2016 Château Faugères Grand Cru St-Emilion AOC

      • Wählen Sie eine Option…
      • Wählen Sie eine Option…
      € 49,50
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 66,00 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›
      Zur Merkliste hinzufügen

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Tiefes Purpur mit schwarzer Mitte und lila Rand. Was für ein komplexes, schwarzbeeriges Bouquet! Im zweiten Ansatz finden sich Schokopralinen, Kokos und blumige Fliedernoten. Am kräftigen Gaumen mit feinmuskulöser Struktur und bereits abgerundeten Tanninen, im Rückaroma mit saftigen Heidelbeeren und Cassisdrops.

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0104616075B6000
      Alkoholgehalt 14.5% vol.
      Rebsorte(n) 85% Merlot, 10% Cabernet Franc, 5% Cabernet Sauvignon
      Trinkreife 2024–2040
      Passt zu Toller Begleiter zu Schmorbraten, Entrecôte, Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf. Ebenso passend zu Lammgigot, Confit de canard und Hartkäse.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion St-Emilion & Satellites
      Produzent Château Péby-Faugères
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau 14 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Vegan Ja
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Château Péby-Faugères

      Alle Produkte von Château Péby-Faugères ›
      Château Péby-Faugères
      Am rechten Ufer der Dordogne liegt das Weinbaugebiet Saint-Émilion, das seit 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Sowohl das Weinbaugebiet als auch die gleichnamige Stadt befinden sich in Bordeaux, einer der bekanntesten Weinbauregionen Frankreichs. In diesem prestigeträchtigen Weinbaugebiet streben die Inhaber und Mitarbeiter des Weingutes Château Péby Faugères nach Perfektion. Das Château Péby Faugères ist ein rund acht Hektar großes Weingut, das sich in Saint-Émilion, in einer der berühmtesten Weinbauregionen Frankreichs, befindet. Die Geschichte des Weingutes begann 1823, als die Familie Esquissaud das Château Péby Faugères kaufte. Nachdem der Nachfolger Pierre-Bernard Guisez das Château Péby Faugères erbte, konnte das Weingut sich in der Weinbauregion schnell etablieren. Selbst Robert Parker bezeichnete die Weine, insbesondere den Jahrgang 2000, als „Legenden der Zukunft“. 2005 erwarb Silvio Denz, ein Weinliebhaber aus Leidenschaft, das Anwesen. Silvio Denz ist nicht nur ein passionierter Winzer und Unternehmer, sondern auch stolzer Besitzer einer Kristallmanufaktur namens Lalique. Außerdem gehören ihm zwei Weinhandelshäuser, die sich allerdings in der Schweiz befinden. Silvio Denz und sein Team streben stets nach Qualität. In Zusammenarbeit mit dem Star-Önologen Michel Rolland versuchen sie den nachhaltigen Anbau roter Rebsorten mithilfe von althergebrachten und modernen Methoden zu perfektionieren.
      Die Trauben profitieren in der Region Saint-Émilion von einem ausgezeichneten Mikroklima, da die Weinberge sich in unmittelbarer Nähe eines Flusses erstrecken. Ebenso förderlich für den Reifeprozess sind die südlich ausgerichteten Hanglagen sowie die fruchtbare Kalkbraunerde, die auf einer kalk- und lehmhaltigen Molasseschicht lagert. Die Weinberge des Châteaus Péby Faugères bestehen zu 100 Prozent aus der Rebsorte Merlot. Das Durchschnittsalter der Rebstöcke beträgt 45 Jahre. Die Vinifizierung der Weine erfolgt mittels Schwerkraft in Gärbehältern. Anschließend werden die Weine auf einem Hefebett in neuen Barriques, die aus französischer Eiche bestehen, ausgebaut. Beratender Önologe ist Michel Rolland, der über 100 Weingüter betreut. Einer der besten Jahrgänge des Weingutes ist der „Château Péby Faugères 2005“, den Robert Parker mit 100 Punkten auszeichnete. Der Geschmack des Weines ist wirklich sensationell. Das Zusammenspiel von schwarzen Früchten scheint sowohl in der Nase als auch am Gaumen zu explodieren. Im Abgang paaren die fruchtigen Aromen sich mit Eichenholz und seidigen Tanninen. Dieser Wein wurde nicht nur von Robert Parker, sondern auch von dem Weinmagazin Decanter (94/100 Punkte) und dem Schweizer Weinkritiker und Autor René Gabriel (19/20 Punkte) gewürdigt.
      Château Péby-Faugères
      St-Etienne de Lisse
      33330 Saint-Emilion
      Frankreich
      Tel. +33 557 40 34 99

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche (6er-Holzkiste)

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Düsseldorf
      0211-9944877
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hannover
      0511-3971340
      Mövenpick Wein München-Neuhausen
      089-3163422
      Mövenpick Wein München-Süd
      089-78020775
      Mövenpick Wein Stuttgart
      0711-6571585

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Franc

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet franc - Urvater des Cabernet

      Die Rebsorte Cabernet Franc ist als Urvater der Cabernets bekannt -  vor allem der Cabernet Sauvignon, die eine Kreuzung der Cabernet Franc und der Sauvignon Blanc ist. Aber auch die Rebsorte Merlot stammt zu einem Teil von der Cabernet Franc ab. Der andere Teil führt zu der Magdeleine Noire des Charentes, eine Rebsorte die heute vermutlich ausgestorben ist.

      ...
      mehr lesen

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - außer in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen