Rieslingen, deren Bandbreite vom bodenständigen Alltagswein in der Literflasche bis zum limitierten Spitzengewächs reicht, können aus Rieslingtrauben auch erstklassige Schaumweine aus klassischer Flaschengärung, halbtrockene Kabinettweine sowie zahlreiche edelsüße Prädikatsweine wie Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eisweine mit jahrzehntelangem Reifepotential erzeugt werden. Dementsprechend vielfältig kann Riesling auch als Essensbegleiter sein; egal ob zu herzhaften Vesperplatten, Spargel, gebratenem Geflügel, würzigen Thai-Gerichten oder hochkarätigen Desserts –  Riesling ist zum Essen eine exzellente Wahl.

      ...
      mehr lesen