2016 Pym-Rae Napa Valley Tesseron Estate

      € 350,00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 466,67 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Der erste Jahrgang der gefeierten Napa-Rarität

      Die Familie Tesseron, die auch das Château Pontet Canet im Bordeaux führt, hat das Grundstück im Bezirk des Mount Veeder im Jahr 2016 erworben. Der «Pym-Rae» ist eine Mikroproduktion und die neue Napa-Perle der erfolgsverwöhnten Familie. Es ist ein ganz besonderer Wein, der jetzt darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Dies ist der erste Jahrgang dieses Weins des geschätzten Bordeaux-Besitzers Alfred Tesseron, der das Anwesen im Napa-Valley im Jahr 2016 gekauft hat. Aromen von Pflaumen, feuchter Erde, frischen Kräutern und Tabak sowie grüne Oliven. Im zweiten Ansatz Blaubeeren und Brombeeren. Vollmundig, aber zurückhaltend, dunkle Schokolade, Walnüssen und Pflaumen. Feste, aber geschliffene Tannine geben dem Wein eine rahmige Textur. Schön strukturiert, er ist bereits trinkbar.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 1085416075B3100
      Alkoholgehalt 15.0% vol.
      Rebsorte(n) 76% Cabernet Sauvignon, 17% Merlot, 7% Cabernet Franc
      Trinkreife Jetzt bis 2040
      Herkunftsland USA
      Region Kalifornien
      Subregion North Coast
      Produzent Pym-Rae, Tesseron Estate
      Importeur Mövenpick Wein Deutschland GmbH & Co. KG, Martener Str. 525, 44379 Dortmund, Deutschland
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau 16 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Pym-Rae, Tesseron Estate

      Alle Produkte von Pym-Rae, Tesseron Estate ›
      Pym-Rae, Tesseron Estate
      Pym Rae ist ein Name, den sich Kalifornien-Fans unbedingt merken sollten. Denn seit Januar 2016 steht hinter dem neuen Napa-Weingut niemand Geringeres als Bordeaux-Ikone Alfred Tesseron, dessen Chateau Pontet-Canet seit vielen Jahren absoluten Kultstatus genießt. Die Weine von Pontet-Canet gehören Jahr für Jahr nicht nur zu den besten des Anbaugebietes Pauillac, sondern zählen zur Avantgarde des gesamten Bordelais.
      Der zumindest auf den ersten Blick seltsam anmutende Name des Weingutes – Pym-Rae – ist eine Hommage an den verstorbenen Schauspieler und ehemaligen Eigentümer des Weingutes, Robin Williams. Williams hatte seine beiden Weinberge ursprünglich so genannt – inspiriert von den zweiten Vornamen seiner beiden ältesten Töchter, Zachary Pym Williams und Zelda Rae Williams. Unter der Regie von Robin Williams wurden die Pym-Rae-Weinberge seit 1990 stets akkurat bewirtschaftet, jedoch wurden die Trauben nie für eigenen Wein verwendet, sondern immer an namhafte Produzenten wie beispielsweise Rombauer verkauft. Das 243 Hektar große Grundstück von Pym-Rae liegt in den waldigen Hochlagen der Napa Mountains, wobei nur die besten 7,5 Hektar mit durchschnittlich etwa 30 Jahre alten Weinreben bestockt sind. Die Rebfläche von Pym-Rae ist mit 76 Prozent Cabernet Sauvignon, 17 Prozent Merlot sowie 7 Prozent Cabernet Franc bepflanzt und verteilt sich auf zwei separate Parzellen, von denen die eine auf einer Höhe von etwa 500 Meter und die andere noch ein wenig höher auf ungefähr 600 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Das Terroir am Mount Veeder ist seit jeher für sein besonderes Mikroklima bekannt und gehört zu den renommiertesten Lagen im ganzen Napa Valley. Die Rebstöcke, die an den steilen Hängen des Mount Veeder auf Böden aus vulkanischem Sedimentgestein gedeihen, spiegeln ihr – im Verhältnis zu den Lagen im Tal – karges und kühles Terroir mit stilistisch einzigartigen Weinen wider. Aufgrund der geologischen und klimatischen Voraussetzungen bringen die Rebstöcke hier zwar lediglich niedrige Erträge hervor, dafür entstehen am Mount Veeder aber fein strukturierte und außergewöhnlich elegante Napa-Cabernets, die ungemein viel Tiefe, Ausgewogenheit und Frische besitzen. Die Weinberge befinden sich im Übergang zur biologisch-biodynamischen Bewirtschaftung – der erste Jahrgang mit Bio-Zertifikat wird 2019 sein. Wie bei Pontet-Canet verfolgt die Familie Tesseron auch bei Pym-Rae einen natürlichen Ansatz der Weinproduktion, bei der der Fokus primär auf manueller Arbeit im Weinberg sowie der manuellen Ernte naturbelassene Trauben und nicht beim Winzer und dessen Einflussnahme im Keller liegt. Die wesentlichen Maßnahmen der aufwändigen Weinbergsarbeit von Pontet-Canet wurden für Pym-Rae übernommen und an die spezifischen Gegebenheiten im Napa Valley angepasst. Zum Beispiel werden bei Pym-Rae nicht wie bei Pontet-Canet Pferde, sondern Kühe für zahlreiche Arbeiten im Weinberg eingesetzt, da Kühe aufgrund ihres geringeren Gewichts kleinere Vertiefungen im Boden hinterlassen, die deutlich weniger Wasser zurückhalten. In Kalifornien, wo es lange nicht so viel regnet wie in Bordeaux, hilft dies bei den nachhaltigen Plänen der Tesserons, das Grundstück aufgrund des anhaltenden Wassermangels im Napa Valley ohne künstliche Bewässerung zu bewirtschaften. Nach der selektiven Traubenernte von Hand wird der Wein in 40 Mikro-Betonbehältern von jeweils 1000 Liter vinifiziert – extra-kleine Gefäße, die eine maßgeschneiderte Weinbereitung der einzelnen Traubenpartien perfekt ermöglichen. Anschließend erfolgt die Reifung für 16 Monate zu 70 Prozent in neuen, französischen Barriques und zu 30 Prozent in neutralen Betonfässern. Der, im Verhältnis zu den meisten anderen Weinen der Region reduzierte Holzfasseinsatz, bringt einen höchst individuellen Cabernet Sauvignon hervor, bei dem die charakteristisch kühle Mount Veeder-Frucht im Vordergrund steht und der sich von den übrigen Cabernets aus dem Napa Valley deutlich unterscheidet. 2016 ist der erste produzierte Jahrgang und bereits jetzt eine gesuchte Rarität. Nur wenige tausend Flaschen wurden produziert und die Ratings der Weinkritiker sind für einen first release ungewöhnlich hoch. Pym-Rae ist definitiv ein neuer Stern am Napa-Himmel, den man zweifelsohne im Auge behalten sollte.
      Pym-Rae, Tesseron Estate
      1100 Wall Rd
      94558 Napa
      Vereinigte Staaten

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein München-Süd
      089-78020775
      Mövenpick Wein Stuttgart
      0711-6571585

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - außer in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen