2016 Vino Nobile di Montepulciano DOCG Terre della Famiglia Azienda Agricola Poliziano

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 21,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 28,67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Exklusive Barriqueselektion

      Der Vino Nobile zählt zu den großen Weinen der Toskana und Poliziano ist in puncto Vino Nobile ganz klar die erste Adresse. Federico Carletti führt das Weingut mit viel Engagement. Gemeinsam mit ihm haben wir im Gutskeller diese Cuvée aus den besten Barriques komponiert. Die Cuvée Terre della Famiglia verbindet Kraft mit Eleganz und zeigt eine Stilistik zwischen Brunello und Chianti Classico.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Leuchtendes Rubinrot, zum Rand hin etwas aufhellend. Eine feinfruchtige, Sangiovese-typische Nase, die an Sauerkirschen und rote Johannisbeeren erinnert, auch eine Spur Ruchbrot und etwas Zimtwürze. Eleganter Auftakt, abgelöst von einer fein komponierten Frucht, kleine, rote Beeren sind auszumachen, pfeffrige Noten und Nuancen nach Milchschokolade; insgesamt sehr saftig und von feiner Gerbstoffstruktur; stimmiges Finale.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0523016075C6100
      Alkoholgehalt 14.0% vol.
      Rebsorte(n) 85% Sangiovese, 5% Colorino, 5% Canaiolo, 5% Merlot
      Trinkreife Jetzt bis 2028
      Passt zu Besonders passend zu Gerichten mit dunklem Fleisch wie Schweinsfilet, Tatar, Rindsragout oder Lammracks. Spannend auch zu Grillspiessen, Branzino vom Grill, Coniglio, Fegato und Eintöpfen.
      Herkunftsland Italien
      Region Toskana
      Subregion Montepulciano
      Produzent Azienda Agricola Poliziano
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Kategorie Kräftige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Azienda Agricola Poliziano

      Alle Produkte von Azienda Agricola Poliziano ›
      Azienda Agricola Poliziano
      Montepulciano ist der Name eines wundervollen Renaissance-Städtchens, das sich im Herzen der Toskana befindet. Hier hat der Winzer Dino Carletti vor rund 50 Jahren ein kleines Weingut erschaffen, das heute zu den führenden Weinherstellern der Toskana gehört. Vor ungefähr 50 Jahren begann die Ära des italienischen Weingutes Azienda Poliziano Agricola, das damals rund 22 Hektar umfasste. Das Weingut, das von Dino Carletti gegründet wurde, liegt in der Gemeinde Montepulciano, deren pittoreske Baukunst von einer stattlichen Festungsmauer eingefasst ist. Das stilvolle Städtchen, dessen Entstehung in das Jahr 715 vor Christus zurückreicht, liegt im Zentrum der Toskana, in einer der besten Weinbauregionen Italiens.
      1961 legte der Winzer Dino Carletti den Grundstein für ein Unternehmen, dessen Weine heute in ganz Italien bekannt sind. Die Toskana gilt als traumhafte Landschaft, die sich am Tyrrhenischen Meer erstreckt. Hauptaugenmerk liegt auf den romantischen Städten Pisa und Florenz, deren Architektur, Kultur und Kulinarik gleichermaßen reizvoll sind. 63.000 Hektar ist die Weinbauregion groß, deren kreide- und tonhaltiger Untergrund und sonnenreiches, warmes Klima optimale Anbaubedingungen gewähren. Dino Carletti war sowohl von der Landschaft als auch von den dichterischen Ergüssen des einstigen Lyrikers Angelo Poliziano derart begeistert, dass er dem Weingut den Namen Azienda Poliziano Agricola verlieh. Zwar war der Weg zum Erfolg steinig, jedoch haben der Aufwand und das Durchhaltevermögen sich gelohnt. Heute umfassen die Rebflächen, die das Weingut von allen Seiten flankieren, rund 120 Hektar. Ein weiteres Anbaugebiet, das über 30 Hektar groß ist, befindet sich in der benachbarten Gemeinde Scansano. Die ältesten Weinberge, die seit 1962 bewirtschaftet werden, sind auch heute noch mit der Qualitätsrebsorte Sangiovese bestockt. Auf kleineren Rebflächen gedeihen die beiden Rotweinsorten Cabernet Sauvignon und Merlot, die als Grundlage komplexer und vollmundiger Cuvées dienen. Die jungen und körperreichen Rotwein-Cuvées, die die klangvollen Namen „Vino Rosso di Montepulciano“ und „Le Stanze del Poliziano“ tragen, werden in Edelstahltanks fermentiert und in Barriques ausgebaut. Weitere Rotweine des Familienunternehmens sind der „Vin Santo di Montepulciano“, „Vino Nobile di Montepulciano“ und „Vino Nobile di Montepulciano Selezione „Asinone“, die entweder aus Sangiovese-Trauben oder aus den Rotweinsorten Colorino, Merlot oder Cabernet Sauvignon erzeugt werden.
      Azienda Agricola Poliziano
      Via Fontago 1
      53040 Montepulciano (Siena)
      Italien
      Tel. +39 0578 738 171

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Karton)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Dortmund
      0231-6185720
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
      040-60097122
      Mövenpick Wein Wiesbaden
      0611-60910642

      Sangiovese

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Sangiovese - Supertoskaner

      Wer sich ein wenig mit Wein auskennt wird bei der Sangiovese sofort an die wunderschönen Hügel der Toskana denken. In der Toskana liegt auch der Ursprung dieser ungefähr 2500 Jahre alten Rotweinrebsorte. Ihr Name – Sangiovese – stammt vom lateinischen „Sanguis lovis“ ab, was übersetzt Blut Jupiters bedeutet.

      ...
      mehr lesen

      Colorino

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Colorino

      Die rote Rebsorte Colorino stammt aus Mittelitalien und ist dort vor allem in der Toskana, aber auch in Umbrien verbreitet. Schon seit langer Zeit wird die dickschalige, rotfleischige Colorino-Rebe in kleinen Anteilen für die toskanischen Weinklassiker aus den Anbaugebieten Chianti und Vino Nobile di Montepulciano genutzt. Colorino-Trauben reifen spät und bringen aufgrund der dicken Schale sowie des dunklen Fruchtfleisches tiefrote Weine hervor. Daher dient die tanninreiche Rebsorte – wie ihr Name Colorino bereits andeutet – in erster Linie als Farbverstärker für Sangiovese und wird nicht reinsortig ausgebaut. In der Regel werden Weine mit Colorino-Anteil jung getrunken, die besten Exemplare werden aber häufig im Holzfass ausgebaut und können auch einige Jahre reifen. Mit ihrer würzigen Frucht, ihrer markanten Säure und ihrer typischen Tanninstruktur passen diese Weine hervorragend zu Schweinefilet, Kalbskotelett oder Gulasch.

      Entdecken Sie jetzt unser Colorino-Rotweinsortiment.

      ...
      mehr lesen

      Canaiolo

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Canaiolo

      Canaiolo ist eine autochthone Rebsorte aus Italien, die insbesondere in der Toskana seit langer Zeit kultiviert wird. In der von Baron Ricasoli empfohlenen, historischen Chianti-Cuvée spielte die Sorte zeitweise eine tragende Rolle und galt sogar als wichtiger als die heutige Hauptrebsorte Sangiovese.

      In kleinem Umfang ist Canaiolo auch heute ein Bestandteil zahlreicher Chianti-Weine und verleiht diesen Weinen eine etwas intensivere Farbe. In der Regel bringt die spät reifende Sorte körperreiche und samtige Rotweine ohne ausgeprägte Aromatik, aber mit einem leichten Bitterton hervor – reinsortig ausgebaut ist Canaiolo kaum zu finden.

      Neben der traditionellen Verbreitung in der Chianti-Region ist Canaiolo in zahlreichen DOC-Weinen Mittelitaliens zugelassen, von denen der Vino Nobile di Montepulciano der bekannteste ist. Außerhalb der Toskana wird Canaiolo auch in den Regionen Umbrien, Marken, Latium, Emilia-Romagna und Sardinien kultiviert – insgesamt wächst die Rebsorte gegenwärtig auf rund 1000 Hektar.

      In der Regel werden Weine mit Canaiolo-Anteil jung getrunken, die besten Exemplare werden aber häufig im Holzfass ausgebaut und können einige Jahre reifen. Mit ihrer würzigen Frucht, ihrer präsenten Säure und ihrer typischen Tanninstruktur passen diese Weine hervorragend zu Schweinefilet, Kalbskotelett oder Gulasch.

      Entdecken Sie jetzt unser Canaiolo-Rotweinsortiment.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen