2015 Domaine de Chevalier Cru Classé de Graves Pessac-Léognan AOC

      € 85,00
      75 cl Flasche | Preis pro Flasche
      (€ 113,33 / l )
      Preis inkl. Mwst.,
      zzgl. Versand ›

      Produktbeschreibung

      Degustationsnotiz

      Dunkles Granat, recht satt in der Mitte, rubiner Rand. Dichtes, rotbeeriges Bouquet mit wunderschöner Reifeanzeige. Amarenakirschen, Maulbeeren, eine tolle Tiefenwürze zeigend. Der Gaumen ist stoffig, weist eine tolle Konzentration auf, das Extrakt zeigt eine verführerische Süsse auf, dies bei samtigen Tanninen. Das ist eine äusserst burgundische Variante mit einem nicht unbescheidenen Verführungspotential. Frühe Reife und ein langes Leben. Was will man noch mehr. Leider findet dieses Weingut immer noch nicht die nötige Akzeptanz im Markt. Gut für Käufer!

      Zusatzinformationen

      Artikelnummer 0466815075B6000
      Alkoholgehalt 13.5% vol.
      Rebsorte(n) 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Petit Verdot
      Trinkreife 2022–2044
      Passt zu Toller Begleiter zu Schmorbraten, Entrecôte, Rumpsteak, schwarzen Trüffeln und Côte de bœuf. Ebenso passend zu Lammgigot, Confit de canard und Hartkäse.
      Herkunftsland Frankreich
      Region Bordeaux
      Subregion Graves/Pessac Léognan
      Produzent Domaine de Chevalier
      Servier-Empfehlung Chambriert bei 16-18 Grad servieren. Tipp: Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.
      Ausbau 18 Monate in Barrique
      Weinbau Traditionell
      Kategorie Lagerfähige Rotweine
      Allergene Enthält Sulfite

      Domaine de Chevalier

      Alle Produkte von Domaine de Chevalier ›
      Domaine de Chevalier
      Domaine de Chevalier ist der Name eines französischen Weingutes, das sich in der Appellation Pessac-Léognan befindet. Als Bestandteil der bedeutenden Weinregion Graves gehört Pessac-Léognan zu den bekanntesten Weinbaugebieten Frankreichs. Aushängeschild des Weingutes sind die erlesenen Rot- und Weißweine, für deren Herstellung ausschließlich gesunde Trauben verwendet werden, die den Weinen Kraft und Finesse verleihen.
      Das Weingut Domaine de Chevalier wird von seinem Eigentümer auch gerne als „geheimer Garten“ bezeichnet, weil es sich im Herzen einer üppigen Waldlandschaft befindet. Viele Stimmen behaupten sogar, dass die Weine des Herstellers das Beste sind, was Bordeaux zu bieten hat. Das Anwesen, dessen Weinberge und Prachtbauten aus dem 18. Jahrhundert stammen, liegt südlich der berühmten Weinstadt Bordeaux. Ganz anders als andere Weingüter wird das Anwesen nicht Château, sondern Domaine genannt – ein namentlicher Unterschied, der im Gedächtnis bleibt. Nachdem Jean Ricard das Weingut 1865 gründete, führten sein Schwiegersohn Gabriel Beaumartin und Claude Ricard, ein Nachkomme der Familie Ricard, das Unternehmen weiter, bevor die Familie Bernard das Weingut 1983 erwarb. Seitdem haben die Rebflächen sich um ein Vielfaches vergrößert, sodass das Weingut heute über 80 Hektar misst. Zwar werden auf den Rebflächen auch einige Weißweinsorten angebaut, jedoch nehmen Rotweinreben einen Großteil des Anwesens ein. Neben Sauvignon Blanc und Sémillon prägen Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot die Landschaft. Böden und Klimaverhältnisse scheinen in der Weinbauregion Graves perfekt zu harmonieren. Unzählige Kieselsteine, die als optimaler Wärmespeicher dienen, prägen die kieshaltigen Böden. Auf diese Weise können die Trauben eine intensive Fruchtsüße entwickeln, die dem Geschmack der Weine zugutekommt. Darüber hinaus wird das Weingut von allen Seiten von dichten Wäldern abgeschirmt, die die Reben vor Wind, Kälte und extremen Temperaturschwankungen schützen. Im Weiß- und Rotweinkeller des Anwesens erhalten die Weine, die in Eichenholzfässern ausgebaut werden, den letzten „Schliff“. Schwarze Beerenfrüchte dominieren die Rotweine, die sich durch eine liebliche Textur und einen starken Tannin-Gehalt auszeichnen. Aufgrund der exzellenten Qualität wurden die Jahrgänge 2007, 2008 und 2009 mit 93 und 96 Parker-Punkten ausgezeichnet. Von nicht weniger herausragender Finesse sind die Weißweine, deren Aromen in erster Linie von Zitrusfrüchten bestimmt werden, die sich mit einer Spur Honig vermischen.
      Domaine de Chevalier
      Ch.Mignoy 102
      33850 Leognan
      Frankreich
      Tel. +33 556 64 16 16

      Teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Kunden

      Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

      Qualität

      75 cl Flasche

      Folgende Filialen haben mindestens 6 Flaschen an Lager, vorbehalten sind Zwischenverkäufe. Bitte melden Sie sich bei der Filiale, um sich die gewünschte Anzahl Flaschen reservieren zu lassen.
      Mövenpick Wein Hamburg
      040-891204
      Mövenpick Wein Hamburg-Sasel
      040-60097122
      Mövenpick Wein Wiesbaden
      0611-60910642

      Cabernet Sauvignon

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Cabernet Sauvignon - unverwechselbar aromatisch

      Es gibt keine andere Rebsorte, die ein so hohes globales Ansehen hat wie der Cabernet Sauvignon. Insgesamt sind weltweit 300.000 Hektar Rebfläche mit der Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die Cabernet Sauvignon liegt damit auf dem 1. Platz der internationalen Rebsorten-Statistik und gilt als eine der wichtigsten Rebsorten der Welt. Zudem ist die Cabernet Sauvignon die wohl am weitesten gereiste Rotwein-Rebsorte. Da sie eigentlich in allen Klimazonen gut wächst - außer in den kühlsten - lässt sich die Cabernet Sauvignon unter anderem in Argentinien, Australien, Brasilien, Griechenland, Israel bis hin zu Südafrika und Neuseeland finden – in Deutschland ist diese Rebsorte allerdings kaum vertreten.

      ...
      mehr lesen

      Merlot

      Alle Weine dieser Traubensorte ›

      Merlot - samtig und geschmeidig

      Die Merlot ist eine Kreuzung aus der schon ausgestorbenen Rebsorte Magdeleine Noire und dem Cabernet Franc. Die ursprüngliche Herkunft des Merlot ist - wie bei vielen anderen Rebsorten auch - unklar. Sie lässt sich allerdings in die Bordeaux Region zurückverfolgen, wo die Merlot Rotweine im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt wurden. Auch der Name der Rebsorte spricht für französische Wurzeln. Merlot ist von dem Wort „merle“ abgeleitet, das zu Deutsch Amsel bedeutet. Den Namen hat die Merlot den Vögeln entweder, aufgrund ihrer Vorliebe für die frühreifen Früchte, oder aber wegen ihrer, der Rebsorte sehr ähnlichen schwarzblauen Färbung, zu verdanken.

      ...
      mehr lesen