2018 Chardonnay Lafóa Südtirol Alto Adige DOC Schreckbichl Colterenzio

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 24,90
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 33,20 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Lieferzeit 1-3 Werktage

      Zur Merkliste hinzufügen

      Alpenländischer Chardonnay at its best

      Die Lafóa-Linie des Südtiroler Weinguts Schreckbichl steht für Weine mit Ausdruck, Tiefe und Langlebigkeit. Der Chardonnay besticht außerdem durch eine herrlich aromatische Frucht und eine passende Mineralik. Ein alpenländischer Weißwein mit dem gewissen Etwas. Sein hohes Lagerpotenzial macht ihn mit der Zeit noch finessenreicher. Die Weine der Lafóa-Linie sind nicht nur immer hoch bewertet, sondern auch schnell ausverkauft.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Mittleres Gelb, goldene und grünliche Akzente. Zitronenminze, Golden Delicious und Williamsbirne in der bezaubernden, sehr offenen Nase, dahinter Brioche-Noten. Weichfruchtiger Auftakt, abgelöst von einer sehr ausdrucksstarken Chardonnay-Frucht, die gelbfruchtige und zitrische Noten zeigt, aber auch eine deutliche Aromatik, die sich mit den Jahren noch verstärken wird; sehr fein texturiert und lebendig, fülliger, langer Finish.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0898718075C6100
      Alkoholgehalt 14.0% vol.
      Rebsorte(n) 100% Chardonnay
      Trinkreife Jetzt bis 2028
      Herkunftsland Italien
      Region Südtirol
      Produzent Kellerei Schreckbichl
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 9-12 Grad servieren
      Ausbau 10 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Komplexe und grosse Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Kellerei Schreckbichl

      Alle Produkte von Kellerei Schreckbichl ›
      Kellerei Schreckbichl

      Die Kellerei Schreckbichl basiert auf 300 Weinbauern und deren Familien. Mit dieser Genossenschaft wurden neue Qualitätsstandards für Südtiroler Weine eingeführt, die auch heute noch stetig weiterentwickelt werden und so zum Erfolg der Kellerei Schreckbichl beitragen.

      Die Gründung der Weingenossenschaft Kellerei Schreckbichl

      Im Jahr 1960 gründeten 28 Weinbauern und ehemalige Mitglieder der Kellerei Girlan ihre eigene Genossenschaft – die Kellerei Schreckbichl - um vom damaligen Massenwein-Markt weniger abhängig zu sein und eine bis dahin nicht bekannte Qualität von Südtiroler Wein zu etablieren. Diese Winzer benannten die neu gegründete Genossenschaft nach ihrer Heimat, einem Ortsteil von Girlan, dem kleinen Weiler Schreckbichl. Nach der Gründung der Kellerei Schreckbichl begannen sie konsequent die Güte der Südtiroler Weine zu verbessern und führten neue Standards ein: Anbau internationaler Sorten, Wahl idealer Standorte für die verschiedenen Rebsorten, Ernte von Hand und niedrigere Erträge. Stellvertretend für die Pionierarbeit, die von der Kellerei Schreckbichl seit den 1980er Jahren geleistet wurde, steht die Top-Weinlinie ‘Lafoa’, quasi als Inbegriff der Südtiroler Qualitätsoffensive. Das ausgewählte Lesegut der Kellerei Schreckbichl stammt von den ältesten Reben aus den besten Lagen Südtirols mit sehr geringem Ertrag und ergibt Weiss- und Rotweine von kräftiger Struktur, mit viel Finesse und grossem Reifepotential.

      Südtirol – Ideale Bedingung für perfekte Reifung

      Südtirol ist die nördlichste Provinz Italiens und bildet zusammen mit der Provinz Trient die autonome Region Trentino-Südtirol. Aufgrund seiner durch die Gebirgsketten der Alpen abgeschirmten Lage ist Südtirol sowohl vor kalten Strömungen aus dem Norden, als auch vor feuchten Luftmassen aus dem Mittelmeerraum gut geschützt. Daher fallen in Südtirol weniger Niederschläge als in den umliegenden Gebieten, die relative Sonnenscheindauer ist mit circa 1800 Sonnenstunden beachtlich hoch. Winde vom Gardasee sorgen für Kühlung der Trauben und Durchlüftung der Weinberge, eine hohe Amplitude zwischen warmen Tagen und kühlen Nächten bietet ideale Bedingungen für die perfekte Reife zwischen intensiver Frucht und animierender Frische. Je nach Nord- oder Südlage, Ausrichtung oder Höhe des Weinbergs können die klimatischen Bedingungen und die Witterung beträchtlich variieren: so sind schneebedeckte Berge und fruchtbare Täler, Gletscher- und Weinbau-Gebiete in Südtirol manchmal nur durch geringe Distanzen voneinander getrennt.

      Der Grossteil der Winzer kultiviert die Rebstöcke in der Gegend um Schreckbichl, Girlan und Eppan, wobei 35 Prozent auf Rotweine und 65 Prozent auf Weissweine entfallen; insgesamt 12 verschiedene Rebsorten wachsen auf 300 Hektar in Lagen von 250 bis 550 Meter Höhe. Genau wie früher eint die kompromisslose Begeisterung für Qualität auch heute die 300 Weinbauern, die mit jeder Ernte beweisen, dass Schreckbichl ohne Zweifel zu den führenden Genossenschaften Italiens zählt.

      Die Kellerei Schreckbichl – Vorbildliche Nachhaltigkeit zum Schutz der südtiroler Schönheit

      Um die Schönheit der Südtiroler Landschaft nicht zu gefährden, ist ökologische Nachhaltigkeit bei der Kellerei Schreckbichl nicht nur bei der Arbeit im Weinberg ein Thema, sondern bezieht auch die notwendige Energie für den Weinkeller mit ein. Seit dem Abschluss der gross angelegten Umbauarbeiten im Jahr 2009 werden rund 55 Prozent des im Keller eingesetzten Stroms von einer Fotovoltaik Anlage erzeugt, der Warmwasserbedarf der Kellerei Schreckbichl wird zu 70 Prozent durch Solarpaneele und Wärmerückgewinnung gedeckt.

      Die südtiroler Weingenossenschaft Schreckbichl ist eine der jüngsten Kellereien der südtiroler Weinregion mit hohen Qualitätsstandards und viel ökologischen Bewusstsein. Die Vielfältigkeit der Rebsorten sowie die unterschiedlichen Standorte der Weinberge der Kellerei Schreckbichl tragen zu der Produktion vieler toller und unverwechselbarer Rot- und Weissweinen bei, die Sie in unserem Mövenpick Wein Sortiment entdecken können.

      Kellerei Schreckbichl
      Strada del Vino 8
      39057 Eppan / Girlan (BZ)
      Italien
      Tel. +39 0471 66 42 46

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Dortmund
      0231-6185720
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Frankfurt
      069-48981686
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
      040-60097122
      Mövenpick Wein Hannover
      0511-3971340
      Mövenpick Wein München-Neuhausen
      089-3163422
      Mövenpick Wein München-Süd
      089-78020775
      Mövenpick Wein Stuttgart
      0711-6571585

      Chardonnay

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Chardonnay – Weltbekanntes Multitalent

      Die weiße Rebsorte Chardonnay ist weltweit verbreitet und besitzt große internationale Bedeutung. Dies ist nicht allein auf ihre geschmacklichen Qualitäten zurückzuführen, sondern auch auf die hohe Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedenste Standortgegebenheiten. Gute Chardonnays gehören zu den besten Weißweinen der Welt – ganz unabhängig davon, ob sie aus dem Burgund, Graubünden oder dem Napa Valley stammen. Besonders gut angepasst hat sich Chardonnay an die kalkreichen Böden im gemäßigten Klima des französischen Nordens, jedoch bringt die Rebsorte in vielen unterschiedlichen Terroirs der Welt sehr ansprechende Weinqualitäten hervor – Chardonnay wächst im Norden wie im Süden, in feuchten und trockenen, in kälteren und wärmeren Regionen. Als Ursprungsgebiet der Rebsorte Chardonnay gilt die Region Burgund, in der es eine gleichnamige Gemeinde gibt, der die Sorte wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Weißweine aus aus den burgundischen Appellationen Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne oder Chablis gelten schon seit langer Zeit als Inbegriff exzellenter Chardonnays und gehören zu berühmtesten Weinen dieser Rebsorte.

      Mit etwa 200.000 Rebfläche gehört Chardonnay heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt und liegt in der Rangliste der populärsten Rebsorten auf Platz 5; hinter der spanischen Sorte Airén ist Chardonnay die Weißweinrebsorte mit der zweitgrößten Anbaufläche. Ausgehend von Europa hat sich Chardonnay bis nach Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile und Argentinien ausgebreitet, sodass die weiße Burgundersorte heute in fast jedem weinbaubetreibenden Land vertretenist; auch in Deutschland und der Schweiz sind zahlreiche Weinberge mit Chardonnay bepflanzt.

      Die geschmackliche Vielseitigkeit des Chardonnay wird von Weinliebhabern sehr geschätzt, denn die Sorte zeichnet sich ihre Mineralität und Frische ebenso aus wie durch ihren Körperreichtum und ihren hohen Extraktgehalt. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers und wird daher häufig als eher neutral bezeichnet. Aus diesem Grund kann Chardonnay häufig vom Ausbau in kleinen Eichenfässern profitieren, da die Aromatik des Holzes sowie dessen Röstnoten den Charakter der Sorte ergänzen und wesentlich zur Komplexität des Weines beitragen. Während ein Ausbau im Stahltank die Säure und die Mineralität stärker betont, sorgt der Ausbau im Holzfass für einen volleren Körper sowie eine feine Würze von Vanille und Rauch. Während bis etwa Mitte der 1990er-Jahre üppige, eichenwürzige Weine groß in Mode waren, die oft sehr deutlich vom Holzfass geprägt waren, setzt man heute auf schlankere Weine mit weniger Holzaromen aufgrund kürzerer Reifedauer in den Barriques beziehungsweise geringeren Toastings des Holzes oder eines höheren Anteil bereits gebrauchter Fässer.

      Je nach Anbaugebiet und Ausbau zeichnen sich Chardonnays durch das Aroma von Zitrusfrüchten, Äpfeln und Pfirsich, Noten frischer Kräuter, Nuancen von Butter, Vanille oder Walnüssen sowie eine feine rauchige Würze aus. Sehr mineralische Vertreter der Rebsorte besitzen häufig einen zart bis ausgeprägt salzigen Geschmack am Gaumen.

      Mit seinen facettenreichen, geschmacklichen Attributen passt die Rebsorte zu einer Vielzahl von Speisen – Chardonnay ist ein kulinarischer Allrounder, der besonders in der Kombination mit weißem Fleisch, Fisch oder Krustentieren glänzen kann; aber auch zu Focaccia, Antipasti oder Gnocchi in Salbeibutter sind gute Chardonnays ein wahrer Genuss.

      ...
      mehr lesen