2017 Chardonnay Eve Washington State Charles Smith

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 13,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 18,00 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Eve – die paradiesische Verführung

      Die schwarz-weissen Etiketten der Charles Smith Weine erzählen Geschichten und stechen ins Auge. Die Weine aus Washington State orientieren sich an den Trinkgewohnheiten unserer Zeit und können sofort an jedem Tag und zu jedem Anlass getrunken werden.

      Produktbeschreibung

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0920617075C7100
      Alkoholgehalt 13.5% vol.
      Rebsorte(n) 100% Chardonnay
      Trinkreife Jetzt bis 2023
      Herkunftsland USA
      Region Washington State
      Produzent Charles Smith Wines
      Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Martener Str. 525, 44379 Dortmund, Deutschland
      Servier-Empfehlung Gekühlt bei 9-12 Grad servieren
      Ausbau in Stahltank
      Weinbau Traditionell
      Vegan Nein
      Kategorie Komplexe und grosse Weissweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Charles Smith Wines

      Alle Produkte von Charles Smith Wines ›
      Charles Smith Wines

      Falls Ihnen der Name noch nichts sagt – die auffälligen Flaschen mit den unverkennbaren schwarz-weißen Etiketten haben Sie bestimmt schon einmal gesehen. Noch viel aufsehenerregender ist allerdings der Inhalt dieser Flaschen. Mit qualitativ hochwertigen Weinen sorgt Charles Smith Wines für internationales Aufsehen und stetig gute Ratings bei Weinkritikern wie Parker und Co.


      Dabei hat der Gründer des Weinguts, Charles Smith, so gar keine klassische Winzer-Biografie. Er wuchs zwar in Kalifornien, unweit des Napa Valley auf, seine Passion für Wein hat er aber erst sehr viel später entdeckt. Bis dahin managte Smith verschiedene Rockbands, begleitete deren weltweite Konzerttourneen und führte das wilde Leben eines Rock n’ Rollers. Beim gemeinsamen Essen und Trinken packte ihn dann das Thema Wein mit einer solchen Faszination, dass er nach seiner Rückkehr in die USA ein zweites Berufsleben abseits der Musikbranche begann.

      „Drink it any way you like it"

      Zurück in Seattle, im äußersten Nordwesten der Vereinigten Staaten, eröffnete Charles Smith zunächst einen Weinladen, weswegen er die umliegenden Anbaugebiete bereiste und Kontakte zu regionalen Weinproduzenten knüpfte. Unter diesen Winzern war auch Christophe Baron, der ihn für die Idee begeisterte, einen eigenen Wein zu produzieren. Aus Barons Lesegut wählte Charles Smith mit viel Geschick eine hochwertige Traubenpartie aus und produzierte damit 330 Flaschen seines ersten Syrahs aus dem Walla Walla Valley. Die positive Resonanz war so überwältigend, dass sie Smith zum Weitermachen ermutigte. 2006 folgte schließlich die Gründung seines Labels ‘Charles Smith Wines’. Dieses Projekt orientiert sich an den Trinkgewohnheiten unserer Zeit, denn viele Weingenießer möchten die Weine am liebsten gleich trinken, ohne sie lange lagern zu müssen. Die Weine von Charles Smith Wines garantieren schon in ihrer Jugend größten Genuss, obgleich sie problemlos auch noch einige Jahre gelagert werden können. Die Weine sind ausgewogen, zugänglich, kraftvoll und vollmundig; und das alles zu erschwinglichen Preisen.

      Die erste Auszeichnung zum „Winery of the Year“ erhielt Charles Smith 2008 von Wine & Spirits, es folgten Auszeichnungen vom Food & Wine Magazine, vom Seattle Magazine sowie vom Wine Enthusiast. Charles Smith war zudem der erste Winzer in Washington State mit einem 100-Punkte-Wein.

      Vor wenigen Jahren hat Charles Smith die Verantwortung für das Weingut an Megan Schofield übergeben. Eine erfahrene Winemakerin, die zuvor bei verschiedenen Weingütern, unter anderem bei der Robert Mondavi Winery, tätig gewesen war.

      Megan Schofield kann bei der Produktion auf beste Trauben aus einer Reihe exzellenter Weinberge in verschiedensten Regionen von Washington State zurückgreifen. Die Typizität dieser Rebsorte im Wein abzubilden und auch die unterschiedlichen Charakteristika der Terroirs im Columbia Valley, Yakima Valley oder Walla Walla Valley herauszuarbeiten, hat oberste Priorität. Dass dies gelingt, beweisen die ultimativen Rebsorten-Klassiker Kung Fu Girl Riesling, Eve Chardonnay, The Velvet Devil Merlot oder Boom Boom Syrah.

      Charles Smith Wines
      99350 Prosser
      Vereinigte Staaten

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (12er-Karton)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Berlin
      030-89726603
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Frankfurt
      069-48981686
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
      040-60097122
      Mövenpick Wein Stuttgart
      0711-6571585

      Chardonnay

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Chardonnay – Weltbekanntes Multitalent

      Die weiße Rebsorte Chardonnay ist weltweit verbreitet und besitzt große internationale Bedeutung. Dies ist nicht allein auf ihre geschmacklichen Qualitäten zurückzuführen, sondern auch auf die hohe Anpassungsfähigkeit der Rebsorte an verschiedenste Standortgegebenheiten. Gute Chardonnays gehören zu den besten Weißweinen der Welt – ganz unabhängig davon, ob sie aus dem Burgund, Graubünden oder dem Napa Valley stammen. Besonders gut angepasst hat sich Chardonnay an die kalkreichen Böden im gemäßigten Klima des französischen Nordens, jedoch bringt die Rebsorte in vielen unterschiedlichen Terroirs der Welt sehr ansprechende Weinqualitäten hervor – Chardonnay wächst im Norden wie im Süden, in feuchten und trockenen, in kälteren und wärmeren Regionen. Als Ursprungsgebiet der Rebsorte Chardonnay gilt die Region Burgund, in der es eine gleichnamige Gemeinde gibt, der die Sorte wahrscheinlich auch ihren Namen verdankt. Weißweine aus aus den burgundischen Appellationen Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne oder Chablis gelten schon seit langer Zeit als Inbegriff exzellenter Chardonnays und gehören zu berühmtesten Weinen dieser Rebsorte.

      Mit etwa 200.000 Rebfläche gehört Chardonnay heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt und liegt in der Rangliste der populärsten Rebsorten auf Platz 5; hinter der spanischen Sorte Airén ist Chardonnay die Weißweinrebsorte mit der zweitgrößten Anbaufläche. Ausgehend von Europa hat sich Chardonnay bis nach Südafrika, Australien, Kalifornien, Chile und Argentinien ausgebreitet, sodass die weiße Burgundersorte heute in fast jedem weinbaubetreibenden Land vertretenist; auch in Deutschland und der Schweiz sind zahlreiche Weinberge mit Chardonnay bepflanzt.

      Die geschmackliche Vielseitigkeit des Chardonnay wird von Weinliebhabern sehr geschätzt, denn die Sorte zeichnet sich ihre Mineralität und Frische ebenso aus wie durch ihren Körperreichtum und ihren hohen Extraktgehalt. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers und wird daher häufig als eher neutral bezeichnet. Aus diesem Grund kann Chardonnay häufig vom Ausbau in kleinen Eichenfässern profitieren, da die Aromatik des Holzes sowie dessen Röstnoten den Charakter der Sorte ergänzen und wesentlich zur Komplexität des Weines beitragen. Während ein Ausbau im Stahltank die Säure und die Mineralität stärker betont, sorgt der Ausbau im Holzfass für einen volleren Körper sowie eine feine Würze von Vanille und Rauch. Während bis etwa Mitte der 1990er-Jahre üppige, eichenwürzige Weine groß in Mode waren, die oft sehr deutlich vom Holzfass geprägt waren, setzt man heute auf schlankere Weine mit weniger Holzaromen aufgrund kürzerer Reifedauer in den Barriques beziehungsweise geringeren Toastings des Holzes oder eines höheren Anteil bereits gebrauchter Fässer.

      Je nach Anbaugebiet und Ausbau zeichnen sich Chardonnays durch das Aroma von Zitrusfrüchten, Äpfeln und Pfirsich, Noten frischer Kräuter, Nuancen von Butter, Vanille oder Walnüssen sowie eine feine rauchige Würze aus. Sehr mineralische Vertreter der Rebsorte besitzen häufig einen zart bis ausgeprägt salzigen Geschmack am Gaumen.

      Mit seinen facettenreichen, geschmacklichen Attributen passt die Rebsorte zu einer Vielzahl von Speisen – Chardonnay ist ein kulinarischer Allrounder, der besonders in der Kombination mit weißem Fleisch, Fisch oder Krustentieren glänzen kann; aber auch zu Focaccia, Antipasti oder Gnocchi in Salbeibutter sind gute Chardonnays ein wahrer Genuss.

      ...
      mehr lesen